Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 30.10.2002

Vaillant erhält Brennstoffzellen-Innovationspreis


"Fuel Cell Award Gold" der Wirtschaftsförderung Stuttgart für Brennstoffzellen-Heizgerät.

Die Vaillant Hepworth Gruppe, Europas führender Heiztechnikhersteller, erhält für ihr wichtigstes mittelfristiges Innovationsprojekt, das Brennstoffzellen-Heizgerät (BZH), den mit 10.000 Euro dotierten "Fuel-Cell Award 2002 in Gold" der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart. Wie die Ausrichter jetzt auf einer Pressekonferenz mitteilten, hat Vaillant die Jury "mit einer klaren Vision und seiner Beharrlichkeit bei der Entwicklung und Demonstration" überzeugt. Auf einer feierlichen Abendveranstaltung am Montag, den 14. Oktober, in der Landesbank Baden-Württemberg in Stuttgart werden Vaillant Hepworth Geschäftsführer Dr. Michel Brosset sowie Joachim Berg, Leiter Brennstoffzellentechnik, und Kai Klinder, Marketingleiter Brennstoffzellentechnik, den Preis von Professor Dr. Ferdinand Panik, Leiter des Brennstoffzellen-Projekts bei Daimler-Chrysler, entgegennehmen.

Seit 1997 arbeitet bei Vaillant ein mittlerweile 25-köpfiges Forschungs- und Entwicklungsteam an der wegweisenden Technologie. Seit 1999 werden diese Aktivitäten durch eine Entwicklungskooperation mit dem US-amerikanischen Brennstoffzellenhersteller Plug Power unterstützt. Die Vision: Jedes Haus mit einem eigenen kleinen Brennstoffzellen-Kraftwerk für Warmwasserbereitung, Heizwärme und Strom. Im Vordergrund der Vaillant Entwicklungstätigkeit steht die Systemintegration mit dem Schwerpunkt Kraft-Wärme-Kopplung und die Einbindung der Brennstoffzelleneinheit in unterschiedliche stationäre Anwendungen in der Heiztechnik.

Wichtige Meilensteine in der Entwicklung eines marktreifen Brennstoffzellen-Heizgeräts hat Vaillant erreicht: Zum ersten Mal in Europa erhielt bereits im November 2001 ein Prototyp mit der CE-Zertifizierung den Nachweis für die grundsätzliche Betriebssicherheit und Umweltverträglichkeit. Seit Dezember 2001 wurden im Rahmen eines Feldtestprojekts insgesamt drei Demonstrationsgeräte, zwei davon in Mehrfamilien-Wohnhäusern in Gelsenkirchen und Essen sowie eines in einem Gewerbeobjekt in Düsseldorf, in Betrieb genommen. Ziel ist es, im Langzeitversuch unter Praxisbedingungen Erfahrungen im Betrieb dieser Technologie zu sammeln. Ende 2002 startet eine weitere dreijährige Felderprobung mit insgesamt über 50 Systemen.

Die installierten Vaillant Brennstoffzellen-Heizgeräte werden mit aus Erdgas erzeugtem Wasserstoff betrieben. Jedes Gerät produziert jeweils 4 kW Strom sowie 9 kW Wärme und deckt damit den Grundbedarf eines Siebenfamilienhauses bzw. eines kleineren Gewerbeobjekts ab. Ein ergänzendes Heizgerät auf Basis der umweltfreundlichen Brennwerttechnik steuert zusätzlich eine variable Heizleistung für den Spitzenbedarf im Winter bei. Die gekoppelte Strom- und Wärmeerzeugung wird zu einem deutlich niedrigeren Primärenergieverbrauch und zu einem bis zu 50 Prozent geringeren CO2-Ausstoß als bei herkömmlicher Technik führen.

Oberstes Ziel dieses Entwicklungsprojekts bei Vaillant ist es, ein qualitativ hochwertiges Produkt mit höchster Zuverlässigkeit anbieten zu können. Hierbei geht Qualität vor Schnelligkeit. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, ist mit der Markteinführung eines wirklich marktreifen Seriengeräts zu rechnen.

Der "Fuel-Cell Award" der Wirtschaftsförderung Stuttgart wird in diesem Jahr zum zweiten Mal verliehen. Mit dem Preis sollen herausragende Entwicklungen in einem der interessantesten Technologiefelder gewürdigt und weitere Innovationen stimuliert werden.

Die Vaillant Hepworth Gruppe mit Hauptsitz in Remscheid ist mit rund 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einem Jahresumsatz von 1,7 Mrd Euro und 2,3 Millionen produzierten Heizgeräten das führende Unternehmen seiner Branche in Europa. Zur Gruppe gehören die neun Heiztechnik-Marken: Vaillant, Saunier Duval, Glow-worm, Renova Bulex, AWB, Protherm, Parkray, Bongioanni und Pensotti.
Aktuelle Forenbeiträge
meStefan schrieb: Raum- Thermostate sind hoch gedreht? Dann den Stellmotor runter machen und schauen, ob es dann warm wird (Stellmotor runter = Ventil auf). Läuft Dein Heizgerät überhaupt? Ist der Anlagendruck mind....
Peter_Kle schrieb: 1. Für die maximale Leistung ist die Sonneneinstrahlung wichtig. Nur Sonne und 30 Grad heben die Sonneneinstrahlung nicht auf Sommerniveau oder Cremer du dich jetzt noch ein ??? 2. Temperaturen sind...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik