Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 25.06.2024

Octopus Energy demonstriert Machbarkeit der Wärmewende an Extrembeispiel

Wärmepumpeninstallation in 1860er Altbau

Octopus Energy demonstriert die Einsatzfähigkeit von Wärmepumpen an einem 164 Jahre alten Haus nahe Berlin. Das Gebäude wurde während der Sanierung mit Holzfaser und Lehmputz gedämmt, wodurch nicht nur die energetische Effizienz optimiert wurde, sondern auch die Umweltfreundlichkeit.

Bilder: Octopus Energy
Bilder: Octopus Energy
  • Wärmepumpe von Octopus Energy hält jetzt 164 Jahre altes Haus nähe Berlin warm
  • Gebäude wurde mit kompostierbaren Materialien saniert
  • Altbau gehört zu den ältesten, mit Wärmepumpen beheizten Häusern Deutschlands
  • Umrüstung führt zu einer jährlichen Einsparung von über 400 Euro und einer Senkung des Energiebedarfs um 77 Prozent

Denn die Materialien sind vollständig kompostierbar und damit besonders nachhaltig. Die Wärmepumpen-Technologie beweist mit der Installation im Altbau erneut ihre vielseitige Einsatzfähigkeit, selbst in Gebäuden außerhalb gängiger Normen und mit langjähriger Geschichte. 

Erbaut wurde das Haus im Jahr 1860 – dasselbe Jahr, in dem Abraham Lincoln zum US-Präsidenten gewählt wurde. Jetzt profitiert es mit einer Fläche von 165 Quadratmetern von der Komplettlösung von Octopus Energy. Mit dieser Installation gehört das Haus zu den ältesten Gebäuden in Deutschland, die mit einer Wärmepumpe ausgestattet sind.

Bastian Gierull, CEO von Octopus Energy Germany kommentiert: "Als wir die Kundenanfrage erhielten, war unserem Team sofort klar: Wir machen das möglich!  Denn die Annahme, dass Wärmepumpen ausschließlich für Neubauten geeignet sind, ist ein Irrtum. Beim Umstieg von Gas auf Wärmepumpe modernisieren wir nicht nur Heiztechnologien, sondern auch Denkweisen. Wichtig ist es, gemeinsam mit den Bewohner*innen die individuellen Gegebenheiten vor Ort sorgfältig zu analysieren und optimal zu beraten. Mit der richtigen Technik und einer tiefgreifenden Expertise bringen wir die Wärmewende auch in den Altbau!”

Durch den Umstieg von einer Gasheizung auf die Wärmepumpe konnten die Betriebskosten erheblich gesenkt werden. Während die bisherige Gasheizung Kosten von etwa 1.850 Euro pro Jahr verursachte, belaufen sich die jährlichen Betriebskosten der Wärmepumpe nun auf lediglich 1.440 Euro. Das entspricht einer Ersparnis von mehr als 400 Euro jährlich. Darüber hinaus werden statt 19.200 kWh jetzt etwa 4.400 kWh jährlich für die Beheizung der gleichen Fläche benötigt, was einer Energieeinsparung von mehr als drei Vierteln (77 Prozent) entspricht.(1)

Die Kosteneinsparung im direkten Vergleich zu den Gas-Heizkosten widerlegt dabei eindrücklich den anhaltenden Mythos, dass Wärmepumpen nur in Neubauten effizient eingesetzt werden können. Viele Hausbesitzer*innen ziehen bei Altbauten die Installation einer Wärmepumpe nicht in Betracht. Ob eine Wärmepumpe wirtschaftlich ist, hängt dabei nicht vom Baujahr des Hauses ab, sondern von den Temperaturanforderungen, der geeigneten Technik und der baulichen Beschaffenheit.

Um Hausbesitzer*innen, egal ob in einem Altbau oder Neubau, die Möglichkeit zur Nutzung einer Wärmepumpe zu geben, setzt Octopus Energy auf Hochtemperatur- Luft-Wasser-Wärmepumpen - aktuell von Daikin und Vaillant. Diese ermöglichen effizientes Heizen selbst bei geringer Dämmung, dank ihrer hohen Vorlauftemperatur. Die Geräte lassen sich platzsparend installieren und nahtlos in das vorhandene Heizsystem integrieren.

Mit aktuellen Fördermöglichkeiten profitieren Hausbesitzer*innen, die sich für eine Wärmepumpe entscheiden, zusätzlich. Die KfW-Förderung fördert den Umstieg mit bis zu 21.000 Euro mit einem maximalen Fördersatz von 70 Prozent.

(1) Basierend auf einer internen Kalkulation von Octopus Energy, Stand 19.04.2024

Aktuelle Forenbeiträge
Marcus423 schrieb: Hallo, wir haben einen alten Öl Heizkessel in einem Dreifamilienhaus; nun...
Manfred Bartsch schrieb: Verehrte Foristen, aktuell ist genau ein halbes Jahr (17....
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen<br />und Ventilen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik