Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 18.04.2016

Grundfos kührt den Installer Champion auf der IFH/Intherm

Grundfos hat im großen Finale seines Installateur-Wettbewerbs auf der diesjährigen IFH/Intherm in Nürnberg den ersten Grundfos Installer Champion ermittelt. Im Fokus stand der schnellstmögliche hydraulische Abgleich per App mit dem neuen System Alpha3.

Der spätere Gewinner Thomas Falter hoch konzentriert am Spieltisch mit einer Grundfos Alpha3.
Der spätere Gewinner Thomas Falter hoch konzentriert am Spieltisch mit einer Grundfos Alpha3.
(v.r.n.l.) Grundfos Schulungsingenieur Mark Akermann, Moderatorin Ruth Moschner, <br />Installer Champion Thomas Falter und der Zweitplatzierte Eric Wolf bei der Siegerehrung. Bilder: Grundfos
(v.r.n.l.) Grundfos Schulungsingenieur Mark Akermann, Moderatorin Ruth Moschner,
Installer Champion Thomas Falter und der Zweitplatzierte Eric Wolf bei der Siegerehrung. Bilder: Grundfos

Sieger im Finale wurde der Bernrieder Installateursmeister Thomas Falter (41). Er setzte sich nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit knappem Vorsprung gegen Eric Wolf (31) aus Krefeld durch. Bis ins Halbfinale schafften es außerdem Chris Pophal (38) und Dominik Weißbacher (23). Die Installateure mussten ihr Fachwissen und Können rund um die neue Pumpentechnik unter Beweis stellen. Thomas Falter, der mit dem Motto „Einfach das machen, was die App sagt“ an den Start ging, freute sich über einen Pokal und eine Reise für zwei nach Mailand inklusive VIP-Tickets für das Fussball Champions League-Finale. Durch die zweistündige Show führte die bekannte TV-Moderatorin Ruth Moschner.

Grundfos hatte im Vorfeld zur Teilnahme an der Installer Championship aufgerufen. Ausgebildete Installateure konnten sich in Vorrunden auf den Messen Swissbau in Basel, Energiesparmesse Wels, SHK Essen und auf der IFH/Intherm in Nürnberg durch eine möglichst schnelle Bedienung der App für das Halbfinale qualifizieren.

Ein Video der Veranstaltung ist hier zu finden.

Mit dem neuen System Alpha3 bietet Grundfos einen einfachen und schnellen Weg für den hydraulischen Abgleich im Ein- und Zweifamilienhaus. Das System umfasst die hocheffiziente Umwälzpumpe Alpha3, den Alpha Reader zum Auslesen der Betriebsdaten und die kostenlose App Grundfos Go Balance für Smartphone oder Tablet. Das Lesegerät sendet die gewonnenen Betriebsdaten aus der Pumpe an die App. Die optimale Voreinstellung jedes einzelnen Thermostatventils wird in der App angezeigt, so dass man die Heizkörper Raum für Raum abgleichen kann. Die Alpha3 ist mit der Hydraulik und allen Innovationen der beliebten Alpha2-Baureihe, wie dem hocheffizienten Permanentmagnet-Motor, Trockenlaufschutz und der AutoAdapt-Technologie ausgestattet.

Aktuelle Forenbeiträge
Kala Nag schrieb: Hallo Moritz, die Zirkulationspumpe wird entweder mit einem eigenen Zeitprogramm gesteuert, oder sie hängt am Zeitprogramm der Warmwasserbereitung. Beide Optionen sind einstellbar. Die Außeneinheit...
passra schrieb: Das wird sich rausstellen, ich erwarte aber eigentlich schon eine sehr gute Einschichtung wie beim jetzigen Betrieb auch. Ich werde das Wasser auch nicht von ganz unten entnehmen (bei einem 1600Liter-Speicher...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik