Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 25.03.2021

Deutlicher Preisvorteil gegenüber fossilen Energieträgern

Pelletpreis im März weiterhin auf Winterniveau

Der Preis für Holzpellets steigt im März bundesweit leicht, mit unterschiedlicher regionaler Ausprägung. Laut Angaben des Deutschen Pelletinstituts (DEPI) kostet eine Tonne (t) der Presslinge durchschnittlich 239,83 Euro (Abnahme 6 t). Das sind 1,4 Prozent mehr als im Februar und 6,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Kilopreis beträgt entsprechend 23,98 Cent, die Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets kostet 4,80 Cent. In Nord-/Ostdeutschland sind Pellets günstiger als im Vormonat, in der Mitte und im Süden hat der Preis leicht angezogen. Der Preisvorteil zu Heizöl liegt bei 23,8 Prozent, der zu Erdgas bei rd. 24 Prozent.

Bild: DEPI
Bild: DEPI
Die anhaltend kalte Witterung mit einem erneuten Wintereinbruch im Süden hat Auswirkungen auf den Pelletpreis. „Anders als sonst steigt er mit Blick auf den kalendarischen Frühlingsanfang noch einmal an“, erklärt DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele. „Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen bekommt man beim Heizen mit Pellets aber weiterhin eine sehr preisgünstige Wärme“, so der Branchenkenner weiter. Neben der attraktiven staatlichen Förderung sei dies der wesentliche Grund für die aktuell hohe Bereitschaft der Hausbesitzer zum Heizungstausch.

Bei der Bestellung von Pellets ist Qualität das ausschlaggebende Kriterium. Hochwertige Ware vom Werk bis ins Kundenlager bescheinigt das Zertifikat ENplus. Alle geprüften Unternehmen listet die Seite www.enplus-pellets.de.

Regionalpreise

Beim Preis für Holzpellets ergeben sich im März 2021 regional folgende Unterschiede (Abnahmemenge 6 t): In Süddeutschland sind Pellets mit 237,14 Euro/t erneut am günstigsten, dicht gefolgt von Norddeutschland mit 237,44 Euro/t. In Mitteldeutschland kosten die Presslinge derzeit 240,89 Euro/t.

Größere Mengen (26 t) werden im März 2021 zu folgenden Konditionen gehandelt:
Süd: 222,46 Euro/t, Mitte: 223,64 Euro/t, Nord/Ost: 223,91 Euro/t (alle inkl. MwSt.).
DEPI-Pelletpreis

Der DEPI-Pelletpreis wird seit 2011 im Monatsrhythmus veröffentlicht, bis Oktober 2020 vom Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV). Er bezeichnet den Durchschnittspreis in Deutschland für eine Tonne Pellets der Qualitätsklasse ENplus A1 der jeweiligen Abnahmemenge (Lieferung im Umkreis 50 km, inkl. aller Nebenkosten und MwSt.) – deutschlandweit und in drei Regionen. Beim DEPV ist ein DEPV-Pelletpreis für Lieferverträge (netto) abrufbar.

Aktuelle Forenbeiträge
heizungsverzweifler schrieb: Zuviel Feuchtigkeit im Brennraum Seit vier Jahren entsteht sehr viel Schmutz /(Oxidation) im Brennraum unserer WSS 15 von Brötje. Der Wärmetauscher ist ganz grün und verkrustet. Halogene aus Waschmittel...
jaypee schrieb: Hallo liebes Forum, wir leben in einem Einfamilienhaus das aus zwei Teilen besteht. Einen Teil aus 1936 und einen Teil aus 1975. Das Dach wurde komplett erneuert und zwischensparrengedämmt. Die Fenster...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Haustechnische Softwarelösungen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik