Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 10.10.2023

Der neue druckfeste Badeofen aus Edelstahl

Zeitgemäß und Zukunftssicher

Die Zeiten sind schwierig und unsicher. Das ist keine neue Erkenntnis, es spiegelt aber das momentane Gefühl in Bevölkerung und Wirtschaft wieder. Kein Unternehmen weiß genau was die nächsten Monate an politischen Entscheidungen bringen werden. Auch in den Privathaushalten ist die Ungewissheit über die Zukunft groß.

Der Neue von Wittigsthal, auch zukünftig warmes Wasser aus dem druckfesten Badeofen.  <br />Bild: Eisenwerk Wittigsthal GmbH
Der Neue von Wittigsthal, auch zukünftig warmes Wasser aus dem druckfesten Badeofen.
Bild: Eisenwerk Wittigsthal GmbH

Doch während alle Welt auf das noch ausstehende GEG wartet, um die richtigen Schritte zu tun, steht eines schon fest. Den Badeofen von Wittigsthal, für Holz und Kohle Feuerung, wird es auch weiterhin geben, sogar gesetzlich verankert. Mit diesen Voraussetzungen war es nur noch eine Frage der Zeit bis man bei Wittigsthal Nägel mit Köpfen machte.

So stellte man an die Seite des klassischen und bewährten, drucklosen Badeofen einen vollkommen neu entwickelten und der Zeit angepassten druckfesten Badeofen. Das der Warmwasserbereiter nun das Siegel Made in Germany trägt, versteht sich von selbst.

Dieser bestehend aus dem Oberteil und Unterteil für feste Brennstoffe. Der obere Wasserbehälter mit oder ohne Wärmetauscher ist aus Edelstahl und einem innen liegenden Rauchrohr, ausgelegt als druckfester Behälter mit 100l Nenninhalt. Das Gerät ist als druckfester Behälter mit o.g. Nenninhalt ausgelegt. Der Anschluss an die Trinkwasserleitung erfolgt zwischen der optionalen Mischbatterie und dem Warmwasserbereiter. Das Kaltwasser fließt vom Trinkwasseranschluss direkt zur Zapfstelle.

Beim Zapfen von Warmwasser fließt Kaltwasser vom Trinkwasseranschluss über den Kaltwasseranschluss in den Wasserbehälter nach und über das Fallrohr wieder aus dem Behälter zu einer Zapfstelle oder direkt zu der angeschlossenen Mischbatterie.

Bei sachgemäßem Anschluss sichern ein Überdruckventil und eine thermostatische Ablaufsicherung den Wasserbehälter gegen Überdruck und Überhitzung ab.

Mit diesen Voraussetzungen komplettiert Wittigsthal seine Badeofen-Familie und die Kundschaft ist auch für die Zukunft dank gesetzlicher Festlegung auf der sicheren Seite.

Ausführliche Informationen und Beratung zu allen Produkten der Eisenwerk Wittigsthal GmbH erhalten Sie unter: Tel.: 03773 / 506-0 oder per E-Mail über: anfragen@wittigsthal.de 
Weitere technische Details und Modelle finden Sie unter: www.wittigsthal.de oder über Tel. 03773 / 506 0. Besuchen Sie die Eisenwerk Wittigsthal GmbH auf  Youtube, Instagram und Facebook

Aktuelle Forenbeiträge
Marc0303 schrieb: Hallo, würdet ihr bei einem errechneten Wärmebedarf von 8,2 KW eher die Panasonic Luft-Wasser-Wärmepumpe Aquarea High Performance 7 kW Mono-Block Gen. "J" oder die Panasonic 9 kW Aquarea T-CAP J Monoblock...
Horst_57 schrieb: Liebe Profis, ich bewohne eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses, bin Mieter. Das Haus, KfW 55, wurde 2023 fertiggestellt, es gibt 6 Wohnungen mit 520 m² Wohnfläche. Die Wärmepumpe ist eine Novelan...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik