Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 09.08.2018

Neue Thermostat-Serie von Sorel mit zwei belegbaren Schaltausgängen

Regeltechnische Lücke beim heizen und kühlen

Wer wünscht sich in diesen heißen Sommertagen nicht ein angenehm gekühltes Gebäude? Im Winter wiederum möchten wir uns mit behaglicher Wärme umgeben. Was in mediterranen Klimazonen längst üblich ist, liegt auch hierzulande im Trend: kombinierte Systeme zum heizen und kühlen. Häufig bleibt es jedoch bei Insellösungen, die regeltechnisch aneinander vorbei laufen. Das verschenkt energetische Potenziale, verkompliziert dem Handwerker Installation und Wartung und verlangt dem Endkunden den Umgang mit unterschiedlichen Bedienkonzepten ab.

Smart mit passender Smartphone-App<br />Bild: Sorel
Smart mit passender Smartphone-App
Bild: Sorel

Bestehende Lösungen stoßen schnell an Grenzen

Einige Hersteller bieten bereits zusammenhängende Systeme zum heizen und kühlen mit kombinierter Regelung und Bediengerät für den Endkunden. Häufig sind diese jedoch zu unflexibel in ihren Einstellmöglichkeiten, schwer zu bedienen, oder es mangelt an modernen Konnektivitätsoptionen wie einer Internetanbindung. In der Praxis steht zudem die Vermischung verschiedener Fabrikate einem schlüssigen Gesamtsystem entgegen. Dies ist beispielsweise bei der Nachrüstung einzelner Komponenten der Fall oder wenn der Wärmeerzeuger vom Heizungsspezialisten und ein Klimagerät vom Kältespezialisten gewählt wird.

Passende Thermostat-Serie mit zwei Schaltausgängen zum heizen und kühlen

Das neue Caleon Clima 230V-Thermostat von Sorel schlägt hierfür mit einer leistungsstarken und zugleich einfach bedienbaren Lösung die Brücke. Es verfügt über zwei potenzialfreie Relaisausgänge, denen über ein Volltextmenü flexibel Funktionen wie Thermostat, Entfeuchter oder Saisonschalter zugeordnet werden können - beispielsweise eine Wärme- und Kälteanforderung einer Wärmepumpe über Relais 1, die Umschaltung zwischen heizen und kühlen über Relais 2, den der Endkunde bisher oft am Wärmepumpenregler selbst betätigen musste. „Somit sind diverse Anwendungsfälle mit nur einem Gerät lösbar, das sich zugleich durch klar verständliche Bedienung und ansprechende Optik auszeichnet“, erklärt Geschäftsführer Jonas Bicher. Hierbei setzt Sorel auf ein kapazitives TFT-Farbtouch-Display, das gemeinsam mit der Frontglasplatte und dem weißen Designergehäuse eine schlichte Eleganz ausstrahlt. Optional verfügen die Caleon Clima Thermostate über einen Z-Wave-Funkchip oder als „Smart“-Variante über ein WiFi-Modul mit passender Smartphone App.

Intelligente Einbindung in Einzelraumregelung von Heiz- und Kühlsystemen

Speziell für Hersteller, die ein ganzheitliches Paket für Flächenheiz- und kühlsysteme schnüren möchten, lässt sich Caleon Clima ideal in ein System zur Einzelraumregelung einbinden. Die Caleonbox übernimmt hierbei die Zonensteuerung und verfügt über weitere Schaltausgänge, mit denen beispielsweise ein witterungsgeführter Heizkreis oder eine drehzahlgeregelte Hocheffizienzpumpe zusätzlich geregelt werden kann. Maßgeschneiderte OEM-Anpassungen sind problemlos möglich. Sorel ist seit der Firmengründung 1991 deutscher Hersteller von elektronischen Temperaturregelungen mit besonderem Augenmerk auf intuitive Bedienbarkeit. Die Caleon-Serie ist seit 2017 im Markt erhältlich und wird laufend für weitere Anwendungsfälle ausgebaut. SorelRegler optimieren heute schon die Energieeffizienz von rund 1 Million Heiz- und Kühlsystemen auf allen Kontinenten.

Aktuelle Forenbeiträge
Turbotobi76 schrieb: Hi der Aufpreis für KfW 55 ist nicht gerechtfertigt. Die Firmen bauen halt gerne ihre Standarthäuser alles andere wird so teuer gemacht das es sich kaum lohnt. Da sollte man nochmals nachhaken und...
feanorx schrieb: normales leitungswasser reicht Vormischen ist nicht notwendig, einfach jedes Rohr einzeln 1h gut spülen damit schonmal soviel luft wie möglich raus ist, wasser drin lassen, dann sole in ein rohr reinpumpen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Wasserbehandlung mit Zukunft
 
Website-Statistik