Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 15.01.2018

MAP-Anträge vor Vorhabensbeginn online stellen

Fördergeld für Pelletfeuerungen: Änderung ab 1. Januar 2018

Zum Jahresbeginn 2018 wurde die Förderung für Pelletfeuerungen im Marktanreizprogramm (MAP), BAFA-Teil, auf ein zweistufiges Verfahren umgestellt. Das heißt, Anträge müssen immer vor Maßnahmenbeginn beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eingehen. Erst dann darf der Auftrag an den Heizungsbauer erteilt werden. Zudem müssen Antragsformulare seit Jahresbeginn online ausgefüllt und versendet werden.

Seit Januar 2018 müssen BAFA-Anträge immer vor Beginn der Maßnahme per Online-Formular gestellt werden.<br />Bild: DEPI
Seit Januar 2018 müssen BAFA-Anträge immer vor Beginn der Maßnahme per Online-Formular gestellt werden.
Bild: DEPI

Für Anlagen, die ab Januar 2018 in Auftrag gegeben werden, muss der Antrag auf MAP-Förderung in jedem Fall vorher beim BAFA eingegangen sein. Der Auftrag kann dann nach Erhalt der Eingangsbestätigung erteilt werden. Planungsleistungen dürfen schon vorher erbracht werden.

Übergangsregelung für 2017 in Auftrag gegebene Holzheizungen

Für Anlagen, die im Jahr 2017 in Auftrag gegeben wurden und im Jahr 2018 in Betrieb gehen, kann der Antrag bis spätestens zum 30. September 2018 gestellt werden. Die dazu erforderliche Erklärung findet sich im Online-Antrag. Antragsteller, die ihre neue Holzheizung noch 2017 in Betrieb genommen haben, können den Förderantrag wie gehabt innerhalb von neun Monaten nach der Inbetriebnahme stellen.

BAFA-Anträge ausschließlich online stellen

Seit 2018 sind Anträge beim BAFA online zu stellen. Das elektronische Antragsformular steht auf der BAFA-Homepage zur Verfügung. Es muss online ausgefüllt und elektronisch an das BAFA verschickt werden. Im Anschluss muss der Antragsteller eine „Bestätigung der wahrheitsgemäßen Angaben“ unterschreiben und per Post an das BAFA senden.
Auch die Einreichung des Verwendungsnachweises nach Inbetriebnahme der Anlage erfolgt vollständig online. D.h. sämtliche Unterlagen (z.B. Rechnung und Fachunternehmererklärung) sollten Kunden auch als PDF-Datei zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen

Nähere Informationen zur Förderung von Pelletfeuerungen finden Sie beim DEPI unter: http://depi.de/de/heizen_mit_pellets/foerderung/privathaushalte/.

Aktuelle Forenbeiträge
cacer schrieb: 0,7bar verlust in 2 tagen müsste doch eigentlich ne pfütze hinterlassen. bei meiner druckprobe von 870m pe32x3 rohr habe ich um 2bar druck abzulassen 600ml(599g) gemessen. hast du noch ein mag mit...
gutheiz schrieb: Hallo. Lese mal in deiner Installationsanleitung unter MENÜ /HEIZEN/HEIZGRUNDEINSTELLUNGEN den Text zu : Hysterese Sommerbetrieb. Dann schau dir deine eingestellten Werte an. Wenn die Anlage im Sommerbetrieb...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik