News vom 20.03.2017

Austria Email bringt Heizungswärmepumpen in Deutschland auf den Markt

Ab sofort ist das Heizungswärmepumpen-Sortiment der Austria Email auch in Deutschland verfügbar. Austria Email Vorstand Dr. Martin Hagleitner erklärt: „90% der Energie die in Gebäuden verbraucht wird sind auf Warmwasser und Raumheizung zurückzuführen. Heizungswärmepumpen bieten eine attraktive Chance, Energie und Kosten zu sparen: sie entziehen der Umgebungsluft Energie und wandeln diese direkt in Heizungswärme und warmes Wasser um. So wird aus einem Teil elektrischer Antriebsenergie die bis zu 4-fache Menge an Heizungswärme.“

Bild: Austria Email
Bild: Austria Email

Flexible Lösungen für Neubau und Sanierung

 
Austria Email bietet unter anderem für Neubauten und für Gebäude mit geringem Wärmebedarf die Typenreihe LWPK ECO, die durch ihre kompakte Bauweise auf kleinstem Raum Heizungswärme und Warmwasser bereitstellt, sowie die Typenreihe LWP ECO, die als reine Heizungswärmepumpe ausgeführt ist. Beide sind für einen geringen Wärmebedarf bis 8 kW und bis zu -20°C Außentemperatur geeignet. Für den Bereich Sanierung stehen die Typenreihen LWP HT ECO und LWPK HT ECO zur Verfügung, wobei letztere auch über einen integrierten Warmwasserbereiter verfügt. Der Arbeitsbereich beider Wärmepumpen reicht bis -25°C. Die hohe Vorlauftemperatur von 60°C und der Leistungsbereich von 11 bis 16 kW decken auch größere Anforderungen ab.

Die Geräte können auch für die Kühlung von Gebäuden eingesetzt werden, sind in Smart Home-Lösungen integrierbar und zeichnen sich durch geringen Platzbedarf aus. Sie sind mit Öl, Gas, Solar, Biomasse und auch selbst erzeugtem Solarstrom kombinierbar. Der speziell entwickelte Koaxial-Wärmetauscher sorgt für doppelte Wärmeübertragung und hohe Effizienz.




Aktuelle Forenbeiträge
PanaMaster schrieb: Endlich sie taktet nicht mehr!!!! Danke lowenergy, Mit den Setting läuft die Gheiha nun im ersten Takt seit 7h durch. +35 @-6 und +25 @+15 Heizgrenztemperatur +17°C Sollwertverschiebung 0 Pumpe...
postit schrieb: Hallo HeHi Also, erst mal stärkeres Netzteil, ist klar. Dann habe ich die Elektronik auf der Rückseite der Lilie komplett still gelegt, Kabel alle durchgeschnitten. Dann neu verkabelt: - Den Drucksensor...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik