Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 21.05.2020

Vaillant stärkt Gebäudeenergieberater

Vaillant unterstützt Gebäudeenergieberater nun gezielt mit Weiterbildungsangeboten, umfassenden Berechnungstools und Beratungsunterlagen. Gebäudeenergieberater können ihren Kunden damit Maßnahmen empfehlen, die höchste Effizienz und maximale Förderung bei der Gebäudesanierung oder einem Neubau garantieren.

Um die Potenziale zur Reduzierung von CO2-Emissionen bei energetischen Sanierungen und der Heizungssanierung optimal auszuschöpfen, setzt Vaillant künftig noch intensiver auf die Kompetenz der Gebäudeenergieberater.<br />Bild: Vaillant
Um die Potenziale zur Reduzierung von CO2-Emissionen bei energetischen Sanierungen und der Heizungssanierung optimal auszuschöpfen, setzt Vaillant künftig noch intensiver auf die Kompetenz der Gebäudeenergieberater.
Bild: Vaillant

„Wir sehen einen stetig wachsenden Beratungsbedarf bei der energetischen Sanierung des Baubestands“, so Sebastian Albert, Leiter Produkt- und Dienstleistungsmanagement bei Vaillant Deutschland. „Mit passgenauen Maßnahmen können Bauherren massiv Energie, CO2-Emissionen und Heizkosten einsparen.“

Weiterqualifizierung durch Vaillant

Vaillant wird Gebäudeenergieberater mit einem Servicepaket intensiv unterstützen, zu dem  auch Blockseminare zählen. Diese modularen Trainings konzentrieren sich auf verschiedene Konzepte der Anlagentechnik im Neu- und Bestandsbau. Nach den ersten, komplett ausgebuchten Trainingsreihen des Jahres 2019 legt Vaillant die Blockseminare für Gebäudeenergieberater im Jahr 2020 als bundesweites Angebot neu auf.

planSOFT: neue Funktionen für die energetische Sanierung

Vaillant bietet Gebäudeenergieberatern außerdem neue Berechnungsfunktionen, die im Softwarepaket planSOFT enthalten sind. Damit ist es noch einfacher, Anlagentechnik zu bewerten und in ein energetisches Gesamtkonzept zu integrieren. Mit der Funktion „EnEV-Check“ lassen sich zum Beispiel anhand weniger Eckdaten verschiedene Typen und Varianten von Wärmeerzeugern vergleichen sowie der Primärenergiefaktor und der ep-Wert eines Gebäudes bestimmen. So kann der Gebäudeenergieberater die Effizienz der geplanten Anlagentechnik schnell ermitteln. Die Funktion „Wärmepumpen-Auslegung“ erlaubt, zügig eine zum Objekt passende Wärmepumpe auszuwählen und deren Daten direkt in den EnEV-Nachweis zu übernehmen.

Außerdem ermöglicht planSOFT einen deutlich breiteren Systemvergleich. Es lassen sich unterschiedliche Heizanlagen auch unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Gesichtspunkte der Sanierung von Gebäudehülle oder Fenstern vergleichen. So ist es möglich, den CO2-Vorteil verschiedener Gesamtpakete von Sanierungsmaßnahmen zu berechnen und zu vergleichen. Dem Kunden können zudem alle finanziellen Aspekte der energetischen Sanierung aufgezeigt werden. Dazu gehören Investitionskosten, aktuelle Zinssätze und mögliche Fördergelder. „Die Software planSOFT bietet dem Gebäudeenergieberater die Möglichkeit, seine Kunden zu sämtlichen Aspekten einer energetischen Gebäudesanierung zu beraten“, so Albert.

Immer auf dem neuesten Stand

Die Software planSOFT und weitere Dienstleistungen können Gebäudeenergieberater über das Vaillant FachpartnerNET abrufen. Darüber hinaus können sich Gebäudeenergieberater dort für die neuen Trainingsreihen anmelden und einen umfassenden, stets aktuellen Ordner mit einer Vielzahl an Beratungsunterlagen bestellen.

Aktuelle Forenbeiträge
Joerg Lorenz schrieb: Hallo morpeuse Einen WW-Lauf löst Du aus, indem Du eine Anforderung generierst. Schnelladung ist eine Möglichkeit. Du hast bei Deinem hydraulischen Aufbau nur die Pumpe in der WP und das ist gut...
Alexesw schrieb: Mir fehlt jetzt noch der passende Pufferspeicher für den Kessel, der dann ja "ST-SteamBack-ready" sein muss. Gibt es einen Schichtenspeicher ohne Wärmetauscher, der genügend Anschlüsse für Pelletkessel,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik