News vom 04.10.2017

Wärmepumpen-Außengeräte von ROTEX in Sonderlackierungen erhältlich

Die Außengestaltung eines Hauses ist die Visitenkarte seiner Bewohner. Viel Zeit wird in die Auswahl der passenden Materialien und Farben investiert. Kommt eine Wärmepumpe als Heizungssystem zum Einsatz, haben Hausbesitzer seit September 2017 nun die Option, die Außengeräte ihrer ROTEX Wärmepumpen in fünf verschiedenen Farben zu wählen und damit flexibel und individuell an ihre Gestaltungswünsche anzupassen.

Seit September 2017 haben Hausbesitzer die Option, die Außengeräte ihrer ROTEX Wärmepumpen in fünf verschiedenen Farben zu wählen und damit flexibel und individuell an ihre Gestaltungswünsche anzupassen.<br />Bild: ROTEX Heating Systems
Seit September 2017 haben Hausbesitzer die Option, die Außengeräte ihrer ROTEX Wärmepumpen in fünf verschiedenen Farben zu wählen und damit flexibel und individuell an ihre Gestaltungswünsche anzupassen.
Bild: ROTEX Heating Systems

Außengeräte von Wärmepumpen sollen sich bestmöglich in das Gesamterscheinungsbild des Grundstücks und seiner Außenanlage einfügen. Wird die Farbe des Außengeräts passend zur Fassadenfarbe gewählt, ist eine unauffällige Aufstellung möglich. In Abstimmung mit der Farbe der Haustür oder dem Garagentor lassen sich schöne Akzente setzen und ein besonders harmonisches Gesamtbild schaffen. Durch eine kontrastreiche Farbwahl kann das Außengerät stärker in den Fokus gerückt und zum Hingucker werden. Bisher waren alle Außengeräte von ROTEX in der Serienlackierung Elfenbeinweiß erhältlich. Ab sofort können die Endkunden Außengeräte zusätzlich in den Sonderfarben Anthrazitgrau, Weißaluminium, Verkehrsweiß und Rubinrot auswählen und damit an die individuelle Gestaltung ihres Hauses anpassen.

Die Außengeräte folgender Geräteserien sind mit den Sonderlackierungen erhältlich: HPSU compact, HPSU Bi-Bloc und HPU hybrid.

Inverter-Technologie für höhere Leistung

Alle ROTEX Wärmepumpen-Systeme sind mit der Inverter-Technologie ausgestattet. Mit ihr wird der Kompressor im Bereich zwischen 50 und 100 % Leistung variabel betrieben und die Leistung der Wärmepumpe dabei ständig dem tatsächlichen Bedarf angepasst. Dadurch steigt die Energieeffizienz erheblich und es kommt zu einer flüsterleisen Betriebsweise. Eine Inverter-geregelte Wärmepumpe bietet eine deutlich höhere Effizienz im Vergleich zu einer „EIN/AUS“-geregelten Anlage, was zu einem höheren COP bei gleichzeitig geringeren Betriebskosten führt.

Weitere Informationen finden Sie unter http://de.rotex-heating.com/sonderfarben.html.




Aktuelle Forenbeiträge
tomrey schrieb: Hi, wollt mich nochmal melden, denn die Entscheidung für Flüssiggas ist gefallen. Nach intensivem Unterlagenstudium, Gesprächen mit Herstellern und lokalen Heizis kommen jetzt noch Buderus Kessel GB212/KB192...
Rastelli schrieb: In Temperatursensiblen Zimmern wie vielleicht das Kinderbad kann ein überdurchschnittlicher Volumenstrom schon sinnvoll oder notwendig sein, entgegen der Denke, dass es die optimal hydraulischen Verhältnisse...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik