Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 04.01.2017

Effizient und umweltfreundlich: der Dachs InnoGen mit Brennstoffzellen-Technologie

SenerTec, Europas Marktführer für hocheffiziente und klimafreundliche KWK-Anlagen, hat mit dem Dachs InnoGen eines der innovativsten BrennstoffzellenHeizgeräte in seinem Portfolio. Das neue Gerät vereint alle Vorzüge der modernen Heiztechnologie und ist vor allem für Einfamilienhäuser interessant.

Zukunftsweisend, effizient, umweltschonend: Der neue<br />Dachs InnoGen mit Brennstoffzellen-Technologie bietet Eigentümern<br />von Einfamilienhäusern hohe Einsparpotenziale. Bild: SenerTec
Zukunftsweisend, effizient, umweltschonend: Der neue
Dachs InnoGen mit Brennstoffzellen-Technologie bietet Eigentümern
von Einfamilienhäusern hohe Einsparpotenziale. Bild: SenerTec
Umweltfreundlich, wirtschaftlich, sicher: Mit dem Dachs InnoGen bietet SenerTec eine weitere hocheffiziente Energielösung für neu gebaute Einfamilienhäuser sowie Bestandsbauten mit einem niedrigen Wärmebedarf. Wie alle anderen Dachs Modelle arbeitet auch der Dachs InnoGen nach dem Prinzip der Kraft-WärmeKopplung (KWK) und erzeugt neben Wärme auch Strom. Dadurch können Betreiber nicht nur Energie, sondern in erhöhtem Maße auch umweltschädliches CO2 einsparen. Denn anders als bei herkömmlichen Heizungen findet in der Brennstoffzelle kein Verbrennungsprozess statt. Stattdessen arbeitet die Anlage nach dem Prinzip der „kalten Verbrennung“: Durch die chemische Reaktion zwischen den Elementen Wasserstoff und Sauerstoff entstehen elektrischer Strom und Heizwärme – und das extrem effizient, leise und wartungsarm.

Hauseigentümer, die sich für das neue Gerät von Europas führendem BHKW-Hersteller entscheiden, profitieren von  dessen außerordentlich hoher Energieeffizienz, da der elektrische Wirkungsgrad nahezu 40 Prozent beträgt. Daher trägt der Dachs InnoGen auch das Energielabel mit der Bewertung A++. Die niedrigen Abgas- und Geräuschemissionen unterschreiten dabei deutlich alle geforderten Grenzwerte.

Eine wirtschaftliche wie komfortable Lösung


Mit seinen 1,80 Metern Höhe passt der Dachs InnoGen in alle gängigen Kellerräume. Ausgestattet mit einer PEMBrennstoffzelleneinheit und einem 300-Liter-Pufferspeicher bietet er in Kombination mit dem Hydraulikmodul mit bis zu zwei Heizkreisen und einer Frischwasserstation größtmöglichen Komfort. Diesen bietet auch der praktikable Energiemanager mit Touchscreen. Aufgrund seiner Modulationsfähigkeit und dem integrierten Pufferspeicher (250 - 700 Wel, 210 - 950 Wth) ist der Dachs InnoGen besonders wirtschaftlich, da sich mit ihm bei den heute typischen Bedarfsschwankungen hohe Laufzeiten erzielen lassen. Einmal pro Jahr ist eine kleine Inspektion erforderlich. Die Brennstoffzelleneinheit muss dagegen nur alle drei Jahre gewartet werden. Wie alle Dachs Betreiber profitieren auch Besitzer eines Dachs InnoGen aufgrund dessen Umweltfreundlichkeit von einer staatlichen Förderung.
Aktuelle Forenbeiträge
sveschi schrieb: Guten Morgen allerseits, nachdem ich seit langer Zeit alle möglichen Freds verfolge muss ich wieder feststellen: je mehr man liest desto weniger weiß man... Ich plane gerade die Sanierung unseres...
Lars0815 schrieb: Guten Tag, Wir haben ein gebrauchtes Haus gekauft und jetzt muss unsere alte Wärmepumpe IVT Greenline HT Plus C7 nach 15 Jahren langsam gewechselt werden. Ausserdem finden wir keine Monteure die sich da...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
 
Website-Statistik