Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 10.04.2019

Neue App bietet umfassende Informationen für Installateure

Mit einem Fingertipp zum Roth Service

Die Buchenauer Roth Werke präsentieren im März 2019 anlässlich der internationalen Fachmesse ISH in Frankfurt ihre neue App „Roth Information Assistant“ (RIA). Sie bietet dem SHK-Fachhandwerk rund um die Uhr einen umfassenden und zeitsparenden Service. Die App eignet sich etwa zur Vorauswahl und Planung von Roth Flächen-Heiz- und Kühlsystemen direkt beim Kunden.

Die neue App „RIA“ bietet rund um die Uhr umfassenden Service für das Fachhandwerk.<br />Bild: Roth Werke <br />
Die neue App „RIA“ bietet rund um die Uhr umfassenden Service für das Fachhandwerk.
Bild: Roth Werke

„RIA“ erleichtert dem Installateur die Arbeit auf der Baustelle. Die App bietet umfangreiche Produktinformationen über die Roth Flächen-Heiz- und Kühlsysteme. Neben einem EAN-Scanner beinhaltet die Anwendung reale Installationsvideos, eine Produktsuche nach Stichworten und alle nötigen Daten zu den jeweiligen Systemen. Eine Kontaktfunktion ermöglicht schnelle Hilfe durch den direkten Kontakt per Chat oder Telefon mit dem zuständigen Außendienstmitarbeiter. Zur optimalen Vorauswahl des Roth Flächen-Heiz- und Kühlsystems zeigt der Systemfinder je nach Einbausituation Schnittdarstellungen der Systemlösungen inklusive Bruttopreis an. Die Projektverwaltung erlaubt das Ausfüllen der notwendigen Prüfprotokolle je Bauvorhaben. So kann der Fachbetrieb die Protokolle für Dichtheit, Spülen und Funktionsheizen direkt in der App ausfüllen und die daraus erstellten PDF-Dateien seinem Endkunden übermitteln. Zudem erhalten Installateur und Endkunde nach Übermittlung der Protokolle die Gewährleistungsurkunde.

Praxisgerecht auf Kundenbedürfnisse abgestimmt

Die App „RIA“ ist kostenlos für iOS und Android erhältlich und eignet sich für Smartphone und Tablet. Sie ist übersichtlich und einfach in der Bedienung. „RIA“ konzentriert sich auf die Funktionen, die dem Installateur einen echten Mehrwert bieten, da er damit kurzfristig und flexibel Systemlösungen für die jeweilige Anwendung findet und unnötigen Verwaltungsaufwand spart. Christin Roth-Jäger, Geschäftsführerin der Roth Werke, hob hervor: „Unsere neue App entwickelten wir in enger Abstimmung mit Kunden und Verkaufsaußendienst. Wir untersuchten die Kundenbedürfnisse im Detail, um eine praxisgerechte, serviceorientierte und intuitiv bedienbare Anwendung zu schaffen. ‚RIA‘ entlastet unsere Partner im Handwerk und bietet ihnen einen enormen Handlungsspielraum bei den täglichen Herausforderungen.“

Aktuelle Forenbeiträge
Diel schrieb: Hallo zusammen Ich hatte am Anfang 1998 die Probleme das der Brenner zeitweise auf Störung ging. Ich habe damals das gesamte System gereinigt etc. . Nach dem Tausch der Düse sowie der Zündelektroden...
schorni1 schrieb: Mich interessiert nur, warum in der Montageanleitung gefordert wird, einen bestimmten CO2-Anteil im Abgas einzuhalten. Weil der CO2-Anteil möglichst HOCH sein soll (gerigerr O2-Gehalt, geringer Luftüberschuß)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik