Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 13.09.2019

Klimafreundlicher heizen mit modernen Luft/Wasser-Wärmepumpen

Auf der IFA 2019 zeigte Panasonic, einer der größten Wärmepumpenhersteller weltweit, wie moderne Technologie unser Leben verändern wird und dazu beitragen kann, eines der dringlichsten Probleme unserer Zeit zu lösen. Um die weltweiten Bemühungen im Kampf gegen den Klimawandel zu unterstützen, hat bei Panasonic die Entwicklung von Technologien für eine klimaneutrale Gesellschaft höchste Priorität. So heizen die Aquarea Luft/Wasser-Wärmepumpen ohne vor Ort klimaschädliches CO2 auszustoßen. Betrieben mit Strom aus erneuerbaren Energien, werden die Panasonic-Geräte sogar zu Nullemissionsheizungen! In Verbindung mit Panasonic PV-Modulen kann der CO2-Fußabdruck auch unabhängig vom Stromversorger weiter minimiert werden.

Bild: Panasonic
Bild: Panasonic

Wenn man bedenkt, dass die Heizenergie 78,9% des Energieverbrauchs der Haushalte in Europa ausmacht, ist eine Technologie zur nachhaltigeren und energieeffizienteren Beheizung von Häusern von entscheidender Bedeutung, um CO2-Emisionen im nördlichen Europa deutlich zu senken.

Während Öl- oder Gasheizungen Emissionen produzieren, die unsere Umwelt verschmutzen und zur globalen Erwärmung führen, ist die Luft/Wasser-Wärmepumpe Teil einer neuen Generation von Heizungslösungen, die eine erneuerbare, kostenlose Energiequelle (in der Luft gespeicherte Sonnenenergie) nutzt, um das Haus zu heizen oder heißes Wasser mit möglichst geringen CO2-Emissionen zu erzeugen.

Dabei arbeiten die Wärmepumpen von Panasonic selbst bei Außentemperaturen von bis zu -20° C noch äußerst sparsam und wurden dafür bereits mit der höchsten Energieeffizienzklasse ausgezeichnet. Die Geräte sparen aber nicht nur Heizkosten, auch der Aufwand für die Wartung ist deutlich geringer als bei Öl- oder Gasheizungen. Ein weiterer Vorteil der Aquarea Luft/Wasser-Wärmepumpen: An heißen Sommertagen kann die Wärmepumpenfunktion umgekehrt und das Haus über die Fußbodenheizung gekühlt werden.

Innovative Wärme- und Klimatechnik unterstützt den Wandel Europas zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft, der angesichts des fortschreitenden Klimawandels rasch vorangebracht werden muss. Im Sinne des Panasonic Leitgedankens „A Better Live, A Better World“ entwickelt das Unternehmen auch innovative Technologien, die im Haus für Komfort sorgen aber dabei die Umwelt nur minimal oder am besten überhaupt nicht belasten.

Der „grüne Ansatz“ von Panasonic setzt sich auch in der Konstruktion der Geräte fort. Um der Luft die Wärme zu entziehen, benötigen alle Wärmepumpen ein Kältemittel. Hier setzt Panasonic auf das innovative Kältemittel R32, das dank eines niedrigen GWP-Index (Global Warming Potential) deutlich klimafreundlicher ist als herkömmliche Kältemittel, wie R410A.

Weitere Informationen finden Sie unter www.aircon.panasonic.eu

Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Finde ich gut so, nur das warme Ende würde ich nicht in den kalten Slinky-Bereich verlegen und damit bei geradem Verlauf...
RobJ schrieb: Hallo zusammen, ich möchte Euch ein kurzes Update geben: Inzwischen haben wir in Eigenleistung das Dachgeschoss komplett...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik