Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 19.04.2018

SHK-Installateure beziehen ein Drittel ihres Materials direkt vom Hersteller

Wo kaufen SHK-Installateure ihr Material vor allem ein? Das Marktforschungsinstitut BauInfoConsult hat 150 SHK-Handwerker in Telefoninterviews darum gebeten die Bezugsquellen für ihre gesamten Einkäufe in einem Jahr einmal abzuschätzen. Das Ergebnis sieht für die traditionellen Dreistufler günstig aus: Mehr als die Hälfte ihrer Arbeitsmaterialien beziehen die Installateure vom allgemeinen oder spezialisierten Fachhandel. Allerdings hat der Direktvertrieb deutlich zugelegt: Mittlerweile kann man nicht mehr von einem Sonderfall für bestimmte Produkte sprechen – der Kauf direkt beim Hersteller ohne den Umweg über den Handel ist mitt-lerweile zu einer häufig genutzten Alternative geworden.

So wird im Schnitt jeder dritte Einkauf der SHK-Installateure (29 Prozent) über den Direktvertrieb erworben. Das hängt natürlich auch mit den Distributionstrends in der Branche zusammen: Insbesondere bei Heizungs- und Lüftungsanlagen setzen immer mehr Produzenten auf direkte Vertriebswege – eine Strategie, die sie offenbar mit Erfolg umsetzen.

Dennoch bleibt der Fachhandel der wichtigste Partner für die Sanitär,- Heizungs- und Klimaspezialisten: Im spezialisierten SHK-Großhandel erwerben die Betriebe 37 Prozent ihrer Einkäufe, im allgemeinen Fachhandel, der auch SHK-Sortimente führt, immerhin weitere 16 Prozent. Und auch hinter den durchschnittlich 9 Prozent Einkäufen über Webshops verbirgt sich mehrheitlich Produkterwerb bei Fachhandels-Portalen – DIY-Webshops oder Amazon haben bei den Profikäufern derzeit noch das Nachsehen.

Über die Studie

Die Einschätzungen der SHK-Installateure zur Distribution an Endkunden entstammen der Befragung zur aktuellen Jahresanalyse 2018/2019, der jährlichen Baustudie von BauInfoConsult, die im Sommer erscheint. Auf Basis von ca. 600 Interviews unter Architekten, Bauunternehmern, Maler/Trockenbauern, SHK-Installateuren und Herstellern behandelt die Studie unter anderem Themen wie:

 

  • Baukonjunktur und zentrale Kennzahlen
  • regionale Bauprognosen 2019 und 2020
  • bekannteste Marken bei
  • Building Information Modeling und Internet der Dinge
  • Barrierefreies Bauen
  • Nachhaltigkeit am Bau
  • DMU und Einkaufsverhalten in der Baubranche
  • Marketing- und Budgettrends
  • u.a.
Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Erste Frage, bist Du sicher, dass die Wände auf allen Etagen gleich dick sind? Ich habe sowas mal gemacht, indem ich erst den Schlitz in der Wand gemacht habe, dann mit einem sehr langen Bohrer so gerade...
worlde schrieb: Die Tagesarbeitszahl werde ich heute Abend liefern, dann habe ich die Daten von 24h. Allerdings sieht es wieder so aus, dass ich heute einen Stromverbrauch von ca. 20kWh erreichen werde. So war es...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik