Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 23.08.2019

Intelligente Vernetzung: Elektronik Armaturen von HANSA

Warum individualisierbare Produkte die Zukunft dominieren

In unserer zunehmend individualisierten Welt wollen Menschen Produkte, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Mehr noch: Diese sollen vernetzte Alltagsunterstützer sein und sich jeder Situation flexibel anpassen. Aus diesem Grund verbinden die elektronischen Produkte von HANSA die Grundfunktion einer jeden Armatur – die Bereitstellung des notwendigen Wasserzugangs – mit Komfort, Luxus und zahlreichen Möglichkeiten zur Individualisierung.

Sie entsprechen dem Lebensstil moderner Menschen ebenso wie dem Wunsch nach intelligenter Vernetzung und Individualisierbarkeit: berührungslose Armaturen von HANSA.
Sie entsprechen dem Lebensstil moderner Menschen ebenso wie dem Wunsch nach intelligenter Vernetzung und Individualisierbarkeit: berührungslose Armaturen von HANSA.
Via Bluetooth und HANSA Connect App lassen sich ausgewählte berührungslose Armaturen einstellen, steuern und warten.<br />Bilder: Hansa Armaturen GmbH<br />
Via Bluetooth und HANSA Connect App lassen sich ausgewählte berührungslose Armaturen einstellen, steuern und warten.
Bilder: Hansa Armaturen GmbH

Neben Design, Nachhaltigkeit und Hygiene als zentrale Ansprüche an eine zeitgemäße Armatur, ist Nutzern der Individualisierungsaspekt immer wichtiger geworden. Im Kern bedeutet dieser, die Freiheit der Wahl zu haben. Diese Freiheit ist eng mit dem Wunsch nach persönlicher Lebensqualität verbunden. Hier gilt das Motto „besser statt mehr“.

Die Anforderungen: Armaturen sollen komfortabel sein und intelligent auf die alltäglichen Bedürfnisse eingehen. Nichts berühren, nichts bedenken, einfach benutzen – die berührungslosen Produkte von HANSA erfüllen alle Kriterien, die Nutzer an moderne Assistenzsysteme stellen.

Die Armaturen sind leicht zu bedienen, sparsam, hygienisch und enorm flexibel. Verschiedene Assistenzoptionen und Features sind lediglich eine Frage der individuellen Programmierung. Zusätzliche Varianten in der Hardware werden dank der anpassungsfähigen Software nicht mehr benötigt.

Als komfortable und zeitsparende Lösung ist hier die Kommunikation über eine App unverzichtbar geworden. Dank ihrer intuitiven Bedienung und einfachen Aktionsdurchführung eignet sich die servicefreundliche HANSA Connect App optimal als universelle Schnittstelle. So lassen sich unter anderem Zeitintervalle und -pläne programmieren, Spüldauer und -modus sowie Durchflussmenge einstellen und die Sensorempfindlichkeit festlegen. Indem Betriebszustände ausgelesen und Servicefunktionen ausgeführt werden können, leistet sie zudem die entsprechende Hilfestellung bei der Fehlersuche durch den Sanitärinstallateur. Weitere Pluspunkte: Die App liefert eine schnelle Übersicht über Energie- und Produktinformationen, ermöglicht das unkomplizierte Zurücksetzen der Armatur auf die Werkseinstellung und bietet eine praktische Reportfunktion per E-Mail. Dank Passwort-geschütztem Bereich ist die HANSA Connect App dabei absolut sicher und zuverlässig.

Die HANSA Connect App lässt sich als iOS- oder Android-Version kostenlos im App Store herunterladen.

Die weiteren technischen Vorteile der zukunftsfähigen berührungslosen HANSA Armaturen auf einen Blick:

PSD-Sensortechnologie

Während konventionelle Infrarot-Sensoren die Menge des reflektierten Lichts messen, setzt die bei HANSA verwendete PSD-Sensortechnologie auf eine Winkelmessung des abgelenkten Lichts. So kann die Armatur zielgenau auf die Hand des Benutzers und ihre Position im Raum reagieren. Die Wasserfreigabe erfolgt noch zuverlässiger und vollkommen unabhängig von Umgebungseinflüssen.

On-board-Elektronik

Für eine hohe Leistungsfähigkeit sorgt der integrierte Chip, also das „Gehirn“ der Sensorik. Das Besondere: Dieser ist im Gehäuse verbaut, wodurch keine Blackbox außerhalb des Körpers benötigt und eine unkomplizierte Montage in keiner Weise beeinträchtigt wird. Gleichzeitig ermöglicht der Chip spätere Individualisierungen, was die Entwicklung verschiedener Hardware-Varianten und zusätzlicher Teile erübrigt. Der Vorteil liegt auf der Hand: hohe Flexibilität ohne lästige Einbaurestriktionen.

Energiesparende Elektronik

Die „Einheit" aus Sensorik, Signalverarbeitung und Elektromechanik ist so energieeffizient wie möglich ausgelegt. Somit werden auch batteriegestützte Anwendungen möglich, was wiederum ideal für eine Nachrüstung ist, da die separate Energieversorgung entfällt.

Konnektivität

Mit diesem Zauberwort der Digitalisierung ist die technische Möglichkeit gemeint, Einstellungen vorzunehmen und Daten austauschen zu können. Da die Absicherung der Konnektivität über ein Netzteil im Zweifel jedoch größere Umbaumaßnahmen erfordert, die bereits das Aus für derartige elektronische Armaturen bedeuten könnte, setzt HANSA auf eine flexiblere Lösung: Für Unabhängigkeit in jeder Einbauumgebung sorgt die Verbindung über Bluetooth®. Die Architektur des modernen Low Energy Konzepts ist auf höchste Energieeffizienz bei gleichzeitig sicheren und stabilen Verbindungen ausgelegt.

Aktuelle Forenbeiträge
Optimist auf Zeit schrieb: So, hab es jetzt wie Kristine beschrieben durchgeführt - und siehe da, es haben sich andere Voreinstellungen ergeben. Danke...
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik