Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 04.03.2024

Interhyp-Zinsupdate: Dynamik kommt zurück in den Immobilienmarkt

Wie entwickeln sich die Immobilienpreise? Was machen die Bauzinsen? Im regelmäßigen Interhyp-Zinsupdate geben Branchen-Insider wichtige Einschätzungen und Tipps rund um Finanzierung, Zinsentwicklung und Immobilienmarkt.

Bild: pixabay.com / moerschy
Bild: pixabay.com / moerschy
  • Interhyp-Immobilienindex: Immobilienpreise ziehen erstmals seit Monaten wieder leicht an
  • Rat an Kaufinteressierte: Wer die Chancen des aktuell guten Zeitfensters nutzen möchte, sollte nicht zu lange warten
  • Experten-Prognose: Bauzinsen in den nächsten vier Wochen rund um die Marke von 3,5 Prozent

Dazu Jörg Utecht, CEO der Interhyp Gruppe:

"Erstmals seit einigen Monaten haben wir im Januar in unserem Interhyp-Immobilienindex für Deutschland wieder leicht steigende Preise gesehen. Die nächsten Monate werden zeigen, ob wir hier am Beginn eines neuen Trends stehen.

Beim Blick auf die deutschen Metropolen sehen wir regionale Unterschiede:

  • In München sind die Immobilienpreise seit November 2023 stabil (-01%). In Frankfurt gehen die Preise leicht nach unten (-0,8%).
  • In Hamburg (+1,6%) und Berlin (+0,7%) zeigt sich dagegen erstmals seit März 2023 eine leichte Aufwärtstendenz.
  • Sowohl ältere Immobilien (<1990) als auch jüngere Immobilien (>2010) verzeichnen einen leichten Preisanstieg.

Markt so attraktiv wie lange nicht mehr

Der Markt ist aktuell für Kaufinteressierte so attraktiv wie lange nicht. Die Zinsen sind in den vergangenen Wochen spürbar gesunken, um 0,7 Prozentpunkte seit dem Zinspeak im November. Der Zinsabschwung macht sich sofort in der monatlichen Rate bemerkbar.

Wir sehen seit dem Sinken der Zinsen, dass das Interesse an Immobilien steigt. Langsam kommt die Dynamik zurück in den Markt.

ThinkImmo-Daten: Immobilien wieder mit kürzerer Liegedauer

Daten unserer Tochterfirma ThinkImmo zeigen: Nachdem die durchschnittliche Liegedauer auf den Immobilienportalen im Q4 2022 einen Höchststand erreicht hatte (Häuser: 85 Tage/ Wohnungen: 79 Tage), ging die Entwicklung im 1. Halbjahr 2023 spürbar wieder zurück (Häuser: 57 Tage/ Wohnung: 67 Tage).

Nicht zu lange warten

Die noch unvollständigen Daten für das 2. Halbjahr deuten an, dass sich dieser Trend fortsetzen könnte. Es wird nun spannend sein, wie sich das gestiegene Interesse auf die Immobilienpreise auswirkt. Mein Rat an Kaufinteressierte: Nicht zu lange warten, denn die Preise könnten in den kommenden Monaten auch wieder steigen."

Wie geht es mit den Zinsen weiter?

Kurzfristig auf gleichbleibendem Niveau

Die meisten Kreditinstitute aus unserem monatlichen Interhyp-Zinspanel gehen davon aus, dass sich die Bauzinsen für 10-jährige Darlehen kurzfristig in den kommenden vier Wochen auf gleichbleibendem Niveau, d.h. rund um die Marke von 3,5 Prozent, bewegen werden.

Mittel- bis langfristig fallend oder gleichbleibend

Mittel- bis langfristig, d.h. in den nächsten sechs bis zwölf Monaten, könnten nach Meinung der Hälfte der Befragten die Zinsen für eine Baufinanzierung https://www.interhyp.de/baufinanzierung/ in Richtung 3 Prozent fallen. Die andere Hälfte geht für diesen Zeitraum von einem gleichbleibenden Zinsniveau mit Schwankungen zwischen 3,5 und 4 Prozent aus.

Potenzial für erste Leitzinssenkungen durch die EZB sehen die meisten Experten aus dem Zinspanel nicht vor Sommer 2024.

Dazu Carsten Brzeski, Chefvolkswirt für Deutschland und Österreich der ING:

"Die Finanzmärkte gehen aktuell noch immer von einer schnellen Zinssenkung der EZB aus. Da aber weder Aussagen von EZB-Mitgliedern noch die immer noch zu hohe Inflationsrate für eine schnelle Senkung sprechen, werden wir in den kommenden Monaten einen Anstieg der Kapitalmarktzinsen sehen. Jedenfalls sobald deutlich wird, dass die EZB frühestens im Juni den Leitzins senkt."

Aktuelle Forenbeiträge
margusch_ schrieb: Liebe Mitforisten, Seit letzter Woche bin ich endlich stolzer Besitzer eines Kaminofens. (Mein erster wie man anhand der Fragen erkennen kann..) Der wird Abends zum Zuheizen und Entlasten der...
RayKrebs schrieb: Na ja, manche Hersteller geben auch ein COP Diagramm über die Modulationsleitung an, zwar selten zu sehen, aber hin und wieder. Der COP wird in der Regel unter 40% Leistung wieder schlechter, gerade...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik