Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 12.09.2019

heizkurier etabliert Standardklassen mit 150 / 300 / 600 und 950 kW für mobile Kauf-Heizzentralen

Heizungsbauer und Energieversorger, die auf der Suche nach einer passenden mobilen Heizzentrale sind, können nun bei heizkurier aus einem Kauf-Sortiment von fertig konfigurierten mobilen Öl-Heizzentralen vom Typ WZ auswählen. Bisher konnten Interessenten Heizanlagen von 10 – 5.000 kW mieten oder Sonderbauten beauftragen. Mit den neuen Standardklassen für mobile Kauf-Heizzentralen kommt ein weiteres Angebot hinzu, um Interessenten für Kauf-Heizanlagen noch schneller zu versorgen. Zur Verfügung stehen Modelle mit 150 kW, 300 kW , 600 und 950 kW.

Bild: heizkurier
Bild: heizkurier

Bei den Anlagen handelt es sich um Anhänger, in denen komplett funktionsfähige Heizungsanlagen eingebaut sind. Diese bestehen aus Heizkessel, Brenner, Regeleinrichtung (stufenlos verstellbar), allen Sicherheitseinrichtungen, Pumpen und Heizöltank (Erd-und Flüssiggas auf Anfrage). Über flexible Anschlussschläuche mit dem Objekt verbunden, liefern sie zuverlässig Pumpenwarmwasser VL/RL 90/70 °C und/oder Brauchwasser.

Martin Reuland: „Immer wieder kommen Energieversorger und Heizungsbauer mit Wünschen für Energieraum-Sonderbauten zu uns. Gemäß den Anforderung entwickeln wir dann maßgeschneiderte Heizanlagen. Damit sind natürlich Planungs- und Herstellungsphasen verbunden. Mit den Standardklassen für Kaufanlagen, bieten wir nun auch für dieses Segment eine zeitsparende Option. Mit den Standardklassen decken wir häufig nachgefragte Leistungsdimensionen ab. Natürlich bieten wir die Anlagen darüber hinaus auch weiterhin zur Miete an. Ganz nach Bedarf.“

Die heizkurier GmbH ist einer der führenden Anbieter im Bereich Vermietung und Verkauf mobiler Wärme- und Kältelösungen. In 2018 wurde heizkurier als einer der 50 innovativsten Mittelständler in Deutschland ausgezeichnet. Für die Sicherung der Wärme-, Warmwasser- und Warmluftversorgung für geplante Einsätze sowie für Notfälle stehen ständig über 450 Heizzentralen mit Leistungen von 10 bis 5.000 kW zur Verfügung. Alle Geräte werden auf Basis langjähriger Erfahrungen, mit höchsten Qualitätsanforderungen in Deutschland gefertigt. Darüber hinaus entwickelt und realisiert heizkurier dezentrale Heiz- und Energie-raum- sowie Klimakonzepte. Das Servicespektrum umfasst Beratung, Planung, Anlieferung, Anschluss, Einweisung vor Ort, technischen Notdienst sowie Abholung. Das 2007 gegründete Unternehmen versorgt Kunden aus den Segmenten: Gebäudemanagement, Bau- und Estrichtrocknung, Nahund Fernwärme-versorgung, prozesswärmeorientierte Industrie, Events sowie Bertreiber von Biogasanlagen. Hauptsitz ist Wachtberg bei Bonn. Weitere Standorte gibt es in Berlin, Fulda, Hamburg, Dortmund und Ulm.

Aktuelle Forenbeiträge
rholten schrieb: OK, vielen Dank, jetzt habe ich den Sinn verstanden. Wenn die Therme die Heizkörper speist, geht dies die meiste Zeit, außer wenn es sehr kalt ist, mit geringeren Temperaturen als jene die permanent...
Peter_Kle schrieb: Was hast du nach 15 MIn und laufendem Brenner für eine Spreizung ?? GErade bei überdimensionierter Therme + Übergangsproblemen empfehle ich nicht die Internet App ( die dich überhauptnicht voran bringt)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik