Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 21.11.2018

Neue technische Features und bessere Wärmerückgewinnung

Meltem bringt neue Lüftungsgeräte-Serie M-WRG-II

Der Lüftungsspezialist Meltem hat eine neue Geräteserie entwickelt und ergänzt damit die bestehende Serie M-WRG. Die neue Serie M-WRG-II ist optimal auf die bautechnischen Gegebenheiten moderner Niedrigenergiebauten abgestimmt und verfügt über eine PHI-Zertifizierung zum Einsatz in Passivhäusern. Damit werden sämtliche lüftungstechnischen Vorgaben und auch der Hygienestandard nach VDI 6022 Bl. 1 erfüllt.

Meltem ergänzt mit der neuen Geräteserie M-WRG-II das bestehende Produktspektrum. Sie ist optimal auf die bautechnischen Gegebenheiten moderner Niedrigenergiebauten abgestimmt und verfügt über eine PHI-Zertifizierung zum Einsatz in Passivhäusern.<br />Bild: Meltem
Meltem ergänzt mit der neuen Geräteserie M-WRG-II das bestehende Produktspektrum. Sie ist optimal auf die bautechnischen Gegebenheiten moderner Niedrigenergiebauten abgestimmt und verfügt über eine PHI-Zertifizierung zum Einsatz in Passivhäusern.
Bild: Meltem

Der Lüftungsspezialist Meltem hat eine neue Geräteserie entwickelt und ergänzt damit die bestehende Serie M-WRG. Die neue Serie M-WRG-II ist optimal auf die bautechnischen Gegebenheiten moderner Niedrigenergiebauten abgestimmt und verfügt über eine PHI-Zertifizierung zum Einsatz in Passivhäusern. Damit werden sämtliche lüftungstechnischen Vorgaben und auch der Hygienestandard nach VDI 6022 Bl. 1 erfüllt.

Grundversionen der neuen Serie sind die Gerätetypen M-WRG-II P und M-WRG-II E. Im Gegensatz zur Vorgängerversion M-WRG-S mit drei Lüftungsstufen verfügen die neuen Modelle über fünf wählbare Lüftungsstufen/-programme am Gerät. Eine zeitlich begrenzte Intensivlüftung wurde beibehalten. Weitere Gerätevarianten mit sechs und zehn Lüftungsstufen/-programmen ergänzen das Produktspektrum. Sämtliche Geräte sind mit einem Kreuzgegenstrom-Wärmeübertrager ausgestattet. Sie überzeugen durch eine höhere Wärmerückgewinnung als die Vorgängermodelle mit Kreuzstromplatten-Wärme-übertrager. Bei der neuen Grundversion M-WRG-II P beträgt beispielsweise der Wärmebereitstellungsgrad nach DIN EN 13141-8 maximal 94 %. Darüber hinaus sind die Geräte mit einer Eigengeräuschentwicklung ab LpA, 10 m2 = 8,4 dB(A) sehr leise. Auch die Schalldämmung kann sich mit einer bewerteten Norm-Schallpegeldifferenz Dn,e,w von bis zu 70 dB, je nach Einbauvariante, sehen lassen. Damit werden neue Maßstäbe bei dezentralen Lüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung gesetzt.

Neu sind auch die Modellvarianten M-WRG-II E mit Enthalpie-Kreuzgegenstromwärmeübertrager (max. 91% WBG), mit denen sich ein Teil der Luftfeuchtigkeit aus der Abluft zurückgewinnen lässt. Dies wirkt sich, insbesondere in der Heizperiode, positiv auf das Raumklima aus. Zudem fällt, bei bestimmungsgemäßem Gebrauch und ohne außergewöhnliche Feuchtelasten, kein Kondensat an. Weitere Features der neuen Geräteserie sind die Volumenstromkonstanz, ein Außenluftfilter im Standard mit Filterklasse F7/ePM1 60% sowie ein optionaler VOC-Sensor zur Detektierung von Schadstoffen in der Außenluft. Sämtliche Geräte eignen sich für die Belüftung von Einzelräumen oder mit Zubehör als Mehrraumlösung. Anwendungsbeispiele sind Neubau oder Sanierung von Mehrfamilienhäusern und EFH, Studenten- und Seniorenwohnheime, Kindertagesstätten und Schulen, Hotels und Büroräume. Erhältlich sind die neuen M-WRG-II-Geräte voraussichtlich ab Juni 2019. 

Interessenten können die Geräteserie M-WRG-II bereits auf der GET Nord in Hamburg auf dem Meltem-Messestand in Halle B6.471 in Augenschein nehmen. Gelegenheit dafür ist auch auf der BAU in München, Halle B2, Stand 131 und auf der ISH in Frankfurt, Halle 8.0, Stand H88 im kommenden Jahr.

Weitere Informationen bietet die Landingpage unter www.M-WRG-II.de oder die neue Broschüre: Hören Sie diese Ruhe: Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung. Letztere kann direkt bei Meltem per Email unter neuheit@meltem.com bestellt werden.

Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine Heizlastberechnung macht. Wenn man nun die FBH mit dem Noppensystem wählt,...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg = 25.440 kWh thermische Energie Für die Pelletheizung einen Wirkungsgrad...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik