Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 05.02.2018

Reduziertes Design für maximale Gestaltungsfreiheit im Bad

Einen Schwerpunkt des Messeauftritts von emco Bad auf der SHK Essen und der IFH/Intherm 2018 in Nürnberg bildet das neue „slim Design“. Um bei der Badeinrichtung maximalen Raum für individuelle Gestaltung zu ermöglichen, präsentiert das Unternehmen gleich mehrere Produktlösungen in einer auf das Wesentliche reduzierten Designsprache. So steht für die Waschplatzinnovation „touch“ eine neue Rahmenvariante mit dezenter, schmaler Linienführung zur Verfügung, die der kompakten All-in-One-Einheit ein sehr puristisches und elegantes Erscheinungsbild verleiht.

Zu den Neuheiten von emco Bad auf der SHK Essen (Halle 10 / Stand D.05) sowie der IFH/Intherm (Halle 7 / Stand 7.226) gehören „asis“ Module im „slim Design“, die mit frei gestaltbaren Oberflächen maximale Individualität im Bad ermöglichen.<br />Bild: emco Bad
Zu den Neuheiten von emco Bad auf der SHK Essen (Halle 10 / Stand D.05) sowie der IFH/Intherm (Halle 7 / Stand 7.226) gehören „asis“ Module im „slim Design“, die mit frei gestaltbaren Oberflächen maximale Individualität im Bad ermöglichen.
Bild: emco Bad
Auch ausgewählte „asis“ Unterputzmodule stellt der Hersteller in neuer Ausführung vor. Durch die individuelle Gestaltbarkeit der Oberflächen –beispielsweise mit den Wandmaterialien – lassen sich die platzsparenden Module nahezu unsichtbar in das Bad integrieren. Des Weiteren wurde die Premiumserie „liaison“ sowohl optisch als auch funktional überarbeitet. Feine Detailkorrekturen verstärken konsequent das klare und geradlinige Design der erfolgreichen Bad-Accessoires. Gleichzeitig bietet das sinnvoll bereinigte Angebotsspektrum eine große funktionale Bandbreite, sei es direkt an der Wand montiert oder in Kombination mit einem Relingsystem.
Aktuelle Forenbeiträge
Turbotobi76 schrieb: Hi der Aufpreis für KfW 55 ist nicht gerechtfertigt. Die Firmen bauen halt gerne ihre Standarthäuser alles andere wird so teuer gemacht das es sich kaum lohnt. Da sollte man nochmals nachhaken und...
feanorx schrieb: normales leitungswasser reicht Vormischen ist nicht notwendig, einfach jedes Rohr einzeln 1h gut spülen damit schonmal soviel luft wie möglich raus ist, wasser drin lassen, dann sole in ein rohr reinpumpen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik