News vom 12.01.2018

Fachseminar zur Gasartenumstellung

Bei BRÖTJE mit Zertifikat

Da die Vorkommen niederkalorischen Erdgase zur Neige gehen, wird bis zum Jahr 2030 in vielen Gebieten der Bundesrepublik Deutschland ein Wechsel auf die Gasart H notwendig.

Best Practice inklusive: Beim Seminar zur Gasartenumstellung geht es neben der Theorie im Wesentlichen um praxisorientierte Inhalte.<br />Bild: August BRÖTJE<br />
Best Practice inklusive: Beim Seminar zur Gasartenumstellung geht es neben der Theorie im Wesentlichen um praxisorientierte Inhalte.
Bild: August BRÖTJE

Der Gasversorger finanziert die Umstellung über eine so genannte Marktraum-Umstellungsumlage, die letztendlich zusätzlich zum Netzendgelt vom Verbraucher zu zahlen sein wird. BRÖTJE bietet in diesem Zusammenhang professionelle Fachseminare an, um Fachhandwerker entsprechend mit der Materie vertraut zu machen. Die Voraussetzungen zur Teilnahme an dem eintägigen Seminar sind gegeben sobald:

  • ein DVGW- oder GWI Grundkurs absolviert wurde
    oder
  • eine Zulassung als Heizungsfachmann vorliegt

Im Rahmen der Schulungsmaßnahme lernen Teilnehmer die gesamte Produkthistorie der letzten 30 Jahre aus dem Hause Brötje kennen. Wie die Geräte aus dieser Zeit umgestellt werden können, wird mit Unterstützung eines erfahrenen Kundendiensttechnikers in Theorie und Praxis vermittelt.

Das Umstellungshandbuch von BRÖTJE ist ein wichtiger Bestandteil des Seminarumfangs. Termine werden individuell abgestimmt. Mit der Registrierung in der Rubrik: „Partner Login“ kann es unter https://www.broetje.de/cps/rde/xbcr/broetje_de/DOCUMENTS/Produkte_Formulare_FHW_GH/BROETJE_Bestellformular_Umstellungshandbuch_Gas.pdf auch separat bestellt werden.

Aktuelle Forenbeiträge
Peter 888 schrieb: Hallo habe alle HK in einem uralten Haus nur mit Kupferanschlussleitungen 12 mm angeschlossen. Funktioniert einwandfrei....... Man muss halt vorher rechnen. ciao Peter
Buddy5 schrieb: Am BK13 gibt es weder eine Turbine noch einen Wasserschalter. Meistens ist es der Warmwasserstandby-Fühler. Einfach mal den Stecker trennen und den Fühler messen. Erforderliche Werte findet Ihr in der...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik