Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 28.08.2019

CHA-Monoblock: Einbindung in Energiemanagement-Systeme per Plug & Play

Mehr Energieeffizienz durch intelligente Steuerung

Bei der Heizung können Hauseigentümer viel tun, um die Umwelt zu schützen und den eigenen CO2-Footprint positiv zu beeinflussen. Umweltfreundliche Heizungslösungen sind Wärmepumpen wie die neue Luft/Wasser-Wärmepumpe von Wolf. Sie nutzt das natürliche Kältemittel R290 mit einem kaum vorhandenen Treibhauspotential. Des Weiteren trägt sie aktiv zur Einsparung von CO2 bei, da sie dank der Nutzung von Umgebungsluft umweltschonend läuft und zudem EEBUS-kompatibel ist.

Dank der EEBUS-Kompatibilität lassen sich Photovoltaikanlage und Wärmepumpe miteinander verknüpfen. Dadurch lässt sich umweltschonend mit Sonnenergie produzierter Strom nutzen.
Dank der EEBUS-Kompatibilität lassen sich Photovoltaikanlage und Wärmepumpe miteinander verknüpfen. Dadurch lässt sich umweltschonend mit Sonnenergie produzierter Strom nutzen.
Eine energieeffiziente Heizungslösung ist die Wärmepumpe. Sie läuft emissionsfrei, nachhaltig und nutzt kostenlose Umweltwärme.<br />Bilder: Wolf,Mainburg
Eine energieeffiziente Heizungslösung ist die Wärmepumpe. Sie läuft emissionsfrei, nachhaltig und nutzt kostenlose Umweltwärme.
Bilder: Wolf,Mainburg

EEBUS ist ein international einheitlicher Kommunikationsstandard zur intelligenten Vernetzung von Haushaltsgeräten und Anwendungen zur Energieeffizienz. Dank dieser global verwendeten, gemeinsamen Sprache können Wolf Heizsysteme, die mit einem Wechselrichter sowie einem Energiemanagement und Leistungsmessungsgerät des Kooperationspartners SMA Solar Technology kombiniert werden, einfach an stromproduzierende Photovoltaik-Module angeschlossen werden. 

Kontrolle über den Energieverbrauch

Die einfache Einbindung der EEBUS-kompatiblen Wärmepumpe in bestehende Energiemanagement-Systeme bringt deutliche Vorteile für die Hausbesitzer. Durch die Verbindung einzelner Energiebereiche wie Strom und Wärme entsteht ein Gerätenetz, mit dessen Hilfe sich die zusammenwirkenden Produkte steuern und so Energieverbrauch sowie -produktion präzise regulieren lassen. Damit kann die Energie bedarfsoptimiert verteilt und Ressourcen gespart werden. 

Maximale Autarkie und kostengünstiger Betrieb der Wärmepumpe mit selbst produziertem Strom

In modernen Bauten werden regenerative Energien meist mithilfe der Sonne erzeugt. Diese steht jedoch nicht zu jeder Zeit zur Verfügung. Daher lohnt sich der Einsatz eines zusätzlichen Stromspeichers, damit produzierte Energie nicht verloren geht und auf die gespeicherte Energie auch in weniger sonnigen Zeiten zurückgegriffen werden kann. Das hilft dabei, den Verbrauch des über das Netz bereitgestellten Stroms erheblich zu reduzieren. Zum Antrieb des Kompressors benötigt die CHA-Monoblock elektrische Energie. Das Gerät kann überwiegend selbst erzeugten, kostengünstigen Strom verwenden, wenn es diesen von einer angeschlossenen Photovoltaikanlage bezieht. Mit dieser Technologie können Hausbesitzer auch variable Stromtarife optimal nutzen. Mit der Smartset App und dem Wolf Portal kann das Heizsystem spielend einfach per Smartphone oder PC von überall aus gesteuert werden. 

Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik