Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 04.06.2018

Wärmepumpen-Puffermodul von Junkers Bosch schafft Ordnung im Heizraum

Mit dem neuen Puffermodul für Wärmepumpen-Lösungen (erhältlich ab Q3 2018) macht Junkers Bosch die Planung, den Einbau und die Inbetriebnahme von Standardinstallationen in Einfamilienhäusern einfach. Das Puffermodul integriert vier Module in einem System: Wärmepumpen-Inneneinheit, Pumpengruppe, Hydraulik und Pufferspeicher. In Kombination mit einem zusätzlichen Warmwasser-Speicher bildet das Puffermodul die gesamte Installation im Heizungsraum ab – platzsparend und optisch aufgeräumt.

Einfache Installation: Fachpartner profitieren bei Einbau und Montage des Puffermoduls von vorkonfigurierten Installations-Kits. <br />Bild: Junkers Bosch
Einfache Installation: Fachpartner profitieren bei Einbau und Montage des Puffermoduls von vorkonfigurierten Installations-Kits.
Bild: Junkers Bosch
Besonders Installateure und Heizungsbauer profitieren bei Einbau und Montage: Alle Komponenten sind vorkonfiguriert und im Modul anschlussfertig eingebaut. Der Fachpartner muss nur noch anhand vorgefertigter Installations-Kits die Anlage an die Heizkreise, die Wasserinfrastruktur im Gebäude und gegebenenfalls an die Außeneinheit der Wärmepumpe anschließen. Das geht einfach von der Hand, spart Zeit und ist wenig fehleranfällig.

Standardmäßig ist das Puffermodul von Junkers Bosch für einen ungemischten Heizkreis ausgelegt. Mit zwei als Zubehör verfügbaren Erweiterungssets lässt sich die Anlage für einen gemischten Heizkreis oder für zwei Heizkreise – einen ungemischten und einen gemischten – aufrüsten.
Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik