Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 03.05.2024

Im Fokus auf der IFH 2024:

Wärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln

Der Trend Richtung natürlicher Kältemittel bei Heiz- und Kühllösungen sowohl für Gewerbe als auch private Anwendungen bleibt ungebrochen. Entsprechend präsentierte sich Panasonic auf der IFH/Intherm mit innovativen und nachhaltigen Lösungen für verschiedene Anwendungsbereiche – von der neusten Serie der Aquarea R290 Luft/Wasser-Wärmepumpen, über effiziente R290-Kaltwassersätze bis hin zu der zertifizierten Luftreinigungstechnologie nanoe™ X.

Die neue Aquarea M-Serie

Highlight des Messeauftritts ist die neue M-Serie der Aquarea Luft/Wasser-Wärmepumpen, die erstmals live präsentiert wird. Dank ihres neuen, modularen Konzepts, bei dem das vielseitige Außengerät mit verschiedenen Inneneinheiten kombiniert werden kann, bietet die M-Serie mehr Anwendungsmöglichkeiten: Die Innengeräte sind erhältlich als All-in-One-Lösung, bei dem das Innengerät mit Warmwasserspeicher kombiniert ist, als Hydromodul, bei dem der Warmwasserspeicher frei gewählt werden kann, sowie als reine Kontrolleinheit für vereinfachte Installation bei geringem Platzbedarf im Innenraum. Dabei geht die Leitung direkt vom Außengerät zum Heizsystem oder zum Speicher und das Innengerät kann an unterschiedliche Heizsysteme angebunden werden, von Radiatoren über Gebläsekonvektoren bis hin zu Fußbodenheizungen.

Erstmals ist das Außengerät mit einem neuen Einspritzverdichter ausgestatten, so dass die Vorteile der T-CAP-Technologie mit dem natürlichen Kältemittel R290 vereint werden können. T-CAP-Wärmepumpen erbringen selbst bei Außentemperaturen bis -28 °C eine konstante Heizleistung und können bis -20 °C auch ohne Elektroheizstab betrieben werden, während bei anderen Wärmepumpen zum Erreichen derselben Raumtemperatur bei niedrigen Außentemperaturen eine Überdimensionierung nötig ist. Wie schon die L-Serie erreichen auch diese Geräte Wasseraustrittstemperaturen von 75°C bei bis zu -10°C Außentemperatur. Die hydraulische Verbindung zwischen Innen- und Außengerät sorgt für eine einfache und unkomplizierte Installation, ohne dass eine F-Gas-Zertifizierung erforderlich ist. Die neue M-Serie im preisgekrönten Design wird vollständig in Europa produziert.

Zudem stellte Panasonic auf der Messe eine weitere Neuheit im Bereich der Wärmepumpen vor: Mit einem noch größeren Leistungsspektrum sind die Geräte nun auch ideal für die Renovierung von Mehrfamilienhäusern oder kleinen kommerziellen Anwendungen geeignet. Damit komplettiert Panasonic sein Portfolio an R290-Wärmepumpen und bietet den derzeit größten Leistungsbereich auf dem Markt an.

R290-Kaltwassersatz mit 50 bis 80 kW Leistung

Ausgestellt auf der diesjährigen IFH/Intherm wurde auch der effiziente R290 Kaltwassersatz ECOi-W AQUA-G BLUE, der ab sofort auf dem Europäischen Markt verfügbar ist. Mit 50 bis 80 kW Leistung und leistungsstarker Scrollverdichter-Technologie erfüllt diese innovative reversible Wärmepumpe die ständig wachsenden Anforderungen großer gewerblicher, industrieller und kommunaler Anwendungen sowie von Mehrfamilienhäusern. Die Geräte setzen auf das umweltfreundliche Kältemittel R290 mit einem minimalen Treibhauspotenzial (GWP) von 3 und kommen mit einer vergleichsweise geringen Kältemittelmenge aus. Mit Wasseraustrittstemperaturen von bis zu -15 °C im Kühlmodus und bis zu 70 °C im Heizbetrieb lassen sich die Geräte äußerst flexibel einsetzen. Die hohen Wasseraustrittstemperaturen können sogar bis zu einer Außenlufttemperatur von 0°C zur Verfügung gestellt werden.

nanoe™ X-Technologie jetzt auch mit VDI 6022-Zertifizierung

Im Bereich Luftreinigung präsentierte Panasonic die patentierte Luftreinigungstechnologie nanoe™ X, die serienmäßig in Klimasystemen von Panasonic eingebaut und jetzt auch nach VDI 6022 Blatt 1 und Blatt 5 zertifiziert ist. Der nanoe™ X Generator Mark 3 ist der neueste Vertreter der sich ständig weiterentwickelnden Technologie und erzeugt mit 48 Billionen pro Sekunde die größte Menge an Hydroxylradikalen. Diese Hydroxylradikale, die auch in der Natur vorkommen, haben die Fähigkeit, die Wirkung verschiedener Bakterien, Viren, Schimmelsporen und Pollen zu hemmen und Gerüche zu reduzieren.

Durch die Prüfung nach VDI-Richtlinie erfüllen die Klimageräte mit nanoe™ X-Technologie Mark 2 und Mark 3 den aktuellen Stand der Technik für öffentliche Gebäude. Die Zertifizierung nach VDI 6022 ist richtungsweisender Qualitätsstandard bei der Auswahl von Luftreinigern, relevante Entscheidungshilfe für Planer und Errichter von Klimaanlagen und ideal zur Erfüllung sämtlicher raumlufttechnischer Hygieneanforderungen in öffentlichen Ausschreibungsverfahren. Zudem ermöglicht nanoe™ X Mark 3 freies Durchatmen für Allergiker, da sie nachweislich beschwerdeauslösende Allergene im Raum reduziert.

Weitere Informationen zu den Produkten von Panasonic finden Sie auf http://www.aircon.panasonic.de.

Bilder: Panasonic
Aktuelle Forenbeiträge
AndyO schrieb: Hallo, kurz zur Ausgangslage: Ich habe Kunstschiefer aus den...
Eric7733 schrieb: Hallo zusammen, ich habe eine Vaillant Solarthermie VPM 20...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik