Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 26.02.2018

SOLARWATT-Batteriespeicher MyReserve Matrix bietet ab sofort noch mehr Energie auf kleinstem

SOLARWATT erweitert sein flexibles Speichersystem MyReserve Matrix: Das Batteriemodul des Batteriespeichers verfügt ab sofort über zehn Prozent mehr Energieinhalt– bei gleichbleibend geringem Volumen. Grund dafür ist die Verwendung neuer, noch leistungsfähigerer Zellen. Die bisherige Speicherkapazität einer einzelnen Batterie erhöht sich somit von 2,2 kWh auf 2,4 kWh. Ein Speicher mit einer Steuerungseinheit (MyReserve Command) und fünf Batteriemodulen erreicht damit eine maximale Kapazität von 12 statt bisher 11 kWh. Die MyReserve Packs mit den neuen Batteriezellen sind vollständig abwärtskompatibel mit allen Vorgängerversionen des Speichers.

Bild: SOLARWATT
Bild: SOLARWATT
Mit den neuen Batteriezellen, die mehr als doppelt so viele Lade- und Entladezyklen schaffen, bereitet sich SOLARWATT darauf vor, zukünftig auch Anwendungen zu bedienen, die viele Lade- und Entladezyklen pro Tag benötigen. „Die Zyklenfestigkeit der Zellen ist so hoch, dass die absolvierte Zyklenzahl für die Lebensdauer der Batterie keine Rolle mehr spielt“, sagt Dr. Olaf Wollersheim, Geschäftsführer des Forschungs- und Entwicklungszentrums SOLARWATT INNOVATION. Schon mit dem Lieferstart des MyReserve Matrix im Sommer 2017 wurde die maximale Zyklenzahl aus den Garantiebedingungen der MyReserve Matrix-Speicher gestrichen. „Die Frage, wie viele Zyklen ein Batteriespeicher schafft, ist aus unserer Sicht ein Thema von gestern. Eine passend ausgelegte Batterie erreicht ihr Lebensende durch ein hohes kalendarisches Alter und nicht durch das Überschreiten einer Höchstzahl an Zyklen“, so Dr. Wollersheim weiter.

Die kalendarische Alterung muss so weit wie möglich hinausgezögert werden, wenn die Speicherbatterie lange halten soll. Dies ist Aufgabe eines intelligenten Batteriemanagement-Systems (BMS). SOLARWATT-Speicher verfügen über ein ausgeklügeltes BMS, das jede Sekunde eine Vielzahl an Prozessen und Daten erfasst und überwacht. Jede Zeile der verwendeten Software wurde dabei von SOLARWATT-Ingenieuren selbst programmiert. „Wir sind der einzige Hersteller in Europa, der sowohl die Batterien als auch die Leistungselektronik selbst in Deutschland entwickelt und produziert. Nicht zuletzt durch dieses Know-how sind die MyReserve-Speicher für ihre Sicherheit und Effizienz bereits mehrfach ausgezeichnet worden“, so Wollersheim.
Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Die ganze Heizung aus einer Hand
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik