Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

News vom 08.05.2018

IFAT 2018: Gemeinsam Herausforderungen von morgen schon heute lösen

Das Unternehmen Wavin gibt auf der diesjährigen IFAT einen ganz besonderen Einblick in seine Systemlösungen. Vom 14. bis 18. Mai 2018 zeigt der Hersteller auf der IFAT in München in Halle B3 / Stand 251/350 wie man gemeinsam Herausforderungen von morgen schon heute lösen kann. Dabei geht es vor allem um die Hürden beim Klimawandel, der Urbanisierung und Digitalisierung. Präsentiert werden daher innovative Systemlösungen – von neuen Strassengullies, über nachhaltige Rohrsysteme für die Entwässerung, bis hin zu Kabelschutzrohren, um die Digitalisierung voranzutreiben.

Wavin präsentiert auf der IFAT in Halle B3 / Stand 251/350 ein ganz besonderes Standkonzept auf mehr als 250 m².<br />Bild: Wavin
Wavin präsentiert auf der IFAT in Halle B3 / Stand 251/350 ein ganz besonderes Standkonzept auf mehr als 250 m².
Bild: Wavin

Die Urbanisierung macht Land zur Stadt. Und Städte zu Megacities. Zudem bringt der Klimawandel eine Erhöhung der Niederschlagsmengen mit sich. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, braucht es zukunftssichere Lösungen. Wavin zeigt daher sein komplettes Repertoire im Bereich der Ver- und Entsorgung, der Regenwasserbewirtschaftung sowie Digitalisierung. Erstmals zu sehen sein wird der neue Großraumschacht Tegra 1250 PE, der viel Platz für Armaturen und große Anschlüsse bietet. Das Tegra-Baukastensystem mit seinen schweißbaren Komponenten ist ideal für anspruchsvolle Aufgaben, individuelle Fertigungen und anwendungsbezogene Ausstattungen. Zudem überzeugt das Schachtsystem durch Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit, zum Beispiel gegen biogene Schwefelsäurekorrosion. Abgerundet wird das Schachtprogramm durch verschiedene Auflageringe für handelsübliche Abdeckungen sowie Betonabdeckplatten. Damit ist es bestens für seine Einsatzzwecke ausgerüstet.

Weitere Neuheit, um die Herausforderung von morgen anzugehen: Das Acaro-PP-Hochlastkanalrohrsystem mit integrierter Muffe. Somit wird die Installation erheblich vereinfacht. Das komplette Programm wird nach DIN EN 1852 gefertigt und bildet zusammen mit den Tegra-Schachtsystemen von Wavin ein vollständig aufeinander abgestimmtes PP-System für die Entwässerung. Die Kombination aus hochwertigem PP und der robusten Konstruktion ermöglicht den sicheren Einsatz auch unter Schwerlastverkehr - sowohl bei großen als auch geringen Überdeckungshöhen. Dank dieser Eigenschaften lassen sich wirtschaftliche Kanalnetze mit einer Lebensdauer von 100 Jahren umsetzen.

Im Bereich Regenwasser-Management präsentiert Wavin in diesem Jahr neue Straßenabläufe - in den Varianten 0, 45 und 70 Litern. Geeignet sind die Hochleistungsabläufe beispielsweise für industrielle Verkehrsflächen und Straßen im öffentlichen Raum. Das System ist unter anderem chemikalienbeständig und spülbar bis 120 bar.

Weitere wichtige Herausforderung für die Zukunft ist die Digitalisierung. Hierbei stehen über die Wavin Schwester Duraline – für nahezu jeden Einsatzzweck – unterschiedliche Produkte und Produktkonfigurationen zur Verfügung. Realisiert werden unter anderem auch Kundenspezifische Sonderlösungen für weltweit operiende Kunden sowie kleine Stadtwerke welche Ihre Telekommunikationsinfrastruktur mit unseren Produkten schützen.

Aktuelle Forenbeiträge
woodi schrieb: Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Anheben des Einschaltdeltas wirklich hilft. Falls der Sensor die Temperaturerhöhung bei Sonneneinstrahlung mangels Volumenstrom bei ausgeschalteter Pumpe nicht...
tiber schrieb: Deswegen meiner Meinung nach den Öler raus und jetzt noch die bestmögliche Förderung ungekürzt nutzen. Zwei Wohneinheiten mit getrennter Heizungsanlage und eigener WP, d.h. je Wohneinheit dann...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik