News vom 02.06.2017

Brötje Öl-Brennwertkessel zum BOB 20 B weiterentwickelt

Auch bewährte Produkte lassen sich stets weiter verbessern und damit gestiegenen Ansprüchen an Wirtschaftlichkeit und Komfort anpassen. Das gilt auch für den Öl-Brennwertkessel BOB von Brötje. Der mit dem Plus X Award ausgezeichnete Wärmeerzeuger punktet in der neuen Version BOB 20 B durch entscheidene technische Verbesserungen. Der Komfort für den Betreiber steht hierbei an erster Stelle.

Optimale Leistung bei kompakten Abmessungen: Der Brötje Ölbrennwertkessel BOB 20 B steht für effizienten Betrieb bei leiser Geräuschkulisse und lässt sich ideal mit einer Solaranlage oder einem Pufferspeicher kombinieren. <br />Bild: August Brötje
Optimale Leistung bei kompakten Abmessungen: Der Brötje Ölbrennwertkessel BOB 20 B steht für effizienten Betrieb bei leiser Geräuschkulisse und lässt sich ideal mit einer Solaranlage oder einem Pufferspeicher kombinieren.
Bild: August Brötje

Für einen besonders geräuscharmen Betrieb wurde jetzt ein Abgasschalldämpfer integriert, der mögliche störende Geräusche durch den Abgasstrom auf ein Minimum senkt. Zudem verfügt der BOB 20 B über einen werksseitig eingebauten Ölfilter, der unangenehmen Ölgeruch weiter reduzieren hilft. Neu ist darüber hinaus ein integrierbarer Mischerheizkreis sowie eine Speicherladepumpe, die durch ihren geringen Stromverbrauch überzeugt.

Ein bewährtes Kennzeichen des BOB 20 B ist das spezielle Wärmetauscher-Konzept, bei dem zwei Materialien zum Einsatz kommen: Durch den Primärwärmetauscher aus Aluminium sowie die Verwendung von Carbon beim Kondensationswärmetauscher ist eine hohe Energieausnutzung garantiert. Den Normnutzungsgrad gibt Brötje mit 104% bezogen auf den Heizwert bzw. 98 % bezogen auf den Brennwert an. Durch den zweistufigen Brenner passt sich die Leistung des BOB dem jeweiligen Wärmebedarf in optimaler Weise an. Besonders umweltfreundlich wird der Öl-Brennwertkessel durch seine extrem niedrigen Emissionswerte sowie die problemlose Kombination mit einer Solaranlage und Pufferspeicher. Die Regelung erfolgt durch die integrierte Regeleinheit ISR-Plus, die ein abgestimmtes Heizkonzept ermöglicht.

Darüber hinaus ist es gelungen, das Gerät noch kompakter zu gestalten. Mit den verringerten Abmessungen von 1.093 x 600 x 750 mm (HxBxT) und seinem Gesamtgewicht von 130 kg lässt sich der Kessel noch besser auch unter knappen Platzverhältnissen installieren.




Aktuelle Forenbeiträge
neubicolt schrieb: Puh, jetzt kommen wir in den Bereich wo ich an meine "fachlichen" Grenzen stoße. Die Leitung Therme > Pumpe würde ich...
lowenergy schrieb: Definitiv keine Heizkörper installieren! Das ist doch sicherlich ein Neubau ... die wasserführenden Wärmeaustauschflächen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik