Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 05.07.2024

Experte verrät, warum die Videoplattform für Mittelständler zum Gamechanger werden kann

TikTok für Handwerksbetriebe

Die Personalsituation in der Handwerksbranche ist angespannt. Viele Unternehmen können Anfragen nicht oder nur verzögert bearbeiten, weil ihnen die Fachkräfte fehlen. Gleichzeitig herrscht unter den Handwerksbetrieben zunehmend ein starker Wettbewerb, weil Kunden mehr abwägen, welchem Handwerksunternehmen sie ihr Vertrauen schenken. Es gilt also, potenzielle Mitarbeiter und Neukunden vom eigenen Betrieb zu überzeugen.

Marvin Flenche<br />Bild: A&M Unternehmerberatung GmbH
Marvin Flenche
Bild: A&M Unternehmerberatung GmbH

Gerade, um junge Menschen anzusprechen, eignet sich in diesem Zusammenhang die Videoplattform TikTok besonders gut. Die kurzen Videoclips ermöglichen dabei Einblicke in verschiedene Unternehmensbereiche und bauen so eine emotionale Bindung zum potenziellen Kunden oder Mitarbeiter auf. Welche Inhalte sich besonders gut für die Präsentation in Videoclips eignen, wird im nachfolgenden Artikel dargestellt.

TikTok als Plattform zur Markenbildung

Die Markenbildung von Unternehmen, auch bekannt als Employer Branding, gewinnt zunehmend an Bedeutung – insbesondere im Wettbewerb um knappe Fachkräfte. Dabei steht im Fokus, die Alleinstellungsmerkmale eines Unternehmens herauszuarbeiten und überzeugend zu präsentieren, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Potenzielle Mitarbeiter sollen dadurch motiviert werden, sich für das Unternehmen und nicht für einen Mitbewerber zu entscheiden. Die kurzen Videoclips auf TikTok bieten eine hervorragende Möglichkeit, den eigenen Betrieb mit seinen Vorteilen darzustellen und allgemeines Interesse zu wecken. Handwerksbetriebe können auf TikTok eine Vielzahl von Themen aufgreifen. Lustige Videos, Einblicke in aktuelle Projekte, die Vorstellung einzelner Mitarbeiter oder die Präsentation der Arbeitsplätze und Produkte sind nur einige der Optionen. Die Videoclips eignen sich zudem dafür, die Zuschauer von der Kompetenz des Betriebs zu überzeugen.

Durch regelmäßig erscheinende Videoclips, die Content mit Mehrwert für den Kunden enthalten, zum Beispiel Einrichtungstipps oder mögliche Do-it-yourself-Projekte, wird das Unternehmen zunehmend als Koryphäe wahrgenommen. Bei potenziellen Kunden bleiben sie auf diese Weise als kompetenter Ansprechpartner im Hinterkopf, an den sie sich beim nächsten Problem, das in diesen Kompetenzbereich fällt, wenden werden. Zudem wird bei Neu- und Bestandskunden das Vertrauen in das Unternehmen und die vertriebenen Produkte weiter gestärkt. Dabei gilt: Je authentischer die Inhalte sind, desto positiver ist der Effekt. Das eröffnet viele Möglichkeiten, sich von konkurrierenden Unternehmen abzuheben, also die Markenbildung voranzutreiben.

Worauf Handwerksbetriebe auf TikTok achten sollten

Um auf TikTok Aufmerksamkeit zu erregen, sollten Handwerksbetriebe die Dynamik der Plattform nutzen und ihre Möglichkeiten voll ausschöpfen. Die gezielte Verwendung relevanter Hashtags spielt dabei eine wesentliche Rolle, um die Sichtbarkeit der Inhalte zu erhöhen und neue Zielgruppen zu erreichen. Hashtags helfen, die Videos in den Suchergebnissen und auf den Entdecken-Seiten der Nutzer sichtbar zu machen, wodurch Handwerksbetriebe ihre Reichweite erweitern und potenzielle Kunden auf sich aufmerksam machen können. Auch die Teilnahme an Challenges ist bei TikTok-Nutzern beliebt. Solche Challenges bieten die Gelegenheit, die eigene Kreativität zu zeigen und sich von Wettbewerbern abzuheben.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Dynamik von TikTok ist die Interaktion mit den Followern. Durch das Beantworten von Kommentaren, das Stellen von Fragen und das Einbeziehen der Community in die Inhalte entsteht ein Dialog, der die Bindung zur Zielgruppe stärkt. Diese Interaktion fördert das Engagement und kann dazu beitragen, dass die Videos häufiger geteilt und geliked werden. Zudem ist es wichtig, regelmäßig neue Videos hochzuladen, weshalb sich die Entwicklung einer langfristigen Content-Strategie empfiehlt.

Fazit:

Zwar eignen sich die Videoclips nicht als einzige Marketingmaßnahme, weil ihre Reichweite meist überschaubar ist, dafür können in Kombination mit klassischen Werbeanzeigen beeindruckende Ergebnisse erzielt werden. Es lohnt sich also in jedem Fall, sich als Handwerksbetrieb einen TikTok-Account anzulegen. Denn TikTok ist längst keine Kinderplattform mehr, sondern es warten dort talentierte Nachwuchskräfte und potenzielle Kunden.

Über A&M Unternehmerberatung:

Marvin Flenche und Alexander Thieme sind Gründer der A&M Unternehmerberatung GmbH. Die Agentur hat sich auf Handwerksbetriebe spezialisiert und ermöglicht Unternehmen mit Hilfe von Onlinemarketing Planbarkeit und Wachstum durch mehr Kundenanfragen und qualifizierte Mitarbeiter. Weiter Informationen über: https://www.am-beratung.de

Aktuelle Forenbeiträge
Marcus423 schrieb: Hallo, wir haben einen alten Öl Heizkessel in einem Dreifamilienhaus; nun...
Manfred Bartsch schrieb: Verehrte Foristen, aktuell ist genau ein halbes Jahr (17....
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik