Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 01.10.2018

Fachveranstaltung für ArchitektInnen, IngenieurInnen und EnergieberaterInnen in der Freien Akademie der Künste in Hamburg

Dämmen oder nicht dämmen? Das ist hier die Frage…

In den letzten Jahren wurde viel über den Nutzen und die Gefahren von Außendämmung diskutiert. Was ist dran an den Nachrichten über Brandgefahren, Schimmel und Recyclingproblemen? In der Fachveranstaltung „Die Außendämmung – zwischen Risikobaustoff und Klimaretter?“ am 22. Oktober 2018 geben ExpertInnen aus der Praxis einen Einblick in Erkenntnisse der aktuellen Diskussion.

Bild: ZEBAU
Bild: ZEBAU

Bei der Umsetzung von Außendämmung im Zuge einer energetischen Gebäudemodernisierung stellen sich vor allem sicherheitstechnische und umweltbezogene Fragen: Sind die Brandgefahren bei der Wärmedämmung beherrschbar? Finden wir Lösungen für die späteren Altlasten durch Dämmstoffe? Welche nachwachsenden Dämmstoffe existieren als Alternative zu synthetischen Materialien? Die ReferentInnen eröffnen aus dem Blickwinkel von FachplanerInnen, WohnungseigentümerInnen und der Bauindustrie Perspektiven auf die Außen- und Innendämmung von Gebäuden im Kontext der Energiewende. 

Programm:

Energetische Modernisierung im Kontext der „Energiewende“
  Dipl.-Ing. Architekt Thomas Dittert, d3-Architekten
Modellfall Fassadensanierung: Wohnhochhaus in Hamburg 
  Dipl.-Ing. Architekt Thomas Dittert, d3-Architekten
Fassaden mit Hanf und Stroh – zukunftsweisend? 
  Anne Warda, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.
Dämmstoffe in der Praxis: der Blickwinkel der Industrie 
  Dr. Eike Messow, Sto SE & Co. KGaA
Gebäudedämmung aus Sicht der Eigentümer und Nutzer
  Petra Memmler, VNW Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen e. V.
  Torsten Flomm, Grundeigentümerverband Hamburg e.V.

Datum: Montag, 22. Oktober 2018, 16.00 – 19.00 Uhr

Ort: Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23, 20095 Hamburg Die Fachveranstaltung „Die Außendämmung – zwischen Risikobaustoff und Klimaretter?“ wird von der ZEBAU GmbH mit Unterstützung der Hamburger Behörde für Energie und Umwelt ausgerichtet.

Fortbildungspunkte: Die Fachveranstaltung wird von der Architekten- und Ingenieurskammer Schleswig-Holstein als Fortbildung anerkannt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung unter: www.zebau.de.

Aktuelle Forenbeiträge
Turbotobi76 schrieb: Hi, Membran Ausdehnungsgefäß ? 35° sind viel zu viel für den Beginn. Generell sollte die maximale Temperatur beim Estrich trocken nicht viel höher als die später maximale VL Temperatur sein,...
HFrik schrieb: Also wenn ich das richtig lese bleibt vom Gebäude noch der alte Putz und die Dachziegel für einige Zeit übrig, sowie der Holzrahmen je nach dem in welchem Zustand der dann ist. (der für besser Schallschutz...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik