News vom 19.12.2016

Heiztechnischen Anlagen richtig betreiben und instand halten

Die Richtlinienreihe VDI 3810 gibt für die unterschiedlichen gebäudetechnischen Anlagen Empfehlungen für den sicheren, bestimmungsgemäßen, bedarfsgerechten, nachhaltigen Betrieb von Anlagen der Technischen Gebäudeausrüstung. Das neu erschienene Blatt 3 befasst sich mit dem bestimmungsgemäße Betreiben und Instandhalten von heiztechnischen Anlagen.

Neue Richtlinie VDI 3810 Blatt 3: Heiztechnischen Anlagen richtig betreiben und instand halten. Bild: Wollstein / VDI
Neue Richtlinie VDI 3810 Blatt 3: Heiztechnischen Anlagen richtig betreiben und instand halten. Bild: Wollstein / VDI

Die Richtlinie VDI 3810 Blatt 3 gilt für das Betreiben und Instandhalten von hydraulisch betriebenen heiztechnischen Anlagen (Warmwasserheizungen) und Geräten (zentral und dezentral) in allen gewerblich und nicht gewerblich genutzten Räumen. Das bestimmungsgemäße Betreiben von heiztechnischen Anlagen muss im Rahmen der Planung berücksichtigt werden. Die Richtlinie legt Grundlagen der Instandhaltung als Bestandteil des Betreibens fest. Sie definiert Begriffe, die zusammen mit Begriffen nach DIN EN 13306 zum Verständnis der Zusammenhänge notwendig sind.

Herausgeber der Richtlinie VDI 3810 Blatt 3 „Betreiben und Instandhalten von Gebäuden und gebäudetechnischen Anlagen; Heiztechnische Anlagen“ ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (VDI-GBG). Die Richtlinie ist ab sofort als Entwurf zum Preis von EUR 77,80 beim Beuth Verlag (Tel.: +49 30 2601-2260) erhältlich. Die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Richtlinie durch Stellungnahmen besteht durch Nutzung des elektronischen Einspruchsportals. Die Einspruchsfrist endet am 31.05.2017. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Onlinebestellung unter www.vdi.de/3810.

Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Soweit würde ich nicht gehen, Fritzli. Immerhin zeigen die Sonnenhäuser und Dein Landsmann Jenni, das man mit thermischen Solaranlagen auch sehr viel erreichen kann. Bis hin zu autark, ausser vielleicht...
kathrin schrieb: @Gexle Eine Wasserhärte von 7-9 °dH ist weich bis mittel, spricht: kein wirkliches Problem. Bei Plattenwärmetauschern liegt die kritische Grenze bei ca. 14-20 °dH je nach Hersteller, und davon bist...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
 
Website-Statistik