Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 31.07.2018

Revolutionäre Feinstaubabscheider-Technik vom Experten für Holzheizungen aus Deutschland

Mit HDG alle Brennstoffe heizen

Wer mit Holz heizt, heizt nachhaltig – besonders, wenn zur Hackschnitzelherstellung auch Äste, Baumwipfel und Durchforstungsholz genutzt werden können. Bisher war die Verbrennung von Hackgut aus diesen aschereichen Materialien jedoch schwierig. Mit der revolutionären Feinstaubabscheider-Technik von HDG wird das anders: vollintegriert in der Hackschnitzelheizung, selbstreinigend und staatlich gefördert.

Der neue HDG Feinstaub-Abscheider kann direkt im Kessel integriert werden – wie hier rechts im Schnittbild der HDG Compact 40-80E zu sehen. Mit nur fünf Zentimetern fällt der zusätzliche Platzbedarf minimal aus.<br />Bild: HDG
Der neue HDG Feinstaub-Abscheider kann direkt im Kessel integriert werden – wie hier rechts im Schnittbild der HDG Compact 40-80E zu sehen. Mit nur fünf Zentimetern fällt der zusätzliche Platzbedarf minimal aus.
Bild: HDG

Die neuen HDG Hackschnitzelheizungen mit optionalem vollintegrierten Feinstaubabscheider ermöglichen auch den Einsatz von schwierigen, aschereicheren Hackschnitzeln aus sogenanntem Waldrestholz (Äste, Baumwipfel, Durchforstungsholz).

Alle Hackgut-Qualitäten bis einschließlich der Qualität „B“ können bedenkenlos genutzt werden. Das ist nicht nur besonders nachhaltig, weil der ganze Baum genutzt wird, sondern garantiert langfristig auch niedrigste Brennstoffkosten.

Voll integriert und selbstreinigend

Durch die vollständige Integration im Kessel wird für den Filter nur minimal mehr Platz benötigt – im Falle der HDG Compact 40-80 nur rund fünf Zentimeter.

Trotz der geringen Baugröße muss auf höchste Wirksamkeit und maximalen Komfort nicht verzichtet werden: Die elektrostatische Abscheidertechnik garantiert dauerhaft niedrige Feinstaubwerte über den gesamten Betriebszyklus – vom Anheizen bis zum Ausbrand. Alle anfallenden Feinstaubpartikel werden vollautomatisch abgereinigt, gesammelt und genau wie die anderen Verbrennungsrückstände in den zentralen Aschenbehälter gefördert.

Staatliche Zuschüsse nutzen und sparen

Der neue HDG Feinstaub-Abscheider wird sowohl im Neubau als auch im Bestand durch das Förderprogramm des BAFA bezuschusst und ist damit in der Anschaffung nahezu kostenneutral. Auch die Folgekosten sind gering, denn Verschleißteile gibt es nicht und der Stromverbrauch ist minimal.

Neue Austragung für noch mehr Brennstoff-Flexibilität

Während die Abscheidertechnik also den Einsatz von schwierigen Brennstoffen ermöglicht, sorgt die ebenfalls neu entwickelte HDG Vario-Beschickung und -Austragung dafür, dass auch übergroße Hackschnitzel zuverlässig zum Kessel transportiert werden.

Möglich wird dies durch die sogenannte „Cut-Connection“ mit einer besonders großen, rechteckigen Öffnung im Übergang der Austragungsschnecke zur Zellenradschleuse. Überlanges Material wird hier von auswechselbaren Gegenschneiden gekürzt. Durch den gekürzten Brennstoff werden Materialverstopfungen verhindert und ein zuverlässiger Betrieb bleibt dauerhaft gewährleistet.

Die neuen HDG Hackschnitzelheizsysteme mit integriertem Filter und HDG Vario-Beschickung bieten so ein „Rundum-Sorglos-Paket“ für die Nutzung fast aller Holzbrennstoffe – von der Stammware bis zu Wipfel- und Durchforstungsholz.

So funktioniert der elektrostatische Feinstaubabscheider

1. Feinstaubpartikel strömen mit der Abluft durch den Abgaskanal.

2. Durch eine Hochspannungselektrode werden Elektronen freigesetzt.

3. Die Elektronen bewegen sich durch elektrostatische Kräfte zur Kaminwand. Dabei werden die Feinstaubpartikel geladen und ebenfalls zur Wand bewegt.

4. Der Feinstaub sammelt sich an der Wand an und verklumpt zu groben Flocken. Diese Ablagerungen werden durch die automatische Abreinigung entfernt und in die Aschebehälter gefördert.


HDG Hackschnitzelheizungen mit integriertem Feinstaub-Abscheider auf den Punkt gebracht:

§   Nutzung aller Hackschnitzel-Qualitäten (A1, A2, B)

§   Maximaler Schutz für Klima und Umwelt

§   Direkte Integration im Kessel

§   Vollständig selbstreinigend

§   Hohe staatliche Fördermittel
Aktuelle Forenbeiträge
Benutzernamen sind out schrieb: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich würde gerne eine Speicherpuffer an eine Kombitherme mit Durchlauferhitzer anschließen. Es geht um diese Therme: Weishaupt Thermo Condens WTC 25-A Ausf. C Anleitung...
JanOrz schrieb: Ich habe nun endlich die Zeit gefunden dem Heizungsbauer und dem Zuständigen bei Nibe eine email zu schreiben. Aufgrund einer optimalen Auslegung durch skyme mit gleich langen Kreisen (ca. 80m) und einer...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik