Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 28.09.2018

Gelungener Auftakt beim BVF

Kick-off Meeting zur Fachgruppe Kühl- und Heizdecken war ein voller Erfolg

Am 6. September hat der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen (BVF) zum Kick-Off-Meeting der Fachgruppe Kühl- und Heizdecken eingeladen. Rund 40 Vertreter von Herstellern aus der Fachbranche sind dem Aufruf gefolgt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den BVF-Vorstandsvorsitzenden Ulrich Stahl übernahm Geschäftsführer Axel Grimm die Moderation und stellte die möglichen Vorteile einer solchen Fachgruppe vor. Die Resonanz war durchweg positiv und übertraf bei Weitem die Vorstellung der Gastgeber.

Bild: BVF
Bild: BVF

Nach dem Einstieg konnte jeder Teilnehmer seine gewünschte Zielsetzung nennen. Jeder der Teilnehmer brachte sich aktiv ein und setzte neue Impulse für die möglichen Aufgaben der neu zu gründenden Fachgruppe. Diese wurden gesammelt und in zwei Arbeitsschwerpunkte unterteilt – Marketing und Technik. Schnell einigte man sich auf je vier Punkte, die in zukünftigen Sitzungen weiter thematisiert und umgesetzt werden sollen. Im Bereich Technik sind das:

  • Fehlende Normungen und Regelwerke zum Bereich Kühl- und Heizdecken anzustoßen bzw. bestehende zu erweitern.
  • Eine Transparenz und Vergleichbarkeit von Systemen unterschiedlicher Hersteller realisieren.
  • Broschüren und/oder Arbeitsblätter schaffen, die sich mit der Systemhydraulik befassen und Hilfestellungen liefern.
  • Broschüren und/oder Arbeitsblätter schaffen, die sich mit der Regelung und der Auslegung im Volllast-, aber auch speziell im Teillastfall befassen.

Die Marketingseite soll ebenfalls Teil der Fachgruppe werden. Denn hier fehle es noch stark an Aufklärung – egal ob es sich um die Zielgruppe der Endgebraucher oder Fachplaner und -Installateure handle. Hier liegt der Fokus auf folgenden Schwerpunkten:

  • Argumente für die Verwendung von Kühl- und Heizdecken verstärkt nach außen tragen.
  • Zielgruppenorientiert vorgehen – welche Zielgruppe braucht welche Informationen?
  • Den Fokus auf das gesamte Heiz- und Kühlsystem richten – inklusive Wärme- bzw. Kälteerzeuger.
  • Marktanalyse – Was ist der derzeitige Stand und wo soll es hingehen?

Damit stand der Kurs fest. 28 Teilnehmer befürworteten eine aktive Mitarbeit im Rahmen einer derartigen BVF-Fachgruppe. Ein Resultat, das sich sehen lassen kann. Der erste Tagungstermin der Fachgruppe wurde bereits vereinbart: Es ist die konstituierende Sitzung am 08.11.2018 in Dortmund. Dann sollen die Aufgaben präzisiert und aufgeteilt werden. Angestrebt ist ein regelmäßiges Treffen im Turnus von vier Monaten.

Mit der Einführung der Gruppe sollen die bestehenden Arbeitskreise Marketing, Technik und elektrische Flächenheizung des BVF erweitert und unterstützt werden. In den einzelnen Gremien erarbeiten die Mitglieder technische Richtlinien und Informationen zur Dokumentation der anerkannten Regeln der Technik im Bereich der Flächenheizung und -kühlung. Aktuell sind mehr als 40 Dokumente verfügbar und teilweise als allgemein anerkannter Stand der Technik im Markt etabliert. Weitere sind in Arbeit und werden das Portfolio – nun auch im Bereich Kühl- und Heizdecken - ergänzen.

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik