Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 14.02.2018

System M
Ausgezeichnet in Design und Technik

Das modulare Wärmepumpensystem System M von Glen Dimplex Thermal Solutions räumt gleich zwei international renommierte Designpreise ab: den German Design Award sowie den iF Design Award.

Bild: gdts
Bild: gdts

Gleich mehrfach ausgezeichnet wurde das modulare Wärmepumpensystem System M von Glen Dimplex Thermal Solutions (GDTS). Im Rahmen der Galaveranstaltung in Frankfurt wurde der German Design Award 2018 an Henrik Rutenbeck, Chief Marketing Officer bei GDTS, überreicht. Das System M erhielt den international renommierten Preis in der Kategorie "Energy“. Die 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründete Stiftung „Rat für Formgebung“ würdigt damit herausragendes Produktdesign. System M setzte sich in einem starken Wettbewerbsumfeld von über 2000 nominierten Produkten durch.

Die Jury begründete: „Die hochmoderne Luft-Wasser-Wärmepumpe lässt sich dank ihres modulartigen Aufbaus für den jeweiligen Wärmebedarf optimal konfigurieren. Dass sie sich hinsichtlich Farbe und Materialität der Verkleidung zudem optisch an die Gebäudeästhetik ihres Standorts anpasst – und damit clever ihre technische Funktion verschleiert – macht das schlüssig gestaltete System M zur attraktiven Alternative.“

Die zweite Auszeichnung für System M kommt vom iF International Forum Design aus Hannover. Hier hat das wegweisende Produkt aus Kulmbach sogar in zwei Kategorien den diesjährigen iF Design Award gewonnen: für das Produktkonzept insgesamt sowie für die durchdachte Bedienerführung, die die Steuerung des Wärmepumpensystems besonders einfach macht. System M konnte die 63-köpfige, unabhängige, internationale Expertenjury durch seine einzigartige Verbindung von herausragender Gestaltung und innovativer Technik beeindrucken. Die Zahl der Bewerber war groß: Die Juroren hatten unter mehr als 6.400 Einreichungen aus 54 Ländern das begehrte Gütesiegel zu vergeben. Beide Wettbewerbe gehören zu den wichtigsten Designpreisen weltweit; der iF Design Award bereits seit 65 Jahren.

„Mit dem German Design Award, den beiden iF Design Awards sowie den drei German Brand Awards haben wir innerhalb kürzester Zeit sechs Auszeichnungen erhalten. In unserer Branche ist das einzigartig. Wir sind sehr stolz, dass System M bei diesen angesehenen Wettbewerben überzeugen konnte“, freut sich Henrik Rutenbeck.

Über System M.

Mit einer Stellfläche von 60 mal 60 Zentimetern benötigt System M weniger Platz als jede andere Wärmepumpe - nicht mehr als eine Waschmaschine. Auch im Freien, außerhalb der vier Wände, ist System M die kleinste Wärmepumpe auf dem Markt. Zusätzlich lässt sie sich dem individuellen Einrichtungs- und Baustil anpassen. Von Echtholz bis zu Faserzement stehen verschiedene Verkleidungen zur Wahl, dazu kommen alle 1.625 RAL-Farben.

Aber System M sieht nicht nur gut aus, auch die inneren Werte überzeugen. Eine intelligente Regelungstechnik sorgt dafür, dass immer und automatisch so sparsam wie möglich geheizt und gekühlt wird. Fachhandwerker und Installateure profitieren durch die schnelle, unkomplizierte Inbetriebnahme. Und Häuslebauer freuen sich, weil die Bedienung von System M einfach und intuitiv ist – egal ob per Touch-Display am Gerät selbst oder mit der GDTS Home App auf Smart Phone oder Tablet.

Ob für das kleine Einfamilienhaus oder die große Villa – für System M von GDTS gibt es verschiedene Konfigurationen zwischen 4 und 16 Kilowatt; auf Wunsch auch mit Inverter-Technologie für bedarfsgeführte Heizleistung und mit Anschlüssen für Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlagen.

Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Du bist auf dem richtigen Weg, hast es aber noch nicht ganz verstanden. Ich nehme mal an, dass Nachts keiner in der Halle ist, also wo sollte dann Feuchtigkeit herkommen? Die Luftfeuchtigkeit ist ja...
Do Mestos schrieb: nee, bitte nicht. Was helfen könnte, die Pumpe mal auf 5=100%, alle Heizkörper zu und dann mal mit zärtlicher Gewalt ein bischen dagegen klopfen. Kleiner Hammer oder Kopf vom Schraubendreher. Vielleicht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik