Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 13.05.2024

Eine Tasse Energie, bitte!

Beim Kaffeetrinken erneuerbaren Strom erzeugen? Das geht mit dem neuen thermoelektrischen Generator (TEG), den eine belgische Universität entwickelt hat. Einige Mikrowatt lassen sich dadurch generieren, heißt es. TEGs gibt es schon länger, bislang waren sie allerdings starr und zerbrechlich.

Bilder: EM-Power
Bilder: EM-Power

Nun haben die Wissenschaftler ein flexibles Band konstruiert, das sich um die warme Tasse legen lässt. Auch wenn die Erfindung nicht für die Energiewende am Frühstückstisch taugt – ihr eigentliches Anwendungsgebiet ist die Stromversorgung von Sensoren –, die Möglichkeiten für Verbraucher und Prosumer, die Energiewende mitzugestalten, werden vielfältiger.

Dazu braucht es nicht immer eine PV-Anlage, zunehmend wichtiger wird die Flexibilisierung des eigenen Stromverbrauchs, um Stromangebot und -nachfrage auszugleichen. Wer diese Potenzial nutzt, kann in Zukunft über dynamische Stromtarife Geld sparen oder sogar verdienen. Zum Beispiel, indem er seine Wärmepumpe dann betreibt, wenn viel günstiger Strom im Netz ist, oder er zu Zeiten hoher Nachfrage Strom aus dem eigenen Batteriespeicher oder dem E-Auto zurück ins Netz speist.

EM-Power Europe – einfach mitmachen!

Wie funktioniert das Ganze, welche Geräte benötigt man dazu und wie steht es um die Datensicherheit? Antworten auf all diese Fragen erhalten die Besucher auf der EM-Power Europe vom 19–21. Juni 2024 in München. Unter dem Motto “Empowering Grids and Prosumers” bietet die internationale Fachmesse für Energiemanagement und vernetzte Energielösungen Produkte und Know-how, damit dezentrale Anlagen, wie Photovoltaik, Wärmepumpe, Batteriespeicher oder Ladesäule intelligent zusammenarbeiten können. Dazu gehören unter anderem das Management und die Systemintegration dezentraler Anlagen, Advanced Metering Infrastructure, Energie- und Flexibilitätsmanagement, Lastmanagement für Gebäude, Gewerbe und Quartiere sowie Energy-as-a-Service und andere Energiedienstleistungen.

Die EM-Power Europe ist eine von vier Fachmessen im Rahmen von Europas größter Messeallianz für die Energiewirtschaft, The smarter E Europe. Mit nur einem Ticket können Sie auch die Intersolar Europe, die ees Europe und die Power2Drive Europe besuchen, die einen intensiven Austausch mit der Solar-, Speicher- und E-Mobilitätsbranche ermöglichen. Hier sind etablierte Unternehmen ebenso vertreten wie Start-ups mit ihren Lösungen für eine klimaneutrale Zukunft.

Wer auf der Suche nach besonders innovativen Ideen ist, wird vielleicht in der Start-up Area fündig, die in der Messehalle C5 der EM-Power Europe ihren Platz hat. Hier können Sie rund 150 aufstrebende Start-ups treffen. Eine Start-up Stage, auf der sich die Newcomer vorstellen und Mini-Lounges für das ungestörte Networking erleichtern das Kennenlernen. Vor allem beim Thema Energiemanagementsysteme haben die jungen Unternehmen oft interessante Lösungen im Gepäck. Diese Systeme sorgen für das perfekte Zusammenwirken von PV-Anlage, Wärmepumpe, Batteriespeicher und Wallbox und helfen, von dynamischen Stromtarifen zu profitieren, die jeder Energieversorger ab nächstem Jahr anbieten muss. Auf diese Weise könnten etwa Wärmepumpenbesitzer in Zukunft mehrere Hundert Euro im Jahr sparen, wenn sie flexibel heizen. Die passenden Wärmepumpen dafür finden Messebesucher ebenfalls auf der EM-Power Europe. Rund 20 Aussteller präsentieren hier ihre modernen Geräte und andere elektrische Heizsysteme wie z.B. Infrarottechnik.

Expertenwissen to go

In Halle B5 der EM-Power Europe 2024 findet das The smarter E Forum statt, denn im Smart Grid wächst die Energiewelt zusammen. Intelligente Lösungen für eine erneuerbare Energieversorgung 24/7 umfassen selten nur einen Bereich, sondern verknüpfen meist mehrere Disziplinen und Sektoren. Freuen Sie sich auf eine große Bühne und ein vielfältiges Programm. Hersteller, Anwender und Verbände vermitteln hier an allen drei Messetagen Wissen für die Praxis. Themen sind unter anderem verbraucherseitige Flexibilität, Energiegemeinschaften sowie energieeffiziente, intelligente Gebäude. Außerdem stellen hier Finalisten des The smarter E AWARD ihre Innovationen ausführlicher vor. Die Teilnahme am Forum ist für alle Messebesucher kostenlos und ohne separate Anmeldung möglich.

Vorhang auf für den The smarter E AWARD

Warum das Beste bis zum Schluss aufheben, wenn man es auch gleich am Anfang haben kann? Die Verleihung des The smarter E AWARD am Vorabend des Messestarts verspricht einen spannenden und feierlichen Auftakt für drei aufregende Messetage. Wer wissen will, welches die aktuellen Top-Innovationen und Projekte für eine erneuerbare Energieversorgung 24/7 sind, kann sich hier inspirieren lassen. Der The smarter E AWARD wird erstmals in den fünf Kategorien Photovoltaics, Energy Storage, E-Mobility, Smart Integrated Energy und Outstanding Projects verliehen. Zur Verleihung am 18. Juni 2024 im ICM – International Congress Center Messe München ist jeder herzlich willkommen.

 

Mehr Informationen: www.EM-Power.eu

Aktuelle Forenbeiträge
Steff62 schrieb: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage...
Schneider (Redaktion) schrieb: Es wird schlimmer als befürchtet! Fachkräftemangel im Handwerk Sprichwörtlich...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
 
Website-Statistik