Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

News vom 14.03.2018

90 Jahre Erfahrung und Kompetenz im Bereich Thermostatische Regelung

Im Fokus des Messeauftritts von IMI Hydronic Engineering auf der SHK Essen 2018 unter dem Motto „Entspannt in den Feierabend“ lag das 90-jährige Jubiläum von IMI Heimeier. Auf Grundlage der jahrzehntelangen Erfahrung und Kompetenz im Bereich der thermostatischen Regelung präsentierte das Unternehmen hier eine starke Traditionsmarke, die Partner im Handel und Handwerk, Architekten und Planer ebenso wie Endverbraucher durch einfache Installation, innovative Technologie und dauerhafte Funktionsweise überzeugt.

Zum 90-jährigen Jubiläum bedankt sich IMI Heimeier – der Markt- und Innovationsführer im Bereich Thermostatische Regelung – bei seinen Partnern im Handwerk und Handel für die langjährige Kundentreue.<br />Bild: IMI Hydronic Engineering
Zum 90-jährigen Jubiläum bedankt sich IMI Heimeier – der Markt- und Innovationsführer im Bereich Thermostatische Regelung – bei seinen Partnern im Handwerk und Handel für die langjährige Kundentreue.
Bild: IMI Hydronic Engineering

Für die daraus resultierende langjährige Kundentreue möchte sich der Hersteller im Rahmen des Jubiläums unter anderem mit zahlreichen Aktionen bedanken. Zudem soll vor allem die Partnerschaft mit Handwerk und Handel auf Basis der bekannten Ansprechpartner, der umfassenden Betreuungsqualität sowie der zahlreichen Serviceangebote wie Werkskundendienst und Schulungsveranstaltungen weiter ausgebaut werden. Dabei legt das Unternehmen, den festen Blick auf die Anforderungen der Zukunft gerichtet, nach wie vor besonderen Wert auf Historie, Markenkern und hohe Produktqualität.

IMI Heimeier ist heute führender Hersteller von Heizungsarmaturen in Deutschland – dem größten Thermostatventil-Markt der Welt. Das breite Sortiment, das neben Thermostatköpfen auch manuelle und automatische Heizkörperventile, Raumthermostate, Regelungssysteme für Fußbodenheizungen sowie Stellantriebe umfasst, setzt auf dauerhafte Regelungsstabilität, hohe Leistung und einwandfreie Qualität made in Germany. Zu der erfolgreichen Unternehmensgeschichte trug neben der engen Partnerschaft mit Handel und Handwerk maßgeblich das Thermostatventil mit dem charakteristischen K-Kopf bei. Seit der Entwicklung Ende der 1960er Jahre wurden hiervon rund 200 Millionen Stück allein in Deutschland montiert. Das Ventil hat mit seinem flüssigkeitsgefüllten Füller neue Maßstäbe in der Heizungsbranche gesetzt und sich inzwischen zum festen Bestandteil der Wohnkultur entwickelt.

Den jüngsten bedeutenden Schritt in der Technologieentwicklung stellte die erfolgreiche Markteinführung von Thermostat-Ventilunterteilen zur automatischen Durchflussregelung dar. Ausgehend von der steigenden Anzahl von Sanierungsprojekten konnte die patentierte und mittlerweile zahlreich prämierte AFC-Technologie hier auch langjährige Probleme mit der Anlagenhydraulik schnell und unkompliziert beheben. Das inzwischen komplette Produktsortiment in diesem Bereich soll in Kombination mit intensiver Serviceorientierung die Positionierung als Problemlöser im Renovierungssektor weiter stärken. Zu den strategischen Zielen gehört ebenfalls der gezielte Ausbau der Innovationsführerschaft auf Basis der umfassenden Forschungs- und Entwicklungskompetenz.

Die Traditionsmarke blickt dabei auf eine erfolgreiche Entwicklung seit 1928 zurück. Durch Theodor Heimeier mit 12 Mitarbeitern in Lippstadt gegründet, erlebt das Unternehmen in den Folgejahren ein starkes Wachstum und führt 1952 die ersten eigenproduzierten Heizkörperventile am Markt ein. 1965 erfolgt der Umzug nach Erwitte in neu erbaute Produktionsstätten. Nach dem Erwerb durch IMI im Jahr 1996 wird durch den Zusammenschluss der drei Marken IMI Heimeier, IMI Pneumatex, und IMI TA im Jahr 2011 das Know-how für die Bereiche Thermostatische Regelung, Druckhaltung, Schmutzabscheidung, Entgasung sowie Einregulierung und Regelung gebündelt. Für die Partner aus Handwerk, Handel und Planung stehen damit ganzheitliche Lösungen zur Optimierung und Effizienzsteigerung von HLK-Systemen aus einer Hand zur Verfügung. Den letzten konsequenten Schritt in der Unternehmensentwicklung stellt die im Jahr 2014 vollzogene Umfirmierung von TA Heimeier zu IMI Hydronic Engineering dar. Dadurch erfolgt eine stärkere Anbindung an den britischen Mutterkonzern IMI, um globale Synergien und Strukturen für ein nachhaltiges Wachstum zu schaffen.

Aktuelle Forenbeiträge
lefloe schrieb: Hallo, Danke für eure Antworten. Das beruhigt mich schonmal, dass ich mit meiner Einschätzung richtig lag, dass die ermittelte...
schorni1 schrieb: Vor allem: mach mal den Schieber auf und fotografiere DANN ! Mich würde interessieren was und wieviel da drinliegt, das lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik