News vom 05.09.2017

Neue Entwicklung von SFA SANIBROY und GROHE:

Vorwandelement „Saniwall Pro UP“ mit integrierter Kleinhebeanlage

Für die schnelle und wirtschaftliche Installation von Bädern auch unter der Entwässerungsebene sind bei Arbeiten im Bestand Vorwandelemente und Kleinehebeanlagen unverzichtbar. Die neuen „Saniwall Pro UP“-Vorwandelemente bieten diese Installationsvorteile jetzt schon werksseitig: Die in Kooperation von SFA SANIBROY und GROHE entwickelte Serie ist bereits anschlussfertig vorkonfektioniert.

Die schnelle und professionelle Vorwand-Konstruktion wird durch das montagefertige Vorwand-Element „Saniwall Pro UP“ von SFA SANIBROY und GROHE  noch wirtschaftlicher. <br />Bild: SFA SANIBROY
Die schnelle und professionelle Vorwand-Konstruktion wird durch das montagefertige Vorwand-Element „Saniwall Pro UP“ von SFA SANIBROY und GROHE noch wirtschaftlicher.
Bild: SFA SANIBROY
In Neubau und Sanierung ist die Badkonstruktion mit Vorwandelementen anerkannter Stand der Technik. Der schnelle „trockene“ Bauablauf sowie ein erhöhter Schallschutz sind entscheidende Vorteile. SFA SANIBROY und GROHE haben diese Installationsvorteile mit der neuen Vorwand¬serie „Saniwall Pro UP“ jetzt nochmals erweitert: Die montagefertige Komplettlösung aus Hebeanlage, Vorwandmodul und Glasverkleidung ist optimal für die Montage eines wandhängenden WCs geeignet. Mit nur 500 mm Einbaubreite passt sie zudem  problemlos in kleine Bäder, die sich beispielsweise im Tiefgeschoss unter der Rückstauebene befinden.

Dank der integrierten Klein-Hebeanlage von SFA SANIBROY kann das Grau- und Schwarzwasser dieser Bäder jetzt bis zu fünf Meter hoch und 100 Meter weit abgeleitet werden – und das absolut funktionssicher und geräuscharm.
Zusätzlichen Reiz gewinnt die einfache, Platz sparende Montage der Wand-/Stand-Konstruktion durch die diversen Anschlussmöglichkeiten der „Saniwall Pro UP“-Klein-Hebeanlage. Neben dem WC ist so auch die Entwässerung einer benachbarten Dusche oder eines Handwaschbeckens, eines Bidets oder Urinals möglich.

Direkter Wartungszugang

Das voll ausgestattete Vorwand-Element setzt zudem durch die optional mögliche Verblendung aus bruchfestem Glas ein designstarkes Highlight in jedem anspruchsvoll ausgestatteten Bad. Um die Servicefreundlichkeit der von oben zugänglichen SFA SANIBROY Klein-Hebeanlage zu unterstützen, sind diese Glas-Paneele zweigeteilt ausgeführt. Eine Demontage der WC-Keramik ist damit für Service-arbeiten nicht mehr notwendig.

Die „Saniwall Pro UP“-Klein-Hebeanlage der neuesten Generation erleichtert den Service oder eventuell notwendige Eingriffe bei Blockaden zusätzlich durch eine großzügige Öffnung im Deckel. So sind alle wesentlichen Komponenten, beispiels¬weise die Steuerung, direkt erreichbar.

Das aufwändige und unangenehme Entleeren der Klein-Hebeanlagen vor der Wartung ist ebenfalls nicht mehr nötig.



Aktuelle Forenbeiträge
SolarMB schrieb: 4 bar im kalten Zustand? Dann muß ich mit meinem HB wohl mehr Glück gehabt haben, der mir ein 150 l MAG verbaute und damit...
Bad_Urban schrieb: Grade nochmal geschaut. 1,5 Grad Abkühlung in 30 Minuten :( Auffällig ist, dass die Pumpe in der Therme permanent läuft....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik