Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 05.07.2018

ArmaFlex DuoSolar e-Save: Die platzsparende „100 % Lösung“ für eine höhere Energieeffizienz thermischer Solaranlagen von Armacell

Neue Produktlösung; Systemzubehör für einen sicheren und schnellen Anschluss

Damit die Wärme vom Dach ohne Verluste dort ankommt, wo sie benötigt wird, müssen thermische Solarleitungen gedämmt werden. Als äußerst montagefreundliche Lösung haben sich vorgedämmte Doppelrohrsysteme erwiesen, die sowohl bei Neu- als auch nachträglichen Installationen heute Standard sind. Die Dämmschichtdicke herkömmlicher Produkte bietet jedoch nicht die maximale Energieeffizienz. Das neue ArmaFlex DuoSolar e-Save gewährleistet dagegen eine 100 % EnEV Dämmung und benötigt nur halb so viel Platz wie einzeln verlegte Solarleitungen. Damit präsentiert Armacell schon heute eine Lösung für die Anforderungen des zukünftigen Gebäudeenergiegesetzes (GEG).

Für eine höhere Energieeffizienz thermischer Solaranlagen: das neue ArmaFlex DuoSolar e-Save von Armacell<br />Bild: Armacell
Für eine höhere Energieeffizienz thermischer Solaranlagen: das neue ArmaFlex DuoSolar e-Save von Armacell
Bild: Armacell
Höhere Anforderungen für Solarleitungen
Während die Energieeinsparverordnung (EnEV) nicht explizit Anforderungen an die Dämmung von Solarleitungen nennt und Spielraum für Interpretationen lässt, wird das Gebäudeenergiegesetz (GEG) diese Gesetzeslücke schließen. Laut Referentenentwurf zum GEG dürfen Wärmeverteilungsleitungen einen Wert von 0,25 W/(m·K) im Mittel nicht überschreiten. Das heißt, Solarleitungen müssen mit einer Wandstärke von 100 % nach EnEV gedämmt werden. Bei einer Wärmeleitfähigkeit des Dämmstoffs von 0,042 W/(m·K) müssten Rohre mit einem Durchmesser von DN 16 also mit einem 29 mm Schlauch isoliert werden. Für eine fachgerechte Dämmung von Vor- und Rücklauf benötigt der Installateur demnach einen Platz von rund 125 cm². Nicht nur bei Mehrfachbelegung in Installationsschächten kann es da schnell zu eng werden.

Maximale Energieeffizienz bei geringem Platzbedarf
Für die einfache und sichere Anbindung von Solarkollektoren an den Wärmespeicher haben sich Edelstahlwellrohre mit einer Hochtemperaturdämmung aus synthetischem EPDM-Kautschuk als Stand der Technik etabliert. Herkömmliche Produkte bieten jedoch nicht die geforderte Dämmschichtdicke, sondern erfüllen allenfalls die Anforderung 50 % nach EnEV. Nach Berechnungen mit der Finite-Elemente-Methode durch das FIW München hat Armacell nun vorisolierte Zwillingsleitungen entwickelt, die nicht nur eine maximale Energieeinsparung bieten, sondern auch extrem platzeffizient sind. ArmaFlex DuoSolar e-Save benötigt bei gleicher Energieeffizienz bis zu weniger als die Hälfte des Raums von einzeln verlegten Solarleitungen. Dank der patentierten „Join-Split“-Technik können die Solarleitungen während der Installation einfach geteilt und wieder zusammengefügt werden. So können die beiden Rohrleitungen gemeinsam verlegt und zum Anschluss an die Kollektoren und den Wärmespeicher ohne Einsatz von Werkzeugen problemlos getrennt werden.

Vorisoliertes Doppelrohrsystem „Made in Germany“

ArmaFlex DuoSolar e-Save besteht aus folgenden Komponenten:
  • flexibles, parallel gewelltes Edelstahlwellrohr, das auch bei kleinen Biegeradien und in Renovierungssituationen einfach und schnell zu verarbeiten ist
  • geschlossenzellige EPDM-Dämmung mit einer Temperaturbeständigkeit von 150 °C
  • robuste Folienummantelung, die das System vor mechanischer Beschädigung und UV-Strahlung schützt
  • integrierte Fühlerleitung mit halogenfreier, hochtemperaturbeständiger Silikon-Ummantelung
Alle Komponenten entsprechen den höchsten Qualitätsstandards und werden in Deutschland gefertigt.

Einfache Montage dank passender Schnellkupplungen

Für einen sicheren und schnellen Anschluss bietet Armacell ein speziell auf Amaflex DuoSolar abgestimmtes Systemzubehör: Mit den passenden Schnellkupplungen können die Flexrohre sekundenschnell an die Systemkomponenten thermischer Solaranlagen angeschlossen werden. Der Anschluss erfolgt einfach durch das Anziehen einer Mutter. So können erhebliche Kos-teneinsparungen bei der Installation realisiert werden. Die Schnellkupplungen gewährleisten eine auslaufsichere Abdichtung der Edelstahlwellrohre. Selbst nach mehrfacher Montage und Demontage bleibt der Anschluss dicht.

ArmaFlex DuoSolar e-Save ist für Anwendungen im Wohnungsbau, für gewerbliche und industrielle Gebäude sowie Solarparks geeignet. Das neue Doppelrohrsystem wird in den Rohrdurchmessern DN 16 und 20 in unterschiedlichen Längen angeboten. Das Systemzubehör umfasst Fittinge und Rohrschellen für den Anschluss an alle handelsüblichen Kollektoren und Wärmespeicher.

Die Solarprodukte von Armacell steigern die Lebensdauer und Effizienz thermischer Solaranlagen. Sie bringen die Sonnenenergie ins Haus und die Hochtemperaturdämmstoffe schützen die Anlagen vor Energieverlusten. Armacell ist seit den frühen 90er Jahren in der Solarbranche tätig und präsentiert als Technologieführer immer wieder neue, innovative Produktlösungen.
Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Du bist auf dem richtigen Weg, hast es aber noch nicht ganz verstanden. Ich nehme mal an, dass Nachts keiner in der Halle ist, also wo sollte dann Feuchtigkeit herkommen? Die Luftfeuchtigkeit ist ja...
Do Mestos schrieb: nee, bitte nicht. Was helfen könnte, die Pumpe mal auf 5=100%, alle Heizkörper zu und dann mal mit zärtlicher Gewalt ein bischen dagegen klopfen. Kleiner Hammer oder Kopf vom Schraubendreher. Vielleicht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik