Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 11.10.2002

Arbeitsunfähigkeit belastet Unternehmen


Präventiver Gesundheitsschutz senkt Kosten - Sicherheit & Wohlbefinden mit boco Fachkleidung.

Die Statistik spricht eine klare Sprache: In Deutschland ist jeder Arbeitnehmer durchschnittlich etwa 18 Tage im Jahr krank. Bundesweit addieren sich die Produktionsausfälle durch Arbeitsunfähigkeit auf mehr als 45 Milliarden EUR. Dazu kommt weiterer Finanzierungsbedarf durch Mitarbeiter, die vorzeitig in Rente gehen.

Den einzelnen Handwerksbetrieb kostet jeder kranke Mitarbeiter pro Tag etwa 400 EUR- in Spezialbranchen sogar deutlich mehr. Aber der hohe Krankenstand hat noch weit mehr Konsequenzen: Termine und Lieferverpflichtungen können nicht eingehalten werden, Aufträge platzen, Kunden springen ab. Wenn Vorschriften des Arbeitsschutzes verletzt wurden, kommen meist noch juristische Folgen dazu, vom Imageverlust der betroffenen Unternehmen gar nicht zu reden.

Nimmt man alle Aspekte zusammen, wird klar: Erkrankte Mitarbeiter sind heute ein wichtiger Kostenfaktor in der Betriebsbilanz.

Erfolgsorientierte Handwerksbetriebe sollten daher die Kosten, die durch krankheitsbedingte Ausfallzeiten entstehen, konsequent senken. Das Zauberwort heißt "Prävention"!

Voraussetzung dafür ist, möglichst alle Ursachen für Gesundheitsgefährdungen im Betrieb zu erkennen und auszumerzen - nach den neuen EU-Arbeitsschutz-Regelungen gehört dies ohnehin zu den "Grundpflichten" der Arbeitgeber.

Als Krankheitsauslöser kommt fast alles in Frage, mit dem Handwerker tagtäglich in Kontakt kommen: Zugluft, Nässe, Schwingungen, Farben, Lacke, Lösungsmittel, Pilzbekämpfungsmittel, Öle, Fett, Schmutz, Rauch, Staub, Gase, Dämpfe, Hitze, Kälte, aber auch Fehlbelastungen und anderes mehr.

Als führender Anbieter moderner Berufskleidung arbeitet boco eng mit Praktikern der Branche und arbeitsmedizinischen Institutionen zusammen und berücksichtigt in hohem Maße die Präventionsanforderungen des Handwerks bei der Entwicklung branchenspezifischer Fachkleidung.

Moderne Berufskleidung wird so zu einem wichtigen Baustein der Unternehmensführung. Denn nur die Fachbetriebe, die ihre Kosten durch effiziente Gesundheitsprävention senken, haben Chancen, im harten Wettbewerb der nächsten Jahre zu bestehen.

Speziell für die Branchen des Bau- und Ausbaugewerbes bietet boco ein umfangreiches Sortiment, das allen Anforderungen in puncto Sicherheit, Gesundheitsschutz, Wohlbefinden und CI gerecht wird.
Aktuelle Forenbeiträge
meStefan schrieb: Raum- Thermostate sind hoch gedreht? Dann den Stellmotor runter machen und schauen, ob es dann warm wird (Stellmotor runter = Ventil auf). Läuft Dein Heizgerät überhaupt? Ist der Anlagendruck mind....
Peter_Kle schrieb: 1. Für die maximale Leistung ist die Sonneneinstrahlung wichtig. Nur Sonne und 30 Grad heben die Sonneneinstrahlung nicht auf Sommerniveau oder Cremer du dich jetzt noch ein ??? 2. Temperaturen sind...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik