Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 14.05.2021

Geberit erweitert seine Kompetenz im Bereich verdeckte Urinalsteuerungen

Innovatives Technikkonzept, neue Urinalkeramiken

Urinalanlagen gehören in öffentlichen Sanitärräumen, Büro- und Verwaltungsgebäuden sowie in der Gastronomie zur Standardausstattung. Sie müssen dabei sowohl den hohen täglichen Beanspruchungen als auch den Anforderungen der Betreiber, Nutzer und Verarbeiter gleichermaßen gerecht werden. Geberit, europäischer Marktführer für Sanitärprodukte, hat nun ein durchdachtes, modulares Technikkonzept für verdeckte Urinalsteuerungen entwickelt. Diese sind kompatibel zu den meisten Urinalkeramiken des Herstellers, einfach zu montieren und als Netz- und Batterievariante erhältlich. Darüber hinaus führt Geberit zwei neue Urinalkeramiken in unterschiedlichen Ausführungen ein. Installateure, Planer und Betreiber profitieren von einer einfachen Installation und Wartung. Zudem launcht Geberit eine neue App, mit der sich verschiedene Einstellungen vornehmen lassen. Das neue Sortiment ist ab Juli 2021 verfügbar.

Das neue Urinal Narva ist mit einem Sprühkopf ausgestattet und verzichtet auf den Spülrand. Es verfügt über eine geschlossene Form und wird so besonders reinigungsfreundlich. Wahlweise ist es auch für den wasserlosen Betrieb verfügbar und mit der KeraTect Spezialglasur erhältlich.
Das neue Urinal Narva ist mit einem Sprühkopf ausgestattet und verzichtet auf den Spülrand. Es verfügt über eine geschlossene Form und wird so besonders reinigungsfreundlich. Wahlweise ist es auch für den wasserlosen Betrieb verfügbar und mit der KeraTect Spezialglasur erhältlich.
Die Ausführung Renova trigonal ist als Basisprodukt mit Spülrand gestaltet. Für Renovierungsprojekte steht bei Renova trigonal zudem eine Variante mit Zulauf von oben zur Wahl. Optional gibt es Renova trigonal auch mit KeraTect Spezialglasur.
Die Ausführung Renova trigonal ist als Basisprodukt mit Spülrand gestaltet. Für Renovierungsprojekte steht bei Renova trigonal zudem eine Variante mit Zulauf von oben zur Wahl. Optional gibt es Renova trigonal auch mit KeraTect Spezialglasur.
Das neue Urinal Narva hat eine größere, praxisgerechte Innengeometrie. Es gibt keine verdeckten Kanten, wodurch das Urinal sehr reinigungsfreundlich ist. Das Urinal ist auch mit Ablaufsieb verfügbar.
Das neue Urinal Narva hat eine größere, praxisgerechte Innengeometrie. Es gibt keine verdeckten Kanten, wodurch das Urinal sehr reinigungsfreundlich ist. Das Urinal ist auch mit Ablaufsieb verfügbar.
Das Modell Geberit Narva ist mit einem Sprühkopf ausgestattet. Für eine einfache Reinigung und Wartung ist die Sprühkopfabdeckung abnehmbar.
Das Modell Geberit Narva ist mit einem Sprühkopf ausgestattet. Für eine einfache Reinigung und Wartung ist die Sprühkopfabdeckung abnehmbar.
Beim Modell Narva lässt sich im Wartungsfall der Sprühkopf ganz einfach von vorne demontieren.
Beim Modell Narva lässt sich im Wartungsfall der Sprühkopf ganz einfach von vorne demontieren.
Geberit hat die bestehende Unterputz-Urinalsteuerung weiterentwickelt und auf den neuesten technischen Stand gebracht. Sensoren im Siphon erkennen dabei die Veränderung der Temperatur und der Leitfähigkeit.
Geberit hat die bestehende Unterputz-Urinalsteuerung weiterentwickelt und auf den neuesten technischen Stand gebracht. Sensoren im Siphon erkennen dabei die Veränderung der Temperatur und der Leitfähigkeit.
Geberit präsentiert zwei neue, verdeckte Aufputz-Urinalsteuerungen. Diese werden sicher hinter der Keramik montiert und sind von außen nicht sichtbar oder zugänglich. Auch bei dieser Variante erkennen Sensoren im Siphon die Veränderung der Temperatur und der Leitfähigkeit.<br />Bilder: GEBERIT
Geberit präsentiert zwei neue, verdeckte Aufputz-Urinalsteuerungen. Diese werden sicher hinter der Keramik montiert und sind von außen nicht sichtbar oder zugänglich. Auch bei dieser Variante erkennen Sensoren im Siphon die Veränderung der Temperatur und der Leitfähigkeit.
Bilder: GEBERIT

Mit den neuen verdeckten Urinalsteuerungen präsentiert Geberit ein innovatives, verschlanktes Sortiment, das sich für die meisten Bausituationen und Anforderungen eignet. Innerhalb des Geberit Urinalsystems sind sämtliche Komponenten wie Keramik, Siphon oder Steuerung sowie die Vorwandinstallation optimal aufeinander abgestimmt. Damit erhalten Installateure, Planer und Betreiber eine zuverlässige Systemlösung aus einer Hand.

Verdeckte Steuerungen mit durchdachter Technik
Bei der Entwicklung der neuen verdeckten Urinalsteuerungen hat Geberit auf ein einfaches, modulares Konzept gesetzt: Zusätzlich zur bestehenden Unterputz-Steuerung, die technisch überarbeitet wurde, stellt der Hersteller nun zwei Aufputz-Steuerungen vor
. Diese werden sicher hinter der Keramik montiert und sind von außen nicht sichtbar oder zugänglich. Die Steuerungen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich: Installateure und Betreiber haben die Wahl zwischen einem Batterie- oder Netzanschluss und können sich so für genau das Produkt entscheiden, das zu ihren Anforderungen passt. Zudem sind die Steuerungen ohne zusätzlichen Aufwand sowohl mit Sprühkopf-Urinalkeramiken als auch mit Spülrandvarianten kombinierbar.

Die bestehende Unterputz-Urinalsteuerung hat Geberit technisch weiterentwickelt. Sie ist nun mit einer Bluetooth-Schnittstelle ausgestattet und kann per App programmiert werden. Zudem verfügt sie über ein optimiertes Detektionsprinzip, was für mehr Sicherheit im laufenden Betrieb sorgt. Im Gegensatz zu den neuen Aufputz-Steuerungen wird die Steuerung verdeckt hinter der Keramik in eine Rohbaubox eingesetzt.

Die Urinalsteuerungen lassen sich ganz einfach per Smartphone oder Tablet einstellen. Für die Konfiguration steht die App „Geberit Control“ zur Verfügung. Über die neue App können die zahlreichen individuell programmierbaren Spülprogramme aktiviert werden wie die Intervallspülung, die dynamische Spülzeitverkürzung oder der Hybridmodus, um nur einige Möglichkeiten zu nennen. Der Vorteil bei der Einstellung per App: Die Keramik muss zur Programmierung nicht demontiert werden.

Mit den beiden neuen Aufputz-Steuerungen und der überarbeiteten Unterputz-Steuerung steht allen Baubeteiligten nun ein schlankes Sortiment mit vielseitig einsetzbaren Produkten zur Verfügung. Die Steuerungen können mit den meisten Urinalkeramiken des Herstellers kombiniert werden und lassen sich bei nahezu allen Bausituationen einsetzen.

Einfache, schnelle und sichere Installation

Die Aufputz-Urinalsteuerung kann in wenigen Arbeitsschritten montiert werden: Dabei wird das Wasserteil in die Traverse für den Wasserzulauf oder den bauseitigen Wasseranschluss eingedreht und mit dem dazugehörigen Elektronikmodul verbunden. Diese muss anschließend nur noch mit dem Ventil und den im Siphon befindlichen Sensoren verbunden werden. Bei der Netzvariante wird zusätzlich noch die Stromversorgung angeschlossen. Danach wird die Keramik montiert und die Anlage kann genutzt werden. Die Montage der Unterputz-Variante kann unverändert durchgeführt werden.

Für mehr Sicherheit bei der Installation sind die Elektronikkabel mit einer verwechslungssicheren Steckverbindung ausgestattet. Anhand einer LED-Anzeige lässt sich erkennen, ob die Stromversorgung – per Netzanschluss oder Batterie – sichergestellt ist. Im Wartungsfall erkennt ein Lichtsensor, dass die Keramik abgenommen wurde und verhindert unbeabsichtigte Spülungen.

Neue Keramikform in verschiedenen Ausführungen
Zusätzlich zu den Steuerungen hat Geberit neue Urinalkeramiken entwickelt, die für unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten und Kundenanforderungen geeignet sind: Die Ausführung Renova trigonal ist als Basisprodukt mit Spülrand gestaltet. Für Renovierungsprojekte steht bei Renova trigonal zudem eine Variante mit Zulauf von oben zur Wahl. Das Modell Narva hingegen ist mit einem Sprühkopf ausgestattet und verzichtet auf den Spülrand. Wahlweise ist Narva auch für den wasserlosen Betrieb verfügbar. Beide Ausführungen sind zusätzlich mit der Spezialglasur KeraTect erhältlich.

Einfache Reinigung, verbesserte Hygiene
Die Keramiken zeichnen sich durch eine praxisgerechte Formgebung aus, die gleichzeitig schlicht und modern ist und optimal in Sanitärräume jeder Art passt. Sie verfügen über eine größere Innengeometrie und bieten damit auch hygienische Vorteile bei der täglichen Nutzung. Beide Modelle sind außerordentlich reinigungsfreundlich gestaltet: Sie haben eine geschlossene Form und dadurch keine sichtbaren Öffnungen, an denen sich Schmutz oder Ablagerungen ansammeln können. Bei der Ausführung Narva, die ohne Spülrand gestaltet ist, sind auch in der Keramik keine verdeckten Ränder zu finden, was die Reinigung zusätzlich erleichtert.

Auch die Spezialglasur KeraTect trägt zu mehr Hygiene bei: Die Keramiken haben eine nahezu porenfreie sowie extrem glatte Oberfläche, welche einfach und effizient sauber gehalten werden kann. Durch ihre durchdachte Innengeometrie haben sowohl die Variante Narva als auch Renova trigonal ein optimiertes Ausspülverhalten und sind dadurch auch mit wenig Wasser hygienisch sauber.

Aktuelle Forenbeiträge
crink schrieb: Moin chrio, keine Panik, alles im sattgrünen Bereich. Durch die lange grade Anbindung hast Du sehr viel Erdreich erschlossen, so dass sich der Kollektor bei besonders kaltem Winter gutmütig verhalten...
leoguiders schrieb: Hallo zusammen, ich habe gestern die passive Kühlung meiner Novelan SICV in Betrieb genommen. (wollte ich eigentlich schon früher tun aber der Taupunktwächter war falsch angeklemmt und daher hatte...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik