Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 13.10.2017

Pellets und Kaminholz in einem Ofen

Der dänische Ofen-Hersteller Aduro bringt mit seinem neuesten Modell ein wahres Multitalent in deutsche Wohnzimmer: Der Aduro H1 verbindet die zentralheizende Funktion eines Pellet-Kaminofens mit der Gemütlichkeit eines Kaminfeuers. Der Clou: Über eine Internetverbindung lässt sich der neuartige Ofen sogar aus der Ferne steuern.

Bild: Aduro
Bild: Aduro

Der Hybridofen funktioniert einerseits wie ein ganz normaler Pelletofen.  Wird der Aduro H1 im Pelletmodus  verwendet, hat er eine Brenndauer von acht bis 24 Stunden. Dabei kann der Ofen durchgehend tags und nachts betrieben werden. Das neuartige System bietet anderseits aber auch die Möglichkeit, jederzeit von einer Pellet- auf eine Kaminholzverbrennung zu wechseln. Die Bedienung ist denkbar einfach: Man kann Kaminholz hinzufügen, während die Pelletfunktion aktiv ist, oder sogar das Holz mit Hilfe der Pellets entzünden. Ergänzend besteht sogar die Möglichkeit, den Aduro H1 ganz ohne Pellets und nur mit Kaminholz zu befeuern. Dann funktioniert er wie ein gewöhnlicher Kaminofen. In diesem Modus zeigt sich auch der Vorteil der Tatsache, dass nicht nur die Ofentür verglast ist, sondern auch die Seiten des Brennraums: Dies bietet eine 180-Grad-Sicht auf das Flammenspiel rund um die Holzscheite.

Besonders smart: Über eine WLAN-Verbindung kann der Ofen im Pelletmodus auch per Smartphone oder Tablet bedient werden. Dazu muss lediglich die eigene Aduro H1-App auf dem entsprechenden Gerät installiert und mit dem Ofen verbunden werden. „Dank des integrierten WLAN-Systems lässt sich der Aduro H1 auch aus der Ferne starten oder ausschalten. Die gewünschte Temperatur kann so ebenfalls eingestellt werden – das System ermöglicht sicheres und kontrolliertes Heizen, ohne zu Hause zu sein“, sagt Christian Skovbo, Eigentümer und Geschäftsführer von Aduro.

Entstanden ist der neuartige Hybridofen in Zusammenarbeit mit dem dänischen Pelletofenhersteller NBE. Sein klares, zeitloses Design verdankt er dem dänischen Designer Casper Storm. Der Aduro H1 wurde am Technologischen Institut in Aarhus/Dänemark getestet und entspricht allen europäischen Standards. Er ist seiner Zeit sogar voraus: Der Hybridofen unterliegt den strengsten Umweltnormen der EU - sowohl für Pellet- als auch für Kaminöfen - die erst 2022 in Kraft treten
Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
uwh_de schrieb: Moin moin, das kann so nicht funktionieren! Du hast 2 Abnehmer (Kessel und Puffer) Dazu fehlt aber ein Fühler der das Umschaltventil...
Bookwood73 schrieb: Moin, so der Fühler ist getauscht. Der Fehler besteht weiterhin. Die Fehlermeldung Fehler Zündung kommt jetzt auch fast bei...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
 
Website-Statistik