News vom 30.06.2017

„Eddy on Tour“ – Brötje Außendienst mit dem Rennrad unterwegs für den guten Zweck

Wer hätte gedacht, dass der Brötje Außendienst so mobil ist, dass er sogar mit dem Fahrrad seine Kunden besucht? Eddy Hardenberg räumt auf mit dem Klischee des „dicken Schlitten“, in dem ein Außendienstler vorfährt – und setzt sich aufs Fahrrad für einen guten Zweck.

„Eddy on Tour“ (rechts) mit Thorsten Engel, Bereichsleiter Verkauf Brötje (links). Sie wollen diese tolle Aktion auch jetzt noch unterstützen? Wenden Sie sich gern per E-Mail an Eddy Hardenberg: <a href="mailto:edgar.hardenberg@gut-gruppe.de"target="_blank">edgar.hardenberg@gut-gruppe.de</a><br />Bild: August Brötje
„Eddy on Tour“ (rechts) mit Thorsten Engel, Bereichsleiter Verkauf Brötje (links). Sie wollen diese tolle Aktion auch jetzt noch unterstützen? Wenden Sie sich gern per E-Mail an Eddy Hardenberg: edgar.hardenberg@gut-gruppe.de
Bild: August Brötje

590 Kilometer und fünf Tage auf dem Sattel

Vom 12. bis zum 16. Juni war Brötje Außendienst Eddy Hardenberg mit dem Rennrad unterwegs, von Kunde zu Kunde. Sein Gebiet: der Großraum Diepholz, Nienburg und Verden. Doch wollte er dabei er nicht nur viele Kilometer zurücklegen und seine langjährigen Brötje Partner besuchen, sondern auch fleißig Spenden sammeln.

Seit Jahren engagiert sich der Ball- und Wandersportler Eddy Hardenberg für den guten Zweck. Bei einer Tour auf die Zugspitze hatte er Idee, seine Außendienstarbeit mit einer Aktion zu verbinden, die sowohl dem Umweltgedanken der G.U.T.-GRUPPE entspricht als auch Unterstützung und Geld für bedürftige Kinder in Deutschland einbringt.

590 km legte er auf seiner 5-tägigen Tour zurück – mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 25 km/h. Knapp 60 Kunden und Industriepartner besuchte er dabei und hatte sich zwei Ziele gesetzt: Mindestens 10.000 Euro Spendengelder zu sammeln und sein Außendienstfahrzeug, das Fahrrad, in einem ordentlichen Zustand zurückgeben. Denn es gehört seinem Chef Werner Bauer, Geschäftsführer der G.U.T.-Gruppe. Der war übrigens vom ersten Tag an von der Idee und dem Enthusiasmus seines Mitarbeiters begeistert und sorgte dafür, dass die Radtour von einer besonderen Verkaufsaktion begleitet wurde.

Über 20.000 Euro Spendengelder für gemeinnützige Organisationen gesammelt

Seine hoch gesteckten Ziele hat Eddy Hardenberg weit übertroffen und über 20.000 Euro an Spendengeldern gesammelt! Drei gemeinnützige Organisationen unterstützt „Eddy on Tour“ mit seiner außergewöhnlichen Brötje Außendienst-Tour: Der Freundeskreis Bremer Kinder in Not e.V. ist ein kleiner, 1994 gegründeter und ausschließlich gemeinnütziger Verein. Er schafft kindgerechte Einrichtungen und Spielgeräte für Familien in schwierigen Lebenssituationen an, stattet Einrichtungen für behinderte Kinder und Übergangsheime mit pädagogischem und therapeutischem Spielzeug aus und fördert soziale Kontakte. Die zweite Organisation, die Eddy Hardenberg unterstützt, ist das Kinderheim „Kleine Strolche“, 2008 gegründet. Der Bedarf an dieser helfenden Einrichtung ist so groß, dass nun neu gebaut wird: eine Säuglingsstation kommt hinzu, in der die Kleinsten die Pflege, Aufmerksamkeit und Liebe bekommen, die sie brauchen und verdienen. Die dritte Organisation ist die Nienburger Tafel, die „Kindertafel“. Hier werden unter anderem 700 Mahlzeiten für Kinder und Jugendliche bereitgestellt.




Aktuelle Forenbeiträge
Ich_habe_Feuer_gemacht schrieb: Wenn eine PV angedacht ist, ist eie Leistungsreglung der WP doppelt sinnvoll. Im On/Off-Betrieb kann in den Pausen logischerweise...
Sinus1986 schrieb: Hallo zusammen, Ist es normal, dass der Kältemittelverdichter ununterbrochen läuft? Habe die Einstellungen wie eingangs...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik