Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 27.07.2021

Am Wochenende werden in einer Großaktion 26 Fahrzeuge im Einsatz sein, um 200 Keller leer zu pumpen

Hilfsaktion in Ahrweiler: KROLL Saugdruckfahrzeuge befreien Keller von Schlamm

Die Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz ist noch nicht vorbei. Immer noch werden Menschen vermisst, und in den Kellern steht der Schlamm. Die Firma KROLL Fahrzeugbau-Umwelttechnik aus Nordhrein-Westfalen, die zu der ROTHENBERGER Unternehmensgruppe gehört, hilft unter großem persönlichen Einsatz mit ihren professionellen Saugdruckspülfahrzeugen seit Dienstag dabei, den Schlamm aus den Häusern zu schaffen.

Bild: ROTHENBERGER
Bild: ROTHENBERGER

Die Situation in Ahrweiler ist immer noch dramatisch, der Schaden ist groß. Selbst Häuser, die 400 Meter von dem Flüsschen entfernt sind, stehen bis 1,8 Meter unter Wasser. Die Bewohner schaufeln den Schlamm aus den Kellern auf die Straße. Doch hier droht die Gefahr: Beim nächsten Regen wird dieser Schlamm wieder in die Häuser gespült. Die Fahrzeuge der Feuerwehr können Wasser aus Kellern pumpen, gegen den Schlamm kommen sie nicht an. Die Saugdruckspülfahrzeuge von KROLL sind auf diesen Schlamm ausgelegt. Sie werden für die Rohr- und Kanalreinigung eingesetzt, die Einsatzmöglichkeiten sind groß.

Der nächste Regen wird am Wochenende erwartet. „Es ist ein Rennen gegen die Zeit“, sagt Sven Lindenfelser, Geschäftsführer von KROLL, der vor Ort die Einsätze koordiniert und selbst aktiv beim Absaugen mithilft. „Die Hilfsbereitschaft ist enorm, aber auch die Verzweiflung der Bewohner“. Ständig klingelt sein Telefon, er ist rundum im Einsatz. Jetzt geht es darum, bis zum nächsten Regen den Schlamm aus den Straßen zu entfernen. Mit 26 Einsatzfahrzeugen wird Lindenfelser dieses Wochenende mit der Unterstützung seiner Kunden, die sich spontan für die Hilfsaktion bereit erklärt haben, 200 Keller von Schlamm befreien, bevor es zu spät ist.

KROLL hatte mithilfe der TOOLS FOR LIFE Foundation über die sozialen Medien LKW-Fahrer dazu aufgerufen, die Fahrzeuge nach Ahrweiler zu fahren. Die Hilfsbereitschaft war so groß, dass die Aktion mittlerweile gestoppt wurde. Die Fahrer werden am Wochenende die Saug-Spülfahrzeuge in die überschwemmten Gebiete fahren und den Schlamm nach dem Auspumpen wegtransportieren. Doch die Anspannung ist groß, die Kräfte der Fahrer und Mitarbeiter von KROLL sind bis zur Belastungsgrenze gefordert. Wir wünschen ihnen viel Erfolg, Kraft und Durchhaltevermögen bei dieser Hilfsaktion.

Aktuelle Forenbeiträge
TimoB schrieb: Zu der ursprünglichen Frage möchte ich meine Erfahrungen teilen: Ich habe auch diverse Heizkörper in unserem Altbau mit mehreren Artic coolern ausgestattet. Ich meine jeweils mit 10 cm Lücke zwischen...
Kischi schrieb: Zum HAK: Ja, Mängelbeseitigungsansprüche habe ich, da es noch lange bis zum Ablauf der Verjährung dauert. Es ist halt schon ziemlich blöd. Der Heizestrich und die Fliesen waren in dem Falle eine...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik