News vom 30.08.2016

Mehr Leistung - Pelletskessel in weiterer Leistungsstufe

Die BioWIN2 Touch-Familie von Windhager erhält Zuwachs. Ab September 2016 wird der komfortabel zu bedienende Pelletskessel in einer weiteren Leistungsstufe bis zu 33 kW erhältlich sein. Damit werden weitere Einsatzbereiche erschlossen. Denkbar sind beispielsweise Wohnhäuser mit mehreren Wohneinheiten oder größere Gewerbebetriebe.

Der Pelletskessel BioWIN 2 Touch ist ab September 2016 in einer weiteren Leistungsstufe bis zu 33 kW erhältlich. Bild: Windhager <br />
Der Pelletskessel BioWIN 2 Touch ist ab September 2016 in einer weiteren Leistungsstufe bis zu 33 kW erhältlich. Bild: Windhager
Auch der größte BioWIN 2 Touch überzeugt durch seine äußerst kompakte Bauweise und den geringsten Platzbedarf seine Klasse. Einschließlich der Mindestabstände von links und rechts von jeweils drei Zentimetern benötigt er lediglich eine Aufstellfläche von1,5 m². Damit eignet er sich auch für beengte Platzverhältnisse und selbst zur Aufstellung in Nischen. Die Brennertechnologie des BioWIN 2 Touch punktet durch ihren äußerst emissionsarmen Betrieb. Dank „LowDust-Technologie“ werden selbst die strengen Grenzwerte der BImSchV Stufe zwei, die ab Januar 2017 in Kraft tritt, unterschritten.

Die Bedienung erfolgt, wie auch bei allen anderen Modellen, über das Bedienelement InfoWIN Touch. Sie ist so einfach wie am Smartphone und erfolgt über ein hochwertiges, kapazitives Glas-Display. Da dieses auf Berührungen reagiert, können alle relevanten Daten mit nur wenigen Touch- und Wischbefehlen abgerufen und eingestellt werden. Alle Informationen werden übersichtlich mit selbsterklärenden Symbolen oder Klartext dargestellt. Darüber hinaus erlaubt die intuitive Menüführung eine einfache Bedienung. Mit Hilfe eines besonders leistungsfähigen Prozessors lassen sich grafische Darstellung hoch auflösen. Um dem Betreiber den Zugriff auch via Smartphone oder Tablet zu ermöglichen, verfügt das InfoWIN Touch serienmäßig über einen Webserver.



Aktuelle Forenbeiträge
J.B. schrieb: Moin Ich vermute mal, das die "Startabbrüche" etwas mit der Flammerkennung und Gasmengeneinstellung zu tun haben. Wie ist der Differenzdruck eingestellt? Sind die Abgaswerte iO.? Ist die Ringspaltmessung...
kd-gast schrieb: Hi. Wennes nur ums Warmwasser im Sommer geht,lass den HB die Anlage in lowflow laufen ,also mindestens 60 Grad von kolli ernten. Wenn du Energie sparn willst,lass es wie es ist. Alles andere wurde schon...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeige
Dein Onlineshop für Installateurbedarf
Freude am Wasser
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik