Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 22.03.2024

„Grüne“ Technologien für jedes Gebäude

Der Weltmarktführer für zentrale Heizsysteme Vaillant präsentiert auf der Messe SHK+E Technologien und Dienstleistungen, die einen Beitrag zu einem klimaneutralen Gebäudebestand in Europa leisten. Im Mittelpunkt des Messeauftrittes stehen Wärmepumpensysteme für Neubau und Renovierung, Heizgeräte, die mit grünen Gasen betrieben werden können sowie Lösungen zur digitalen Steuerung von Heizsystemen.

Vaillant präsentiert auf der SHK+E in Essen Technologien und Dienstleistungen, die einen Beitrag zu einem klimaneutralen Gebäudebestand in Europa leisten. Die neue Luft/Wasser-Wärmepumpe aroTHERM Split plus eignet sich insbesondere für Einfamilienhäuser. <br />
Vaillant präsentiert auf der SHK+E in Essen Technologien und Dienstleistungen, die einen Beitrag zu einem klimaneutralen Gebäudebestand in Europa leisten. Die neue Luft/Wasser-Wärmepumpe aroTHERM Split plus eignet sich insbesondere für Einfamilienhäuser.
Bilder: Vaillant
Bilder: Vaillant

Intelligente Wärmepumpensysteme für Ein- und Mehrfamilienhäuser

„Wärmepumpen sind die umweltfreundlichste und effizienteste Lösung für die Wärmeversorgung von Gebäuden. Sie können in rund 70 Prozent aller Gebäude ohne größere Umbaumaßnahmen für Wärme und Warmwasserkomfort sorgen. Vaillant bietet seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Wärmepumpen für alle Gebäudetypen an“, sagt
Dr. Tillmann von Schroeter, Geschäftsführer Vaillant Deutschland.

 

Auf der SHK+E präsentiert der Remscheider Heiztechnikanbieter im 150. Jahr seines Bestehens die neue Luft/Wasser-Wärmepumpe aroTHERM Split plus, die sich insbesondere für Einfamilienhäuser eignet. Das Heizsystem erhielt in allen drei Leistungsgrößen (3, 5 und 7 kW) die bestmögliche A+++-Bewertung nach europäischer Ökodesign-Richtlinie. Im Lieferumfang der aroTHERM Split plus ist das Internetmodul myVAILLANT connect enthalten. Es lässt sich leicht installieren (Plug and Play) und stellt eine sichere Online-Verbindung zu einem Smartphone oder anderen digitalen Geräten her. Mit diesen können Nutzer die eigene Heizungsanlage anhand von Echtzeitdaten jederzeit nach eigenen Wünschen einstellen.

 

Die Wärmepumpen-Inneneinheit mit integriertem Warmwasserspeicher, der Hydrauliktower uniTOWER Split plus, wurde vollständig überarbeitet. Das neue Modell arbeitet wesentlich effizienter als sein Vorgänger und ist mit einem 190 Liter Warmwasserspeicher und einem Touch-Display ausgestattet. Mit der ebenfalls neuen Hydraulikstation kann die Wärmepumpe alternativ auch ohne Warmwasserspeicher oder mit anderen Speicherlösungen betrieben werden.

 

Um die energetische Sanierung von Bestandsimmobilien noch effizienter gestalten zu können, bringt Vaillant ein neues Hybrid-Kit auf den Markt. Hierbei handelt es sich um eine flexible Hydraulikeinheit mit vorkonfektionierten Anschlüssen für eine Wärmepumpe, einen Warmwasserspeicher sowie eine Gasheizung, die nur an wenigen sehr kalten Tagen für die Abdeckung von Spitzenlasten zum Einsatz kommt. Für Fachhandwerker verringern sich mit dem Hybrid-Kit die Aufwände für Installation, Konfiguration und Wartung des Wärmepumpensystems.

 

Erneuerbare Energie im Mehrfamilienhaus

Auf der SHK+E stellt Vaillant zudem technische Lösungen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Mehrfamilienhaus vor. Die neue Wohnungsübergabestation uniSAT plus wird in den einzelnen Wohnungen installiert und übernimmt dort die Wärme aus einem zentralen Heizsystem – zum Beispiel einer Wärmepumpe. Bei der energetischen Sanierung eines Mehrfamilienhauses können so dezentrale Gasheizgeräte durch ein zentrales Wärmepumpensystem ersetzt werden. Die Wohnungsübergabestation ist auch mit integriertem Durchlauferhitzer erhältlich. Dadurch wird eine bedarfsgerechte, hygienische Trinkwassererwärmung sichergestellt, ohne große Mengen Brauchwasser vorhalten zu müssen.

 

Modulare Heizzentralen für größere Wohnanlagen

In Zusammenarbeit mit dem mittelständischen Energie- und Gebäudetechnik-Spezialisten Alois Müller hat Vaillant neuartige, modulare Heizzentralen entwickelt. Eine kompakte Einheit wird außerhalb des Gebäudes aufgestellt. An ihr werden bis zu sechs aroTHERM plus Wärmepumpen in Kaskade befestigt. Die restliche Anlagentechnik, etwa Pufferspeicher, Regelung und Heizkreise, werden innerhalb der Einheit vorgefertigt untergebracht. So können auch größere Wohnanlagen durch ein zentrales Wärmepumpensystem umweltfreundlich mit Wärme und Warmwasser versorgt werden. Der Wärmepumpenblock leistet je nach Anzahl der Wärmepumpen 20 kW, 30 kW, 40 kW oder 65 kW. Die in Serie gefertigte Anlage ist monoenergetisch oder als Gas-Hybridvariante verfügbar.

 

Umrüstung effizienter Gasgeräte auf 100 Prozent Wasserstoff

Vaillant Gas-Brennwertgeräte der neuen Generation können in Zukunft auf den Betrieb mit 100 Prozent Wasserstoff (H2) umgestellt werden. Die Umstellung erfolgt mit einem Umrüstkit, das Vaillant zurzeit entwickelt und seinen Kunden ab 2026 zur Verfügung stellen wird. Das Umrüstkit wird für die Modelle ecoTEC plus VC/VCW/VCI 1-5 und ecoTEC exclusive VC 1-7 erhältlich sein, die seit dem 1. Januar 2024 hergestellt werden und einzeln an ein Abgassystem angeschlossen sind. Diese Gas-Brennwertgeräte sind bereits heute für die Verwendung von bis zu 100 Prozent Bio-Erdgas und bis zu 20 Prozent beigemischtem Wasserstoff geeignet.

 

Digitaler Überblick mit myVAILLANT connect

Auf der SHK+E zeigt Vaillant auch neue digitale Lösungen zur Heizungssteuerung. Mit dem neuen Wi-Fi Internetmodul myVAILLANT connect sehen Nutzer auf ihrem mobilen Endgerät in Echtzeit, wie ihr Heizsystem arbeitet. Per Fernsteuerung können sie ihre Wunschtemperatur einstellen. myVAILLANT connect ist EEBUS-fähig und lässt sich in herkömmliche Smart-Home-Systeme integrieren. Das vernetzte Heizsystem lässt sich besonders einfach über den Amazon Echo myVAILLANT Skill für Alexa steuern oder in Apple HomeKit integrieren. Mit der myVAILLANT Pro-App können Fachhandwerker jederzeit eine Fernanalyse durchführen und Parameteranpassungen zur Optimierung der Wärmepumpe vornehmen.

 

Fachpartner-Lernwerkstatt für die Macher der Wärmewende

Im Jahr 2023 haben ca. 40.000 Partner aus dem Fachhandwerk die Angebote der Vaillant Lernwerkstatt genutzt. Rund 75 Prozent der durchgeführten Trainings befassten sich mit der Wärmepumpe als Zukunftstechnologie. Die Seminare waren fast vollständig ausgebucht. Die Lernwerkstatt bietet neben Präsenzseminaren auch digitalisierte Lernformate wie interaktive E-Learnings, Simulationen und Videos.

Aktuelle Forenbeiträge
RayKrebs schrieb: Na ja, manche Hersteller geben auch ein COP Diagramm über die Modulationsleitung an, zwar selten zu sehen, aber hin und wieder. Der COP wird in der Regel unter 40% Leistung wieder schlechter, gerade...
ladidaaa schrieb: Vielen Dank für eure Tipps! Ich habe ab auch das hier gefunden: Dialink FTTH Das ist eine besonders biegsame Glasfaser (5mm Biegeradius) , mit cleveren Steckern: Zum einziehen ins leerrohr kann man...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik