Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 01.04.2021

Mit dem AKE-Mustergerät zeigen Sie Ihren Kunden, wie vollautomatische Kellerentlüftung funktioniert

Miefiger Geruch, Feuchtigkeit, schimmlige Wände oder sogar Flugrost an den im Keller lagernden Gegenständen, wie z.B. Musikinstrumente – das alles muss nicht sein. Die vollautomatische Kellerentlüftung AKE 100 bzw. AKE 150 von MAICO schafft hier Abhilfe.

Bild: MAICO Ventilatoren
Bild: MAICO Ventilatoren

In Wasch- und Trockenräumen aber auch in Kellerräumen, die der Unterbringung und Lagerung von Gegenständen dienen, sollte die sich bildende Feuchtigkeit regelmäßig abgeführt werden. Dies schützt die Gebäudesubstanz vor lästigem Schimmelbefall und lässt die Bewohner aufatmen.

Hier kommt der AKE 100 bzw. der AKE 150 ins Spiel. Die vollautomatische Kellerentlüftung hält Kellerräume dauerhaft auf einem angenehm trockenen Niveau. Der AKE 100 bzw. 150 verfügt über eine integrierte Taupunktsteuerung. Es findet ein permanenter Abgleich der absoluten Raumfeuchte im Keller mit der absoluten Feuchte im Außenbereich statt. Feuchte Luft wird nur dann nach außen abgeführt, wenn die nachströmende Außenluft trockener ist. So wird also auch bei hoher Außenluftfeuchte eine Kondensatbildung an den kalten Kellerwänden verhindert und eine Trocknung sichergestellt. Bei einer relativen Feuchte kleiner 30% schaltet sich das System aufgrund der Trockenschutzfunktion selbsttätig ab.

Die Frostschutzfunktion hingegen bedingt, dass die Entlüftung bei Innentemperaturen unter 5°C automatisch eingestellt wird. Ein manuelles Anschalten der Lüftung ist jederzeit über einen Taster und Schalter möglich.

Über die Taupunktsteuerung der AKE Geräte können weitere Ventilatoren ohne eigene Taupunktsteuerung bis max. 600 mA angeschlossen und gesteuert werden. Ventilatoren > 600 mA dagegen, sind mit einem zwischengeschalteten Relais oder Schütz anschließbar. So können auch größere Räumlichkeiten bzw. mehrere Räume über den AKE entlüftet werden.

Der AKE 100 eignet sich für den Einsatz in Räumlichkeiten bis 30 m², der AKE 150 kann Räume mit bis zu 70 m² entlüften.

Optional lässt sich das System um den Zuluftventilator ECA 11 E bzw. ECA 15/4 E  ergänzen. So wird zusätzlich zur Entlüftung eine aktive Luftzufuhr gewährleistet.

Der AKE 100 bzw. AKE 150 lässt sich besonders schnell und einfach montieren. Es wird lediglich eine Kernlochbohrung von 120 mm bei Einbau mit der Wandhülse WH 100 bzw. von 180 mm bei Einbau mit der Wandhülse WH 150 benötigt.

MAICO bietet Ihnen ab sofort eine tolle Verkaufshilfe an. Ergreifen Sie jetzt die Chance und sichern Sie sich ein AKE 100 Mustergerät im praktischen Aufsteller und demonstrieren Sie Ihren Kunden am Modell, wie effektiv die vollautomatische Kellerentlüftung funktioniert.

Wir überlassen Ihnen das Mustergerät für 12 Monate kostenlos, wenn Sie in diesem Zeitraum mindestens 10 Stück AKE-Geräte abnehmen. Sie möchten teilnehmen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „AKE-Musteraktion“ an marketing@maico.de. Wir kommen dann gerne auf Sie zu. 

Wenn Sie noch mehr zur vollautomatischen Kellerentlüftung AKE 100 bzw. AKE 150 erfahren möchten, können Sie gerne unter Tel. 07720/694-446 oder per E-Mail an marketing@maico.de den Produktprospekt anfordern. Besuchen Sie auch die MAICO Website www.maico-ventilatoren.com.

Aktuelle Forenbeiträge
JonnyKanone schrieb: Hallo zusammen, ich habe gerade Strom- und Gasverträge verlängert und dabei festgestellt, dass sich abzgl. aller Boni etc. folgende Preise ergeben: - GAS: knappe 5 ct/kWh - STROM: knappe 26 ct/kWh Die...
gwodcz schrieb: Hallo liebe Forengemeinde, ich lese hier schon eine Weile mit und habe unglaublich viel von Euch gelernt. Dafür vielen Dank! Für andere Interessierte möchte ich hier mein Heisha Projekt vorstellen,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik