Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 13.02.2024

Photovoltaikanlage - das ist bei der Planung zu beachten

Immer mehr Haushalte nutzen Photovoltaikanlagen, um Geld zu sparen, die Natur zu schützen und Sonnenstrahlen in Energie zu verwandeln. Doch wie funktioniert eine Solaranlage eigentlich und was ist bei der Planung zu beachten?

Bild: Pixabay / andreas160578
Bild: Pixabay / andreas160578

Warum sind Photovoltaikanlagen so beliebt?

Mit einer Photovoltaikanlage können Haushalte nicht nur Strom erzeugen, sondern auch selbst verbrauchen. Dabei wandeln die Sonnenkollektoren wie die Trina Solarmodule Vertex S+ TSM-NEG9R.28, 445 Wp auf einem Hausdach das Sonnenlicht in elektrischen Strom um. Es ist möglich, die Kollektoren auf das gesamte Dach zu installieren. Auch das Montieren von Modulen auf der Terrasse, am Balkon, auf Garagen oder Carports lässt sich praktisch umsetzen. Über einen Wechselrichter kann der erzeugte Gleichstrom anschließend zu Haushaltsstrom umfunktioniert werden.

Tipp: Im Grunde darf jede Privatperson und jedes Unternehmen eine Solaranlage installieren und für sich nutzen. Bei Mietwohnungen ist es jedoch maßgeblich, vor der Anbringung einer PV-Anlage die Erlaubnis des Vermieters einzuholen.

Das ist bei der Planung einer Photovoltaikanlage wichtig

Um die Solaranlage bestmöglich verwenden zu können, ist es wichtig, eine schattenfreie Dachfläche zu verwenden. Die Bedachung ist außerdem stabil, asbestfrei und für die Installation einer PV-Anlage bestens geeignet. Im Optimalfall besteht eine Ausrichtung nach Süden. Die Solarzellen können somit reichlich Sonnenstrahlen aufnehmen und in Strom umwandeln. Doch nicht nur die Dachausrichtung spielt bei der Montage der PV-Anlage eine wichtige Rolle. Auch die Dachneigung kann die Stromgewinnung beeinflussen.

Beträgt die Dachneigung ungefähr 30 Grad, liegen beste Voraussetzungen für eine hervorragende Stromerzeugung vor. Eine Dachneigung von unter 25 Grad oder über 60 Grad kann hingegen die Stromgewinnung um bis zu 10 Prozent beeinflussen. Sowohl die Ausrichtung als die Neigung kann demnach entscheidend sein, wie viel Sonnenlicht die Kollektoren auffangen und verwerten können.

Hinweis: Tatsächlich gibt es Solaranlagen, die nicht zwingend auf Dächer mit Südlage angebracht werden. Die meisten PV-Anlagen sind sogar nach Osten oder Westen ausgerichtet. Die Stromerzeugung erbringt somit zwar nicht den maximalen Wert über das Jahr verteilt, jedoch über den Tag selbst beste Werte, um Strom erzeugen zu können.

Ist es sinnvoll, eine Photovoltaikanlage zu mieten oder zu kaufen?

Es gibt nicht nur die Möglichkeit, eine PV-Anlage zu kaufen. Wer sich noch unsicher ist, ob diese Form der Stromerzeugung für sich selbst sinnvoll ist, kann auch eine Anlage mieten oder pachten. Die Angebote liegen kostentechnisch bei 80 bis 300 Euro im Monat. Das übersteigt längerfristig betrachtet in den meisten Fällen die Kosten für eine eigene Anlage. Der Grund für die höheren Kosten der Miet-PV-Anlage liegt daran, dass Vermieter die Anlage nicht nur installieren, sondern auch finanzieren, reparieren und regelmäßig warten. Diese Maßgaben muss das Vermieter-Unternehmen einkalkulieren und stellt deshalb verhältnismäßig höhere Kosten in Rechnung.

Der Vorteil einer gemieteten PV-Anlage ist, dass sich der Haushalt weder um Planung noch Installation oder Wartung kümmern muss. Dennoch besteht das Kostenrisiko. Experten raten, besser eine eigene Solaranlage zu kaufen. Diese kostet zwar anfangs mehr, amortisiert sich aber im Laufe der Zeit besser als die Mietvariante. Wer sich noch unsicher ist, lässt sich beraten und nimmt neben einem Preisvergleich den Vertrag genau unter die Lupe. Somit lassen sich alle Details im Vorfeld gezielt abklären.

Aktuelle Forenbeiträge
Betzi schrieb: [/img] Hallo, ich hätte eine Frage an die Profis. Öl-Niedertemperatur...
cmuesei schrieb: So ziemlich genau vor einem Jahr hatte ich alle Optimierungsempfehlungen...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik