Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 11.04.2019

SAVE VTR 100/B - Neue Kompaktlösung für die kontrollierte Wohnungslüftung im Geschosswohnungsbau

Vorbildliche Gebäudedämmungen und die Forderungen nach steigender Energieeffizienz machen die Installation einer kontrollierten Wohnungslüftung vor allem im Geschosswohnungsbau unumgänglich. Mit dem SAVE VTR 100/B präsentierte Systemair auf der ISH ein neues Kompaktgerät, das außer Energie auch kostbaren Bauraum spart. Es passt sogar in typische Küchenschränke, arbeitet besonders leise und bietet die Möglichkeit zum Anschluss einer Dunstabzugshaube. Damit ist nur noch eine Wanddurchführung nach außen notwendig; das macht die Installation besonders einfach und wirtschaftlich.

Das speziell für den Geschosswohnungsbau entwickelte  Wohnungslüftungsgerät SAVE VTR 100/B ist besonders effizient, flexibel einzubauen und einfach zu regeln. Geliefert wird es steckerfertig und mit vorprogrammierter Regelung.<br />Bild: Systemair
Das speziell für den Geschosswohnungsbau entwickelte Wohnungslüftungsgerät SAVE VTR 100/B ist besonders effizient, flexibel einzubauen und einfach zu regeln. Geliefert wird es steckerfertig und mit vorprogrammierter Regelung.
Bild: Systemair

Systemair, Spezialist für Lüftungs- und Klimatechnik, bietet ein breites Produktspektrum an energieeffizienten Systemen für ein gutes Raumklima – vom Kaltwassersatz für Großobjekte bis zur kontrollierten Wohnungslüftung in Eigenheimen und Mehrfamilienhäusern. Speziell für Wohnungen bis 90 m² hat Systemair das neue Kompaktgerät SAVE VTR 100/B entwickelt. Es löst die Herausforderungen speziell der Wohnungswirtschaft, bei geringem Platz gegebenenfalls auch nachträglich eine effektive und komfortable Wohnungslüftung zu installieren.

Nur eine Kernbohrung

Das Wohnungslüftungsgerät SAVE VTR 100/B kann bei nur 679 mm Höhe, 561 mm Breite und 322 mm Tiefe beispielsweise in die üblichen Küchenhängeschränke eingebaut werden – horizontal oder vertikal. Aber nicht nur die kompakten Abmessungen erlauben diese „unsichtbare“ Positionierung: Auch die Wärme- und Schalldämmung des Geräts sind für die Installation im direkten Wohnumfeld ausgelegt. Für die vertikale Platzierung in einem Küchenschrank spricht zudem ein konstruktiver Vorteil des Wohnungslüftungsgerätes: Das SAVE VTR 100/B verfügt über einen direkten Anschluss für eine leistungsstarke Dunstabzugshaube. So ist mit dieser zentralen Lösung sowohl die Lüftung der gesamten Wohnung als auch die Küchenabluft mit nur einer Fortluftführung realisiert. Das spart erhebliche Installationskosten.

Komfort geregelt, Energie gespart

Eine wichtige Erkenntnis aus der Befragung vieler Nutzer von Wohnungslüftungen ist: Nur wenn das System die Komfortansprüche erfüllt, wird es auch genutzt und spart unter dem Strich Energie. Wesentliche Faktoren eines guten Raumklimas sind dabei neben dem bedarfsgerechten Luftaustausch, das Vermeiden von kalter Zugluft und die Feuchterückgewinnung. Das SAVE VTR 100/B erfüllt diese Komfortmerkmale vorbildlich durch einen hocheffizienten Rotationswärmeüberträger. Liegt die Außentemperatur unter der Raumtemperatur, wird aus der Abluft die Wärme direkt auf die Zuluft übertragen. Bei hohen Außentemperaturen hingegen wird die Zuluft durch die Abluft heruntergekühlt. Außerdem gewinnt der Rotationswärmeübertrager die Luftfeuchtigkeit aus der Abluft zurück, verhindert aber zugleich eine Überfeuchtung der Räume. Für Allergiker ist dieser Erhalt der relativen Luftfeuchtigkeit im Wohlfühlbereich zwischen 40 und 60 Prozent dabei sogar mehr als ein Komfortmerkmal; er ist wichtig für die Gesundheit. Die serienmäßige Ausstattung der Wohnraumlüftung mit einem Kompaktfilter ePM10 50% (M5) für die Außen- und Abluft hält außerdem Schwebe- und Schadstoffe zurück. Optional sind noch feinere Filter möglich.

Das gute und komfortable Raumklima können die Nutzer sehr einfach über die Regelung SAVE control bestimmen – per Internetanbindung sogar von unterwegs. Im Geschosswohnungsbau ist zudem die Anbindung an eine Gebäudeleittechnik (GLT) möglich. Facility Manager nutzen dieses Ausstattungsmerkmal beispielsweise für die Fernwartung oder sogar das Abschalten aller Lüftungsgeräte in einem Gebäude.

Damit eine solche bedarfsgerechte Regelung möglich ist, kommen im SAVE VTR 100/B energieeffiziente Ventilatoren mit EC-Technologie zum Einsatz. Sie weisen einen sehr geringen Specific Fan Power (SFP)-Wert auf und tragen so direkt zur hohen Energieeffizienz bei. Das kompakte Wohnungslüftungsgerät ist mit der Energieeffizienzklasse A gemäß aktueller ErP-Richtlinie 2018 gelabelt.

Aktuelle Forenbeiträge
lowenergy schrieb: Grundsätzlich ist letzendlich die real benötigte elektrische Gesamtantriebsenergiemenge ausschlaggebend! Da beim Luftwärmepumpen logischerweise der Kältemittelverdampfer, je nach klimatischen Bedingungen...
Pluto25 schrieb: Weshalb schaltet die Pumpe bei über 50K Differenz ab? Diese Funktion mal außer Kraft setzen. Mit etwas Glück spült sich die Anlage dann wieder frei, in jedem Fall würde wenigstens wieder Wärme runterkommen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik