Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 13.11.2017

Höherer Komfort durch Bedienbarkeit über Funkfernbedienung und Externen Steuereingang

Neue Lüftungsgeräte von Meltem können mehr

Rund um die Uhr die richtige Versorgung mit frischer Luft sicherstellen: Das geht jetzt noch komfortabler mit der neuen Generation der M-WRG-S Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung ab Baujahr 2018 von Meltem. Neben dem klassischen Dreistufen-Schalter am Gerät lässt sich das Modell jetzt optional mit der Funkfernbedienung M-WRG-FBH ausstatten, die 10 Lüftungsstufen und vier Lüftungsprogramme erlaubt.

Die neue Generation Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung der Serie M-WRG von Meltem hat zahlreiche Innovationen zu bieten.<br />Bild: Meltem Wärmerückgewinnung
Die neue Generation Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung der Serie M-WRG von Meltem hat zahlreiche Innovationen zu bieten.
Bild: Meltem Wärmerückgewinnung

Die Funkfernbedienung ermöglicht mehr Leistungsumfang und eine besonders flexible Änderung der Einstellwerte. So sind beispielsweise beim Typ M-WRG-S zehn Lüftungsstufen im Bereich 15 bis 100 m³/h sowie die Lüftungsprogramme „Zuluftbetrieb“, „Abluftbetrieb“, Intensivlüftung auf Tastendruck sowie Filterwechsel- und Betriebsstundenanzeige verfügbar. Soweit das Lüftungsgerät über Feuchte- und/oder CO2/Mischgassensorik verfügt, kann im Standbybetrieb die Luftgüte stets überwacht und auch bei Abwesenheit (z.B. Urlaub, Ferienwohnung) der Feuchteschutz sichergestellt werden. Zu jedem Lüftungsprogramm lassen sich zudem individuelle Einstellwerte hinterlegen.

Noch mehr Freiheitsgrad ermöglicht der neue, serienmäßig in allen M-WRG-Geräten ab Bj. 2018 eingebaute, Externe Steuereingang in Form einer zusätzlichen Eingangsklemme für 230-V-Anschluss. Hier kann ein externer Schalter, eine Zeitschaltuhr oder auch ein Bewegungsmelder angeschlossen werden. Der Externe Steuereingang ist mit einer Einschaltverzögerung sowie einem Nachlaufrelais ausgestattet. Er erlaubt in Verbindung mit der Option „Netzschalter ohne Funktion“ die Be- und Entlüftung von fensterlosen Räumen (nach DIN 18017-3). Soll ein Zweitraum, z.B. ein Bad oder WC, über Flexrohr oder Lüftungskanal angeschlossen werden, lässt sich das Gerät beispielsweise über den Lichtschalter in eine höhere Lüftungsstufe schalten.

Zusätzlich verfügen M-WRG-Lüftungsgeräte über eine elektromechanische Verschlussklappensteuerung sowie eine Sicherheitsschließvorrichtung bei Stromausfall. Die Frostschutzsicherung erfolgt mittels Temperatursensor. Mit den Einbauvarianten Aufputz, Unterputz oder wandintegriert (U²-Lösung) steht zudem für jedes Objekt die passende Installationslösung zur Verfügung.

Aktuelle Forenbeiträge
geissenpeter schrieb: meine Haustür wurde mit dem Vorgängerprodukt davon behandelt und hat selbst nach 20 Jahren nur die Macken, die wir selber reingemacht haben. Die restliche Oberfläche ist noch richtig klasse. Lediglich...
donnermeister schrieb: Oben kann man eine lange Tauchhülse, mitte und unten nur die kurzen einbauen. Die Tauchhülsen gibt es gleich bei SHWT zu kaufen. Als neuen Wasserfilter baue ich mir gerade einen BWT Bolero RF ein. Denn,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik