Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 23.03.2021

Brauchwassererzeugung vom Heizsystem abkoppeln und Energie sparen

Roth präsentiert Warmwasser-Wärmepumpen

Mit den neuen Warmwasser-Wärmepumpen AuraUnit bauen die Buchenauer Roth Werke ihr Wärmepumpen-Sortiment weiter aus. Sie eignen sich zur reinen Warmwasserbereitung und sind eine ideale Ergänzung zu jedem Heizsystem in Neubau oder Modernisierung. Zudem hat das Unternehmen weitere Sole/Wasser- und Luft/Wasser-Wärmepumpen ins Programm aufgenommen.

Die neuen Warmwasser-Wärmepumpen AuraUnit TW 250 und TW 330 PV von Roth erlauben eine vom Heizsystem unabhängige Brauchwassererwärmung.
Die neuen Warmwasser-Wärmepumpen AuraUnit TW 250 und TW 330 PV von Roth erlauben eine vom Heizsystem unabhängige Brauchwassererwärmung.
Die Roth Warmwasser-Wärmepumpen AuraUnit nutzen die Umgebungsluft für die Brauchwasserbereitung. So wird die Wärmeenergie von Trockner oder Waschmaschine umweltschonend genutzt.<br />Bilder: ROTH WERKE
Die Roth Warmwasser-Wärmepumpen AuraUnit nutzen die Umgebungsluft für die Brauchwasserbereitung. So wird die Wärmeenergie von Trockner oder Waschmaschine umweltschonend genutzt.
Bilder: ROTH WERKE

Die Warmwasser-Wärmepumpen AuraUnit nutzen die Wärmeenergie aus der Umgebungsluft für die Brauchwassererwärmung. Innerhalb der Wärmepumpe wird die warme Luft an das Kühlmittel abgegeben und mit Hilfe eines Kompressors verdichtet. Mittels eines Wärmetauschers wird das Wasser anschließend im integrierten Speicher erhitzt. Warmwasser-Wärmepumpen sind hochinteressant für die Modernisierung bestehender Heizsysteme, da sie unabhängig davon zu betreiben sind. Sie ermöglichen damit das Abschalten des Wärmeerzeugers außerhalb der Heizsaison. So eignen sie sich als kurzfristig realisierbare Energiesparmaßnahme für Hauseigentümer. Roth bietet die AuraUnit TW 250 mit einem Nennvolumen von 250 Litern sowie einer Heizleistung von 1,68 Kilowatt (EN16147/A15) und die AuraUnit TW 330 PV mit 300 Litern Nennvolumen und 2,18 Kilowatt Heizleistung (EN16147/A15). Beide Geräte erreichen Warmwassertemperaturen von 65 Grad Celsius ohne die Unterstützung eines E-Heizstabes im reinen Wärmepumpenbetrieb. Damit gewährleisten sie den Legionellenschutz und sichern die hygienische Brauchwassererwärmung. Das Modell AuraUnit TW 330 PV ist zudem smart-grid- und photovoltaikfähig.

Aufstellen und in Betrieb nehmen

Die kompakten Warmwasser-Wärmepumpen AuraUnit sind werkseitig fertig vormontiert und werden einfach aufgestellt, angeschlossen und in Betrieb genommen.

Benötigt wird neben einem Stromanschluss nur eine zentrale Warm- und Kaltwasserleitung. Für das anfallende Kondensat ist zudem ein Wasserabfluss nötig. Als Aufstellort der sehr ruhig laufenden Geräte kommen Heizungs- und Hauswirtschaftsräume in Frage. Dort können sie die Abwärme der Heizungsanlage oder von Hauswirtschaftsgeräten nachhaltig nutzen. Warmwasser-Wärmepumpen sorgen für eine Entfeuchtung der Raumluft. Daher eignen sie sich auch zur Aufstellung in Waschküchen oder Vorratsräumen und schaffen dort ein ideales Raumklima.

Leistungsstarkes Sortiment an Sole/Wasser- und Luft/Wasser-Wärmepumpen

Die Roth Werke erweitern zudem ihr Wärmepumpen-Programm mit leistungsstarken modulierenden Varianten. Neu im Angebot ist die Sole/Wasser-Wärmepumpe ThermoTerra BF mit 9 Kilowatt Leistung und integriertem 178 Liter Warmwasserspeicher. Sie moduliert von 1,77 bis 8,65 Kilowatt (B0/W35). Zusätzlich gibt es das Modell ThermoTerra F mit 17 Kilowatt Leistung, modulierend von 3,2 bis 17,2 Kilowatt (B0/W35). Bei den Luft/Wasser-Wärmepumpen ist das Modell AuraModul F 15 kW E dazugekommen. Sie ist modulierend von 4,9 bis 14,2 kW (A2/W35) und der Wandregler befindet sich im Lieferumfang. Bei der bekannten Wärmepumpe ThermoAura F 9 kW wurde eine weitere Version der Inneneinheit ergänzt. Neu im Sortiment ist die ThermoAura F 9 kW mit kompakter Hydraulikeinheit, in der neben der gesamten Hydraulik ein 280 Liter Warmwasserspeicher und ein 90 Liter Pufferspeicher integriert sind. 

Aktuelle Forenbeiträge
Mastermind1 schrieb: Wie wäre es mit loctite 55 oder tangit unilock. Ich meine mein HB hat bei mir tangit genommen, da er viel im Krankenhaus Umfeld unterwegs ist. Hanf ist da wohl nicht mehr gewünscht/zugelassen.... Auch...
micha_el schrieb: Bei der aktuellen T-Cap mit R410 brauchst du die jährliche Dichtheitspüfung :-( Da sie mit 2,8 kg über der 2,4 kg Grenze liegt. Wenn du wartest bis die das neu Modell mit R32 in Deutschland erhältlich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik