News vom 24.05.2017

heizkurier erleichtert SHK Handwerk Auf- und Ausbau des Leistungsspektrums

Neue Dienstleistungen bringen Wettbewerbsvorteile und zusätzliche Einnahmequellen. Die heizkurier GmbH eröffnet mit einer Frühjahrsoffensive neue Geschäftsmöglichkeiten für Betriebe, die noch keine eigene mobile Heizzentrale im Bestand haben. Dazu bieten die Spezialisten für mobile Wärmelösungen gebrauchte, auf Sackkarre vormontierte Elektro-heizkuriere vom Typ: EZ Klassik im Leistungsbereich von 15-36 kW zu Sonderkonditionen an.

Bild: heizkurier
Bild: heizkurier

Für viele SHK-Betriebe gehören mobile Heizzentralen heute schon zum Standard, erzielen zu-sätzliche Einnahmen und ermöglichen Aufträge in neuen Geschäftsfeldern.

Martin Hecker, Geschäftsführer der heizkurier GmbH: „Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der kleinen mobilen Wärmezentralen ermöglichen eine rasche Amortisation. Sie eignen sich optimal als Notfallheizung sowie bei Sanierung oder Austausch einer Altanlage und zur Estrich- und Bautrocknung. Mit unserem neuen Angebot wollen wir den Ausbau des Leistungsspektrums im SHK Handwerk unterstützen und die Einstiegsschwelle in lukrative Zusatzgeschäfte senken.“

Alle Gebrauchtgeräte von heizkurier wurden regelmäßig gewartet und sind technisch in ein-wandfreiem Zustand. Die Geräte bestehen aus je einem 2-stufigen Elektrokessel, der auf einer Transportkarre montiert ist. Sie sind mit Pumpe, Regeleinrichtung (stufenlos verstellbar) und allen Sicherheitseinrichtungen ausgestattet. Auf Wunsch gibt es auch Geräte mit Estrichauf-heizprogramm (EAP). Über flexible Anschlussschläuche mit dem Objekt verbunden, liefern die mobilen Heizzentralen zuverlässig Pumpenwarmwasser VL/RL 90/70 ° C. Damit bietet der handliche heizkurier Typ „EZ Klassik“ großen Bedienungskomfort und hohe Zuverlässigkeit.

Die Preise für einen gebrauchten Elektro-heizkurier Typ „EZ Klassik“ aus dem Mietbestand beginnen bei 750 EUR zzgl. MwSt. ohne Anlieferung und ohne Schlauchmaterial. Ein Gerät mit EAP kostet 1.100 EUR zzgl. MwSt. Schläuche und Kupplungen können als Neuware zusätzlich erworben werden. Das Angebot gilt solange der Vorrat reicht.




Aktuelle Forenbeiträge
neubicolt schrieb: Puh, jetzt kommen wir in den Bereich wo ich an meine "fachlichen" Grenzen stoße. Die Leitung Therme > Pumpe würde ich...
lowenergy schrieb: Definitiv keine Heizkörper installieren! Das ist doch sicherlich ein Neubau ... die wasserführenden Wärmeaustauschflächen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik