Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 22.11.2018

Neues Lüftungsgerät für niedrigen Verbrauch – ideal für Passivhäuser

Airflow ergänzt seine effiziente DUPLEX Flex-Serie

Grundidee des Passivhauses ist es, so wenig Heizwärme und Strom wie möglich zu verbrauchen. Deshalb sind die Gebäude nahezu luftdicht gebaut. Eine Lüftungsanlage sorgt für frische Luft und Wärme gleichermaßen. Lüftungsexperte Airflow hat jetzt mit dem DUPLEX 650 Flex ein neues Produkt im Portfolio, das trotz seiner geringen Tiefe von nur 298 mm einen Volumenstrom von bis zu 650 m³/h erzielt – die perfekte Ergänzung zur erfolgreichen DUPLEX Flex-Serie. Dank seiner Effizienz und der zentralen Ausrichtung ist es optimal für den Einsatz in Passivhäusern geeignet. Durch den geregelten Luftaustausch werden Wärmeverluste minimiert und ein gesundes Raumklima gewährleistet. Nicht umsonst verfügen alle DUPLEX Flex-Geräte über das Passivhaus-Zertifikat vom Passivhausinstitut Prof. Dr. Wolfgang Feist.

Jüngster Neuzugang in der Airflow Flex-Geräteserie: DUPLEX 650 Flex mit bis zu 650 m³/h Volumenstrom ist das kleinste Gerät. Es ist wie die größeren Mitglieder seiner Produktfamilie passivhauszertifiziert und dank höchster Effizienz ideal zur Belüftung von Passivhäusern geeignet.<br />Bild: Airflow
Jüngster Neuzugang in der Airflow Flex-Geräteserie: DUPLEX 650 Flex mit bis zu 650 m³/h Volumenstrom ist das kleinste Gerät. Es ist wie die größeren Mitglieder seiner Produktfamilie passivhauszertifiziert und dank höchster Effizienz ideal zur Belüftung von Passivhäusern geeignet.
Bild: Airflow

Frische Luft und ein angenehmes Raumklima sind wichtige Faktoren, um sich in einem Gebäude wohl zu fühlen. Gerüche und Feuchtigkeit müssen nach außen geleitet werden. Um Wärmeverluste durch manuelles, unkontrolliertes Lüften zu vermeiden, empfiehlt sich besonders in Passivhäusern der Einsatz eines Lüftungsgerätes. Dieses tauscht gleichmäßig und nahezu geräuschlos die Luft etwa alle ein bis zwei Stunden komplett aus. So verbessert es die Luftqualität und dient zur Wärmerückgewinnung  und Energieeinsparung.   

Kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung 

Dabei befördern Ventilatoren die Außenluft von einer Ansaugstelle zum Lüftungsgerät und die Luft durchströmt den Wärmetauscher. Aus der Abluft wird die Wärme zurückgewonnen, indem der Wärmeübertrager diese an die Zuluft abgibt. Modernste Technik von Airflow kann heute bis zu 93 Prozent der Wärme an die Zuluft bereitstellen und ist damit besonders effizient. So können im Passivhaus insgesamt bis zu 37 Prozent der Energieverluste gedeckt werden. Möglich macht dies die intelligente Kombination aus einem hochleistungsfähigen Kreuzgegenstrom-Wärmerückgewinner, VDI 6022-konformen Materialien und energieeinsparenden EC-Ventilatoren mit einer spezifischen Ventilatorleistung (SFP) <0,45 W/(m³/h) nach Passivhausstandard. Dank rückwärts gekrümmter Schaufeln erzielen die Ventilatoren eine  hervorragende Druck-/Volumenstromkennlinie.   

Energie- und platzsparend 

Doch die Geräte der DUPLEX Flex-Produktserie überzeugen nicht nur mit Effizienz und Wirtschaftlichkeit, sondern auch durch variable Installationsmöglichkeiten. Ihre kompakte Konstruktion macht die Lüftungsgeräte zur idealen Lösung für anspruchsvolle Bausituationen. Die fünf verschiedenen Modelle mit Volumenstromleistungen von 150 bis 3.800 m³/h werden in einer universalen Ausführung angeboten, die für eine Stand-  oder Deckenmontage geeignet ist. Mit nur 298 mm ist das neue DUPLEX 650 Flex die flachste Ausführung im Markt und prädestiniert für Zwischendeckeninstallationen. Alle Produkte der DUPLEX Flex-Serie sind mit einer Platzersparnis von bis zu 60 Prozent gegenüber anderen Geräten wahre Raumwunder. Beim Einbau können die Geräte über eine Auswahlmöglichkeit auf der Bedienerebene auch gespiegelt werden, so dass Zu- und Abluft getauscht sind – das garantiert eine große Variabilität bei der Montage am Bestimmungsort. Die beiden Fronttüren erlauben zudem freien Zugang zu allen eingebauten Aggregaten und den Filtereinschüben bei geringem Platzbedarf.   

Dank weiterem Zubehör wie zum Beispiel WW-Lufterhitzer und/oder Kühler oder Direktverdampfer können die Geräte so individuell gestaltet werden, dass sie in jedes Projekt eingebunden werden können. Alle Gerätegrößen der DUPLEX Flex-Baureihe sind kurzfristig ab Lager lieferbar. 

Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik